HOME

Eurovision Song Contest: Andreas Kümmert drückt Ann Sophie die Daumen

Ihre Laune ist besser - obwohl Ann Sophie noch mit einer Erkältung kämpft. Kurz vor ihrem Auftritt auf der riesigen Bühne des Eurovision Song Contest meldet sich auch Andreas Kümmert wieder zu Wort.

Ann Sophie durfte beim Eurovision Song Contest in Wien singen, weil der eigentlich im Vorentscheid gewählte Andreas Kümmert zurückgetreten war.

Ann Sophie durfte beim Eurovision Song Contest in Wien singen, weil der eigentlich im Vorentscheid gewählte Andreas Kümmert zurückgetreten war.

Rocksänger Andreas Kümmert, der beim #link;http://www.stern.de/lifestyle/eurovision-song-contest-90255087t.html;Eurovision Song Contest# in Wien nicht für Deutschland antreten wollte, erwartet für seine Nachrückerin Ann Sophie Sympathien in ganz Europa. "Liebe Ann Sophie, ich wünsche dir für deinen Auftritt beim ESC am kommenden Samstag von Herzen alles erdenklich Gute", ließ der 28-Jährige am Donnerstag über die Webseite eurovision.de ausrichten. "Bei deinem Potenzial bin ich überzeugt, dass du uns europaweit ganz viele Punkte einsammeln wirst! Toi, toi, toi! Dein Andreas, keep on rockin!" Beim deutschen Vorentscheid hatte Ann Sophie durch den Verzicht des eigentlich gewählten Kümmert das Ticket nach Wien erhalten.

Ann Sophie selbst will alle Wettbüros überraschen. "Ich würde mir sehr wünschen, unter den ersten Zehn zu landen", gibt sich die 24-Jährige kurz vor dem Finale des Eurovision Song Contests (ESC) am Samstag ambitioniert. Die Wettbüros sehen die Hamburgerin aktuell eher abgeschlagen im hinteren Teilnehmerfeld. Am Samstag werden 27 Finalisten antreten.

Conchita Wurst bekommt Platin

Immerhin hat Ann Sophie ihre Erkältung gut im Griff. "Es geht mir schon besser. Ich habe auf jeden Fall wieder gute Laune. Ich muss schnell fit werden." Das ESC-Finale werden voraussichtlich rund 100 Millionen TV-Zuschauer verfolgen.

Eurovision Song Contest: Das sind die fünf ESC-Favoriten

Unterdessen hat Dragqueen Conchita Wurst (26) für ihr Debütalbum "Conchita" in ihrer österreichischen Heimat Platin erhalten. Die Auszeichnung für 15.000 verkaufte Alben binnen weniger Tage wurde der Gewinnerin des ESC von 2014 am Donnerstag in Wien überreicht. "Das ist unglaublich", sagte die 26-Jährige. Das Album sei eine sehr persönliche Angelegenheit. "Ich wollte mich selbst unterhalten. Ich sehe mein Leben als Musical, will am Fenster sitzen und einen traurigen Barbra-Streisand-Song hören." Conchita, mit bürgerlichem Namen Tom Neuwirth, wird am Samstag im Green Room eine der Gastgeberinnen beim ESC-Finale 2015 sein.

kup/DPA / DPA