HOME

Vorschau: TV-Tipps am Dienstag

In "Irre sind männlich" (Sat.1) reißen Milan Peschel und Fahri Yardim in Therapiegruppen Frauen auf. "ZDFzeit" erzählt die "Bahlsen-Story" und in "Am Abend aller Tage" (3Sat) sucht ein junger Kunstexperte ein verschollenes Gemälde.

"Irre sind männlich": Während einer Therapiestunde bei Psycho-Guru Schorsch (Herbert Knaup, h.), kommt Daniel (Fahri Yardim, l

"Irre sind männlich": Während einer Therapiestunde bei Psycho-Guru Schorsch (Herbert Knaup, h.), kommt Daniel (Fahri Yardim, l.) der hübschen Bernadette (Peri Baumeister) näher ...

20:15 Uhr, Sat.1, Irre sind männlich, Komödie

Die Kumpels Daniel (Fahri Yardim) und Thomas (Milan Peschel) sind auf Frauenjagd. Ihr Revier: Therapiegruppen. Sie denken sich ein paar Probleme aus, präsentieren sie überzeugend in der Runde und versuchen damit, die Herzen der Patientinnen zu erobern. Doch Sylvie (Marie Bäumer) durchschaut die Masche und will das Duo enttarnen. Bei den Herren macht sich Panik breit, schließlich soll die süße Bernadette (Peri Baumeister) nichts von ihrem Schwindel erfahren.

20:15 Uhr, Das Erste, Die Heiland - Wir sind Anwalt: Gefahr in Verzug, Anwaltserie

Mitten in der Nacht erhält Romy (Lisa Martinek) einen Anruf von Ada (Anna Fischer): Ihr Halbbruder Ringo (Tim Kalkhof) braucht dringend Hilfe. Er ist wegen Raserei angehalten worden, dabei hat die Polizei in seinem Kofferraum eine nicht geringfügige Menge Drogen gefunden. Eine Kurierfahrt? Er behauptet, nichts zu wissen. Ist Adas Halbbruder Teil einer größeren kriminellen Vereinigung und schweigt er aus Angst? Als kurz darauf Drogen in Adas Wohnung gefunden werden, stellt sich Romy zum ersten Mal die Frage, ob auch Ada so unwissend ist, wie sie vorgibt.

20:15 Uhr, ZDF, ZDFzeit: Deutschlands große Clans: Die Bahlsen-Story, Doku

Das Buttergebäck mit den 52 "Zähnen" kennen viele Deutsche - seit Generationen. Die Geschichte des Keks-Herstellers beginnt Ende des 19. Jahrhunderts. Rein zufällig gelangen die Bahlsens in den Besitz einer Bäckerei - der Grundstein für das Familienunternehmen. Gründer Hermann Bahlsen (1859-1919) gilt als geschickter Geschäftsmann. Von Anfang an setzt er auf modernes Marketing und technische Innovation. Heute produziert das Unternehmen rund 142.000 Tonnen Kekse, Riegel und Gebäck und exportiert seine Süßwaren in 55 Länder.

20:15 Uhr, 3Sat, Am Abend aller Tage, Thrillerdrama

Philipp Keyser (Friedrich Mücke) ist Anfang 30, als man ihm noch einmal eine Chance gibt: Für eine Gruppe greiser Geschäftsleute soll er ein verschollen geglaubtes Gemälde des deutschen Expressionisten Ludwig Glaeden aufspüren - "Die Berufung der Salomé". Doch der mutmaßliche Besitzer des Bildes, der 84-jährige Sammler Magnus Dutt (Ernst Jacobi) ist erst unerreichbar und dann nicht bereit zu offenbaren, ob er die "Salomé" je besessen hat. So beginnt Philipp, sich der Großnichte Dutts zu nähern, der Künstlerin Alma (Victoria Sordo). Zu spät wird Philipp klar, dass er der jungen Frau immer mehr verfällt.

20:15 Uhr, Tele 5, Elementarteilchen, Psychodrama

Die Halbbrüder Michael (Christian Ulmen) und Bruno (Moritz Bleibtreu) leiden unter ihrer Kindheit, die ohne die egozentrische Hippie-Mutter Jane (Nina Hoss) stattfand. Während Hochschullehrer Bruno mit Studentinnen anbandelt, in die Psychiatrie wandert und sich in Swingerclubs herumtreibt, lebt Michael nur für seine Forschung. Bis Annabelle (Franka Potente) und das wirkliche Leben vorbeischauen.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(