VG-Wort Pixel

Carrie Heffernan "King of Queens": Was macht Sitcom-Star Leah Remini eigentlich heute?





Leah Remini ist einer der bekanntesten Sitcom-Stars überhaupt. Von 1998 bis 2007 spielt sie in der Serie "King of Queens" die Rolle der Carrie Heffernan. Nach dem Ende der Kultserie wirkt Remini in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen mit. Bekannte Beispiele sind die Sitcom "Kevin Can Wait" und die Komödie "Manhattan Queen". 
Leah Remini verlässt Scientology 
Aufsehen erregt die Schauspielerin 2013 durch ihren Ausstieg bei Scientology. In einem Buch und der Serie "Leah Remini: Scientology and the Aftermath" verarbeitet Remini ihre 35-jährige Mitgliedschaft bei der Sekte. Privat verbindet die Schauspielerin und Sängerin Jennifer Lopez eine enge Freundschaft. Remini sei Lopez "sehr dankbar" für ihre Unterstützung in der Zeit nach ihrem Bruch mit Scientology. 
"King of Queens"-Star zeigt Privatleben
Remini ist mit ihrem Schauspielkollegen Angelo Pagan verheiratet. Das Paar hat eine gemeinsame Tochter. In der Reality-Serie "Leah Remini: Meine verrückte Familie und ich" gewährt das Paar Einblicke in sein Privatleben. An den Erfolg von "King of Queens" kann Leah Remini nach dem Ende der Sitcom nicht mehr anknüpfen. Doch mit ihrer Paraderolle sorgt sie bei Fans auf der ganzen Welt noch heute für Lacher. 
Mehr
Als Carrie Heffernan begeistert Schauspielerin Leah Remini in der Serie "King of Queens" ein Millionenpublikum. Was was macht die Remini eigentlich seit dem Ende der Kultserie?

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker