HOME

Massencrash auf A23: "Autogramme statt helfen" – Kerstin Ott schockiert über Reaktionen ihrer Fans nach Unfall

Sie war eine der ersten an der Unfallstelle: Schlagersängerin Kerstin Ott half in der Silvesternacht Beteiligten einer Karambolage auf der A 23. Bei Facebook zeigt sie sich schockiert über die Autogrammwünsche vor Ort.

Kerstin Ott

Kerstin Ott bei einem Auftritt im Mai 2019. Am Silvesterabend stand sie am Brandenburger Tor auf der Bühne.

DPA

Am Silvesterabend trat sie noch vorm Brandenburger Tor auf, war live in der ZDF-Show "Willkommen 2020" mit Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner zu sehen. Doch statt in Berlin zu feiern, wollte Schlagerstar Kerstin Ott ("Die immer lacht") direkt nach ihrem Auftritt nach Hause. Zusammen mit ihrer Partnerin fuhr sie noch in der Nacht im Auto zurück nach Heide in Schleswig-Holstein. Doch die Fahrt endete unfreiwillig. Kurz vor ihr kam es auf der A 23 bei schlechter Sicht zu einer Massenkarambolage. Jetzt hat sich die 37-Jährige dazu geäußert.

"Es geht uns gut! Am 31.12 auf den 1.1.20 waren wir nicht direkt am Unfall beteiligt, aber Ersthelfer", teilte Ott ihren Fans auf Facebook mit. Sie spricht von "sehr schockierenden Momenten", die sie erstmal habe verdauen müssen. "Wir sind dankbar und sehr froh, dass alle überlebt haben und wir so gut es geht helfen konnten", schrieb sie am Donnerstagabend.

Fans von Kerstin Ott fragten nach Autogrammen

Über die Reaktion einiger Menschen vor Ort zeigte sich Ott schockiert. "Schlimm ist, dass es Menschen gibt, die in so einer schreckliche Situation an Fotos oder Autogramme denken können, anstatt zu helfen", schrieb die Sängerin. Nach Informationen der "Hamburger Morgenpost" habe Ott Unfallbeteiligte hinter der Leitplanke betreut, als einige Personen nach Autogrammen und Selfies fragten. "Das sind Dinge, die ich weder verstehen noch jetzt schon wegpacken kann", erklärte Ott.

Für ihren Einsatz an der Unfallstelle und die Kritik an einigen Fans erhielt Ott in vielen Facebook-Kommentaren Zuspruch. "Es sollte immer solch beherzte Ersthelfer geben. Gut, dass ihr dort helfen konntet!", schrieb eine Userin. "Nicht nur eine erstklassige Sängerin, sondern auch ein wunderbarer und herzlicher Mensch", lobte eine andere.

"Let's Dance"-Kandidatin: Wer ist eigentlich Kerstin Ott?

Ott hatte viel Glück

Nach Polizeiangaben fuhren in der Silvesternacht gegen 1.30 Uhr bei Itzehoe mehrere Fahrzeuge aufeinander auf. Ursache war die schlechte Sicht. Bei dem Unfall seien drei Menschen schwer und einer leicht verletzt worden. Ott und ihre Partnerin hatten viel Glück, sie waren nicht am Unfall beteiligt. Die Sängerin rät: "Passt gut auf euch und eure Liebsten auf und fahrt jederzeit schön vorsichtig."

mai