HOME

Feiertag für die Kleinen: Weltkindertag 2019: In welchem Bundesland sich die Kinder besonders freuen dürfen

Heute ist der Weltkindertag 2019 und in einem Bundesland wird diesem Tag ganz besondere Beachtung geschenkt. Auch Google schenkt dem Weltkindertag besondere Aufmerksamkeit.

Weltkindertag 2019

Heute ist der Weltkindertag 2019. In Deutschland ist er erstmals gesetzlicher Feiertag.

Picture Alliance / DPA

Am heutigen 20. September ist der Weltkindertag 2019. In einem Bundesland ist er sogar erstmals ein gesetzlicher Feiertag. Die Thüringer haben zum Weltkindertag erstmal schul- und arbeitsfrei. Als erstes Bundesland hatte der Landtag Ende Februar den 20. September zum Feiertag erklärt. Der Weltkindertag soll auf die Rechte der Kleinen aufmerksam machen. "Wir Kinder haben Rechte!" heißt das Motto der Hilfsorganisationen Unicef Deutschland und Kinderhilfswerk, die sich für die Belange der Kinder stark machen. Auch Google ehrt diesen Tag, in dem das Logo zu bunten Buchstaben umgestaltet wurde. Sie stehen für glückliche Kinder, die lachen, turnen und lesen. Sie sehen alle unterschiedlich aus, spielen dennoch fröhlich als Gemeinschaft. 

Zum Weltkindertag Kinderrechte ins Grundgesetz

Zum Weltkindertag an diesem Freitag dringt die stellvertretende SPD-Fraktionschefin und Familienpolitikerin Katja Mast auf eine zügige Umsetzung des Vorhabens, die Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern. Union und SPD hatten das im Koalitionsvertrag vereinbart. Eine Arbeitsgruppe aus Bund und Ländern war eingesetzt worden, um Vorschläge für die Grundgesetzänderung zu erarbeiten. Bisher liegen öffentlich keine Ergebnisse der Arbeitsgruppe vor. Für eine Grundgesetzänderung sind Zwei-Drittel-Mehrheiten in Bundestag und Bundesrat notwendig.

"Kinderrechte gehören ins Grundgesetz. Denn nur wenn Kinder ein eigenes Grundrecht in der Verfassung haben, kann sich in der Verwaltungspraxis vor Ort etwas ändern", sagte Mast der Deutschen Presse-Agentur. Sie habe sich persönlich in den Koalitionsverhandlungen dafür eingesetzt, dass diese Forderung Teil des Koalitionsvertrages werde. "Ich erwarte, dass die Bund-Länder-Arbeitsgruppe jetzt zügig zum Abschluss kommt, damit wir noch dieses Jahr über die konkrete Ausgestaltung reden können."

Einer der Knackpunkte in den Verhandlungen ist, wie sehr die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz mit den Rechten von Eltern kollidieren könnte. "Es geht nicht darum, Eltern gegen Kinder auszuspielen", sagte Mast. "Wer Kinder stärkt, stärkt die Familien als Einheit insgesamt."

deb / DPA
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?