HOME

Vorschau: TV-Tipps am Montag

In "Getrieben" (ZDF) jagen zwei starke Frauen einen irren Mörder. Auf Tele 5 wollen "Arthur & Merlin" die Vernichtung der Kelten verhindern. Außerdem macht Ian McKellen nicht nur den "X-Men" (kabel eins) das Leben schwer.

"Getrieben": Kara Bischoff (Petra Schmidt-Schaller, l.) und Sibylle Deininger (Ulrike C. Tscharre) versuchen herauszufinden, w

"Getrieben": Kara Bischoff (Petra Schmidt-Schaller, l.) und Sibylle Deininger (Ulrike C. Tscharre) versuchen herauszufinden, wer der Mörder sein könnte

20:15 Uhr, ZDF, Getrieben, Krimi

Die Psychologin Dr. Kara Bischoff (Petra Schmidt-Schaller) wird von ihrer Ex-Freundin, LKA-Kommissarin Sibylle Deininger (Ulrike C. Tscharre), um Unterstützung bei ihren Ermittlungen zu einem grausamen Mord an einer jungen Frau gebeten. Dabei schöpft Kara den Verdacht, dass einer ihrer Klienten, der Familienvater Stefan Grewe (Matthias Matschke), der Täter sein könnte. Doch ihr fehlen die nötigen Beweise, um ihre psychotherapeutische Schweigepflicht zu brechen.

20:15 Uhr, kabel eins, X-Men - Der Film, Fantasyaction

Die Mutantengruppe "X-Men" kämpft für ein friedliches Zusammenleben von Mutanten und Menschen. Dabei helfen die Superkräfte, die ihnen durch besondere genetische Voraussetzungen verliehen wurden. Doch ihre Mission wird nicht nur durch die Intoleranz der Menschen erschwert. Auch Magneto (Ian McKellen) führt Böses im Schild. Er hat eine Maschine gebaut, mit der er alle Anführer der Welt zu Mutanten machen will!

20:15 Uhr, Tele 5, Arthur & Merlin, Fantasyabenteuer

König Vortigern (David Sterne) wendet sich unter den bösen Einflüsterungen des Druiden Aberthol (Nigel Cooke) brutal gegen die Kelten. Das ruft Krieger Arthur (Kirk Barker) auf den Plan. Gemeinsam mit dem Eremiten Merlin (Stefan Butler) und einem mächtigen Schwert begehrt er gegen Vortigern und den dunklen Priester auf. Nichts weniger als das Überleben der Kelten steht auf dem Spiel.

20:15 Uhr, Sat.1, Der Bulle und das Biest, Krimiserie

Den Falschen erwischt? In einer Kletterhalle wird einer der Besitzer und Kletterlehrer auf brutale Weise ermordet. Die Ermittlungen von Kommissar Elias Decker (Jens Atzorn), Kommissarin Caro Belzig (Franziska Wulf) und Rocky bringen die Freundschaft der drei Besitzer heftig ins Wanken. Außerdem versucht Elias, der es sich mit seiner Nachbarin Sarah (Nora Huetz) verspielt hat, weiterhin mehr über die Vergangenheit seiner toten Schwester herauszufinden und das führt ihn, Caro und Rocky ins Berliner Nachtleben...

22:15 Uhr, ZDF, Black Mass - Das Syndikat

FBI-Agent John Connolly (Joel Edgerton) nutzt seinen Kontakt zum Kriminellen Whitey Bulger (Johnny Depp), um die Mafia in Süd-Boston auszuschalten. Ein Pakt mit dem Teufel, der Bulger zum Herrscher von Süd-Boston macht. Ungestört von Staat und Mafia vergrößert er sein eigenes, kriminelles Imperium. Die Liste seiner Straftaten wird täglich länger, Mord inklusive. Staatsanwalt Wyshak (Corey Stoll) will Bulger stoppen.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(