HOME
Karin Dor

Tod mit 79

Bond-Girl und Winnetous große Liebe - Karin Dor ist tot

München - «Sie sind ein Lügner!» Die Szene, in der Karin Dor als Bond-Girl Helga Brandt dem gefesselten Agenten erst eine schallende Ohrfeige gibt, ihn dann mit einem Skalpell bedroht und schließlich zärtlich küsst, gehört zu den eigenartigsten Momenten in der weltweit erfolgreichen Kinoreihe.

Einstiges Bond-Girl Karin Dor gestorben

"Mord im Orient Express"

Üppiges Unterhaltungskino

«Mord im Orient-Express»: Branagh ermittelt

Richard Gere, Sean Connery und Co.

So sehen die männlichen Sexsymbole von damals heute aus

Der für 45 Millionen Euro versteigerte blaue Rekord-Diamant gehört jetzt einem Geschäftsmann aus Hongkong

45 Millionen Euro für "Blue Moon"

Chinese kauft teuersten Diamanten der Welt - für seine siebenjährige Tochter

Geheimagenten-Check

Wer ist der härteste, trinkfreudigste, liebestollste Bond?

Unnützes Wissen zu 007

16 Fakten, die Sie garantiert noch nicht über James Bond wussten

Von Christoph Fröhlich

Geschüttelt, nicht gerührt

Knacken Sie das schwerste James-Bond-Quiz aller Zeiten?

James-Bond-Quiz

Erkennen Sie den Bond-Film an der Bettszene?

Sean Connery als Bond

James-Bond-Quiz

Wer ist Chef von 007? Und wer war das erste Bond-Girl?

Von Carsten Heidböhmer
Sean Connery als Bond

James-Bond-Quiz für Dummies

Das müssen Sie unbedingt über 007 wissen

Schauspieler Sean Connery

Sean Connery wird 85

Bond, Schotte, Weltstar

Sean Connery

Sean Connery

Ewiger James Bond und "Sexiest Man of the Century"

Von Carsten Heidböhmer
Der Jaguar C-X75 hat 862 PS

Spectre jagd im Jaguar C-X75 007

So jagt Spectre Bonds Aston Martin

David Beckham schaltet sich in die Debatte um das schottische Unabhängigkeitsreferendum ein und outet sich als Gegner der Unabhängigkeit Schottlands

Schottland-Referendum

Beckham bittet Schotten um ein "Nein"

Sein Name ist... Baskerville. William von Baskerville: Sean Connery als gelehrter Franziskanerpaster und Hobbydetektiv

TV-Tipp 30.8.: "Der Name der Rose"

Sherlock Holmes im Mittelalter

Prominente Unionisten: Mick Jagger, Judi Dench, Cliff Richard, Tom Daley und Simon Cowell (v.l.)

Unabhängiges Schottland?

Sean Connery hat alle gegen sich

Von Jens Maier
Älter geworden, aber noch immer ein Frauenmagnet:  James Bond (Sean Connery) und Domino (Kim Basinger) lernen sich näher kennen

TV-Tipps des Tages für den 3.1.

Mein einzig wahrer Bond

Mit seinen Büchern aus der Welt des Militärs und der Geheimdienste ist Tom Clancy berühmt geworden

Autor von "Jagd auf Roter Oktober"

Tom Clancy ist mit 66 Jahren gestorben

Schauspieler Sean Connery nimmt nur noch selten an öffentlichen Veranstaltungen teil - wie hier beim US-Open Tennisspiel zwischen Novak Djokovic und Andy Murray im vergangenen Jahr. Alzheimer hat er deswegen noch lange nicht

Michael Caine dementiert Alzheimer-Meldungen

Sean Connery geht es bestens

James-Bond-Darsteller

Sean Connery ist angeblich an Alzheimer erkrankt

Mit "Einer kam durch" gelang Hardy Krüger im Jahr 1956 als Schauspieler international der Durchbruch. Es folgten zahlreiche Spielfilme und Bücher des gebürtigen Berliners.

Vom Schauspieler zum Weltenbummler

Hardy Krüger wird 85

Das RTL-Dschungelcamp bleibt gewohnt eklig: Fiona Erdmann nimmt ein Bad im Gülle-Tümpel

Dschungelcamp 2013, Tag 14

Fiona und der Terror-Tümpel

Endstation Type-Casting

Einmal Wanderhure, immer Wanderhure?

Von Sophie Albers Ben Chamo

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo