Moderator von "Hart aber fair" Frank Plasberg hört nach 22 Jahren auf: "Jetzt geh ich einfach mal nach Hause und schau, was passiert"

Frank Plasberg
21 Jahre lang moderierte Frank Plasberg die ARD-Talkshow "Hart aber fair". Jetzt ist Schluss damit
750-mal moderierte Frank Plasberg die Talkshow "Hart aber fair". Nun ist Schluss damit. Ein Abschiedsgespräch über seine liebsten Talkshow-Gäste und warum er jetzt lieber Boot fahren will.  

Herr Plasberg, Sie quittieren nach zweiundzwanzig Jahren und siebenhundertundfünfzig Sendungen Ihren Job als Moderator von "Hart, aber fair". Das erinnert an Papst Benedikt – aufhören, wenn‘s am schönsten ist und mal gucken, wie die Nachfolger klarkommen. 
Da ist was dran. Nicht am Papst, aber am Aufhören, wenn‘s am schönsten ist.

Warum tun Sie's dann, wenn es noch Spaß macht?  
Man muss den richtigen Zeitpunkt finden. Ich sagte mir vor einem Jahr: Es wird Zeit. Du bist jetzt bald 65 Jahre alt. Geh, solange dein großartiges Team und die ARD noch traurig sind und die Quote stimmt. Hör selbstbestimmt auf, bevor alle flüstern: Wann haut der alte Sack endlich ab? 

Mehr zum Thema

Newsticker