HOME

Unabhängiges Schottland?: Sean Connery hat alle gegen sich

215 prominente Briten, darunter Mick Jagger und Judi Dench, haben einen offenen Brief gegen die Unabhängigkeit Schottlands unterzeichnet. Nur die Queen schweigt.

Von Jens Maier

Sie macht derzeit Urlaub in Schottland: Wie in jedem Sommer entflieht Queen Elizabeth II. für zwölf Wochen dem Trubel Londons, um sich auf Schloss Balmoral zu erholen. In der Idylle des Berges Lochnagar macht sie ausgedehnte Spaziergänge mit ihren Corgis, frönt dem Pferdesport und ist ab und an sogar selbst am Steuer eines Range Rovers zu sehen. Doch wenn die britische Königin in den nächsten Jahren ihre geliebte Sommerresidenz aufsucht, könnte alles anders sein. Gut möglich, dass die Reise nach Schottland dann eine Auslandsreise für sie ist und die Königin mit Euro statt britischen Pfund bezahlen muss. Doch es könnte noch schlimmer kommen: Möglich ist, dass Schottland eine Republik wird und Elisabeth II. dann dort nicht mehr Königin ist. How shocking!

In sechs Wochen, am 18. September 2014, stimmen die Schotten über ihre Unabhängigkeit ab. Sollte sich eine Mehrheit für die Abspaltung vom Vereinigten Königreich finden, wird die volle Staatssouveränität für 2016 angestrebt. Ob Schottland dann Mitglied der EU sein wird, ob das britische Pfund das Zahlungsmittel bleibt oder der Euro oder eine eigene Währung eingeführt wird und ob die Queen dann auch noch innerhalb des Commonwealth das Staatsoberhaupts Schottlands sein wird, ist bislang ungeklärt. Trotzdem haben die Befürworter einer Unabhängigekit regen Zulauf.

215 gegen Sean Connery

Prominentester Unterstützer eines souveränen Schottlands ist Sean Connery. Der in Edinburgh geborene James-Bond-Darsteller setzt sich seit Jahren für eine Abspaltung von Großbritannien ein. Gründe dafür gibt es viele. Manche Separatisten ärgern sich vor allem darüber, dass die Gewinne aus Öl- und Gasförderung an der schottischen Nordseeküste größtenteils direkt nach London fließen. Den meisten allerdings geht es um die schottische Selbstbestimmung. Als stolze Patrioten wollen sie nicht mehr von London gängeln lassen. Derzeit liegen die Unabhängigkeitsbefürworter laut Meinungsumfragen zwar hinten, trotzdem gilt die Abstimmung als offen.

Mehr als 200 Prominente haben sich nun in einem offenen Brief zu Wort gemeldet, um für den Verbleib im Vereinigten Königreich zu werben. Angeführt von "Rolling Stones"-Sänger Mick Jagger unterzeichneten unter anderem die Schauspielerinnen Helena Bonham-Carter und Judi Dench, Sänger Cliff Richard, Physiker Stephen Hawking, Komponist Andrew Lloyd Webber und Turmspringer Tom Daley einen offenen Brief, der am Donnerstag in mehreren großen Tageszeitungen abgedruckt wurde.

"Die Entscheidung liegt natürlich allein bei Ihnen", heißt es darin, "aber sie wird eine enorme Auswirkung auf uns alle im Vereinigten Königreich haben." Die Gemeinsamkeiten seien größer als die Unterschiede. "Lasst uns zusammen bleiben", appellieren die 215 Prominenten eindringlich. Doch der Brief löst gemischte Reaktionen aus. Viele Schotten fühlen sich nicht umschmeichelt, sondern erneut bevormundet und halten den Appell für Propaganda des so verhassten britischen Establishments. Eine Antwort ließ deshalb nicht lange auf sich warten.

"Werden beste Freunde bleiben"

"Liebe Freunde, keine Sorge, wir hauen nirgendwo hin ab nachdem wir mit Ja gestimmt haben", heißt es in einer launigen Replik der Kampagne "Yes Scotland". "Wir schätzen die Verbindung zwischen uns und werden weiterhin eure besten Freunde und Nachbarn bleiben. Aber was wir nicht wertschätzen, ist die fürchterliche Regierung in Westminster." Es sei den Unterzeichnern des offenen Briefes wohl entgangen, dass viele Menschen in Schottland keine Arbeit hätten und nicht wüssten, wie sie ihre Familie ernähren sollten. Und das, obwohl Schottland eine der reichsten Regionen der Welt sei. "Nur ein Ja gibt uns die Möglichkeit, das zu ändern", meinen die Separatisten.

Und was sagt die Queen? Als Staatsoberhaupt und Monarchin hält sie sich aus allen politischen Angelegenheiten raus. Sicherlich hat sie eine Meinung, öffentlich kundtun wird sie diese aber ebenso wenig wie andere Mitglieder des britischen Königshauses. Selbst wenn Schottland unabhängig werden sollte, wird sich auf Balmoral nicht viel ändern. Da die Ländereien dort nicht im Besitz der Krone, sondern Privateigentum der Windsors sind, braucht sie sich keine Sorgen zu machen. Egal wie es kommt, sie wird auch in den kommenden Jahren auf Balmoral Urlaub machen. Selbst wenn sie dann mit Euro bezahlen muss.

Die Liste der 215 Unterzeichner

A K
David Aaronovitch Christopher Kane
Jenny Agutter Sir Anish Kapoor
Sir Ben Ainslie Ross Kemp
Kriss Akabusi Paul Kenny
Roger Allam Jemima Khan
Kirstie Allsop India Knight
Alexander Armstrong L
Sir David Attenborough Baroness Doreen Lawrence
B Tory Lawrence
Steve Backley Kathy Lette
Baroness Joan Bakewell Rod Liddle
Frances Barber Louise Linton
Andy Barrow John Lloyd (Journalist)
John Barrowman John Lloyd (Producer)
Mike Batt Lord Andrew Lloyd Webber
Glen Baxter Gabby Logan
Stanely Baxter Kenny Logan
Martin Bayfield Sarah Lucas
Mary Beard Dame Vera Lynn
Sarah Beeny M
Anthony Beevor James May
Angelica Bell Margaret MacMillan
Dickie Bird Stephen Mangan
Cilla Black Davina McCall
Graeme Black Sir Ian McGeechan
Roger Black Andy McNab
Malorie Blackman John Michie
Helena Bonham-Carter David Mitchell
Alain de Botton Lord John Monks
William Boyd Lewis Moody
Tracey Brabin Michael Morpurgo
Lord Melvyn Bragg David Morrissey
Jo Brand Philip Mould
Gyles Brandreth Al Murray.
Rob Brydon Neil Stuke
C N
Simon Callow Sir Paul Nurse
Will Carling Andy Nyman
Guy Chambers O
Nick Cohen Peter Oborne
Michelle Collins P
Colonel Tim Collins Sir Michael Parkinson
Olivia Colman Fiona Phillips
Steve Coogan Andy Puddicombe
Dominic Cooper Lord David Puttnam
Susannah Constantine R
Ronnie Corbett Anita Rani
Simon Cowell Esther Rantzen
Jason Cowley Sir Steve Redgrave
Sara Cox Derek Redmond
Amanda Craig Pete Reed
Steve Cram Lord Martin Rees
Richard Curtis Peter Reid
D Baroness Ruth Rendell
Tom Daley Sir Cliff Richard
William Dalrymple Hugo Rifkind
Richard Dawkins Sir Tony Robinson
Dame Judi Dench David Rowntree
Jeremy Deller Ian Rush
Lord Michael Dobbs Greg Rutherford
Jimmy Doherty S
Michael Douglas CJ Sansom
E June Sarpong
Simon Easterby Simon Schama
Gareth Edwards John Sessions
Jonathan Edwards Sandie Shaw
Tracey Emin Helen Skelton
F Sir Tim Smit
Sebastian Faulks Dan Snow
Bryan Ferry Peter Snow
Ranulph Fiennes Phil Spencer
Ben Fogle David Starkey
Amanda Foreman Sir Patrick Stewart
Sir Bruce Forsyth Lord Jock Stirrup
Neil Fox Neil Stuke
Emma Freud Sting
G Tallia Storm
Bernard Gallacher David Suchet
Kirsty Gallacher Graeme Swann
George Galloway T
Sir John Eliot Gardiner Stella Tennant
Bamber Gascoigne Daley Thompson
David Gilmour Alan Titchmarsh
Harvey Goldsmith James Timpson
David Goodhart Kevin Toolis
Lachlan Goudie Lynne Truss
David Gower Gavin Turk
AC Grayling U
Will Greenwood Roger Uttley
Baroness Tanni Grey-Thompson W
Lord Charles Guthrie David Walliams
Haydn Gwynne Zo‰ Wanamaker
H Robert Webb
Maggi Hambling Richard Wentworth
Sir Max Hastings Sir Alan West
Stephen Hawking Dominic West
Peter Hennessy Kevin Whateley
Tom Holland Bob Wilson
Tom Hollander Richard Wilson
Gloria Hunniford Barbara Windsor
I Lord Robert Winston
Conn Iggledun Ray Winstone
John Illsley Sir Nicholas Winton
Brendan Ingle Michael Wood
Eddie Izzard Sir Clive Woodward
J Trinny Woodall
Betty Jackson Y
Sir Mike Jackson Jonathan Yeo
Howard Jacobson Robyn Young
Sir Mick Jagger
Baroness PD James
Griff Rhys Jones