VG-Wort Pixel

Ben Affleck Wird er wieder glücklich mit Jennifer Lopez?

Ben Affleck ist wieder mit seiner alten Liebe Jennifer Lopez zusammen.
Ben Affleck ist wieder mit seiner alten Liebe Jennifer Lopez zusammen.
© Tinseltown/Shutterstock.com
Die letzten Jahre meinten es nicht immer gut mit Ben Affleck. Macht ihn die Ehe mit Jennifer Lopez wieder glücklich?

Ben Affleck (50) scheint nach turbulenten Jahren endlich sein Glück gefunden zu haben. Und das ausgerechnet in seiner alten Liebe Jennifer Lopez (53). Erst kürzlich gab sich das Paar, das schon Anfang der 2000er verlobt war, das Jawort in Las Vegas. Die beiden scheinen unzertrennlich zu sein. Ist das der Neustart für Affleck, der in der Vergangenheit mit Suchtproblemen, schlechten Filmkritiken und einer Scheidung zu kämpfen hatte?

Affleck wurde am 15. August 1972 als Benjamin Géza Affleck-Boldt in Berkeley, Kalifornien, geboren. Sein Mittelname, Géza, fiel einigen Leuten kürzlich ins Auge, als die Hochzeitsurkunde von ihm und J.Lo veröffentlicht wurde. Der Name ist einem ungarischen Holocaust-Überlebenden, der mit der Familie befreundet war, gewidmet. Seine Mutter habe Affleck als Kind erklärt, was im Holocaust geschehen war und das Männer wie Géza "mutig und selbstlos" waren. "Dieser Name ist eine gewaltige Ehre für mich", erzählte Affleck 2015 bei den Writers Guild Awards of America.

Gemeinsam mit seiner Mutter Chris, seinem Vater Timothy und seinem kleinen Bruder Casey (47) wuchs Affleck in Cambridge, Massachusetts, auf. Als er elf Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden. Die Ehe litt vor allem unter der Alkoholsucht des Vaters. Später machte auch Ben Affleck selbst immer wieder mit Alkoholaussetzern von sich reden. Über die Jahre hinweg machte er mehrere Entzugstherapien und ließ sich in Kliniken behandeln. Das letzte Mal betrunken in der Öffentlichkeit wurde er Ende 2019 erwischt.

Ben Affleck und Matt Damon: Eine Freundschaft fürs Leben

Als 13-Jähriger ging Affleck mit seiner Mutter und seinem Bruder nach Mexiko, um dort eine Kindersendung zu drehen. In dem Jahr, das die Familie in Mittelamerika verbrachte, lernte der junge Schauspieler Spanisch. Zurück in Cambridge ging er auf die Rindge and Latin Highschool. Dort besuchte er Theaterkurse und freundete sich eng mit einem gewissen Matt Damon (51) an. Dass sie einmal ein erfolgreiches Drehbuchautoren- und Schauspielerduo werden sollten, wussten die beiden damals noch nicht.

Im Laufe seiner Kindheit und Jugend konnte Affleck immer wieder kleinere Schauspielrollen ergattern, sei es in Independent-Filmen, Serien oder Werbungen. Später zog es ihn nach Los Angeles ans College, wo er nebenbei Regie für Studentenfilme führte. Seine erste Hauptrolle hatte er in der Komödie "Glory Daze - Es lebe die Uni" (1995). Sein Durchbruch gelang ihm zwei Jahre später mit der Romanze "Chasing Amy" (1997).

Das erste große Highlight seiner Karriere erlebte Affleck im selben Jahr. Seit 1992 arbeiteten er und Damon an einem Skript, das Damon ursprünglich verfasst hatte. Daraus sollte sich Jahre später "Good Will Hunting" entwickeln. Sowohl Affleck als auch Damon spielten in der Verfilmung ihres Drehbuchs Hauptrollen. Neben ihnen war Robin Williams (1951-2014) zu sehen, der für seine Darbietung als Nebendarsteller einen Oscar erhielt. Doch nicht nur Williams wurde mit dem Goldjungen belohnt. Damon und Affleck bekamen ebenfalls einen Academy Award für ihr Drehbuch.

Sein Liebesleben: Ein Auf und Ab

Auch in seinem Liebesleben war Affleck erfolgreich. Nachdem er sich von seiner Jugendliebe trennte, kam er 1997 mit Schauspielkollegin Gwyneth Paltrow (49) zusammen. Die beiden führten eine On-off-Beziehung und trennten sich im Oktober 2000 endgültig. Danach kam es zu einer Art schicksalhaften Begegnung, wenn man den Aussagen der beiden Beteiligten glauben möchte. Von 2002 bis 2004 waren Ben Affleck und Jennifer Lopez ein Paar. Die beiden lernten sich am Set von "Liebe mit Risiko - Gigli" kennen.

Affleck und Lopez wurden zum Lieblingsthema der Klatschblätter, keiner entkam den beiden. Die Presse nannte das Paar sogar liebevoll "Bennifer" - ein Spitzname, der ihnen bis heute nachhängt. Doch die Liebe sollte nicht ewig halten. 2004 lösten die beiden ihre Verlobung auf. Bennifer gingen von nun an getrennte Wege.

Seine erste Ehefrau sollte Schauspielerin Jennifer Garner (50) werden. Die beiden lernten sich an den Sets von "Pearl Harbour" (2001) und "Daredevil" (2003) kennen und lieben - 2005 heirateten die beiden. Gemeinsam haben sie drei Kinder. Tochter Violet Anne (16), Tochter Seraphina Rose Elizabeth (13) und Sohn Samuel (10). Aber auch die Ehe war nicht für die Ewigkeit bestimmt. Im Juni 2015 verkündeten Affleck und Garner ihre Trennung, im April 2017 reichten sie die Scheidung ein.

"Während der Scheidung wurden schreckliche Lügen verbreitet", erzählte Affleck 2021 in einem Interview mit der "Howard Stern Show". "Die Wahrheit ist: Wir haben uns Zeit gelassen, wir haben diese Entscheidung getroffen. [...] Wir haben uns auseinandergelebt. Wir hatten eine Ehe, die nicht funktioniert hat", stellte er klar. Sowohl er als auch Garner hätten ihre Ehe nicht als Vorbild für ihre Kinder haben wollen. Zwar habe es während der Scheidung hier und da Spannungen wegen Uneinigkeiten gegeben, aber dennoch sei alles freundschaftlich verlaufen.

Bennifer: Alte Liebe rostet nicht

Vor allem in den 2010er-Jahren hatte Ben Affleck mit vielen negativen Schlagzeilen zu kämpfen. Sei es seine Scheidung und sein Alkoholproblem oder eine angebliche Glücksspielsucht und schlechte Filmkritiken - der Schauspieler bekam von der Presse ordentlich sein Fett weg. Vor allem seine Darbietung als Batman in "Batman v Superman: Dawn of Justice" stoß bei vielen Fans auf Ablehnung. Inzwischen wurde Robert Pattinson (36) zu Batman.

Nichtsdestotrotz sollte der Regisseur, der 2013 für seinen Film "Argo" einen zweiten Oscar erhielt, sein Glück wiederfinden. Und zwar in seiner alten Liebe. Anfang 2021 machten Gerüchte die Runde, Affleck und Jennifer Lopez würden sich rund 17 Jahre nach ihrer Trennung wieder daten. Im Frühjahr desselben Jahres dann das öffentliche Outing: Bennifer sind wieder ein Paar! Die beiden zeigten sich im Urlaub, auf dem roten Teppich, überall. Doch hält die Liebe dieses Mal?

Zumindest gaben sich die Sängerin und der Hollywoodstar dieses Jahr spontan in Las Vegas das Jawort. In einer kleinen Zeremonie mit ihren Kindern gingen sie in der berühmten Little White Chapel in Sin-City den Bund der Ehe ein. Obwohl die beiden verliebter als je zuvor wirken, halten sie ihr gemeinsames Liebesleben weitestgehend privat.

Was als nächstes für Ben Affleck ansteht, ist nicht bekannt. Er soll Cameo-Auftritte als Batman in "The Flash" als auch in "Aquaman and the Lost Kingdom" haben. Auch als Regisseur und Produzent wolle er wieder aktiv sein. Zuletzt genoss er jedoch seine Flitterwochen in Paris. Gemeinsam mit seiner Liebsten bewunderte er die Sehenswürdigkeiten der Stadt der Liebe.

SpotOnNews

Mehr zum Thema



Newsticker