VG-Wort Pixel

Der große stern-Stylecheck Vorher-Nachher: Hier zeigt Isa den Herbst-Trend Overall

Overall Closed
Links: Isa in ihrem privaten Sommer-Look. Rechts: Isa im neuen Herbst-Trend Overall, Overall: Closed, Schuhe: Privat, Hut: Privat.
Isa liebt vor allem Schwarz. Für den stern hat sie ihren Kleiderschrank ausgemistet und eines der Must-Haves der Saison angezogen: den Overall. Wie steht er ihr?
Von Christian Swantusch

Unser Model

Name: Isa, Alter: 22, Wohnort Hamburg, Beruf: Studentin für Modejournalismus  

Der Look

Levi Strauss und Henry David Lee machten es vor: Sie kreierten kreierten ein einteiliges Kleidungsstück und schrieben damit Modegeschichte. Der Overall sollte ursprünglich als praktischer Spielanzug für Kinder und als Schutzkleidung für Arbeiter gegen Schmutz und Flüssigkeiten dienen. Seinen Eintritt in die Modewelt feierte der Overall in den 1970er Jahren.  Durch Filme wie "Dirty Dancing" oder "Flash Dance" wurde zu "Dancing Queen" von ABBA im hautengen Einteiler getanzt und gefeiert. Auch Stars liebten den neuen Look: Paradiesvogel David Bowie entschied sich mit großer Vorliebe für die Arbeiter-Uniform.

In den 1990er Jahren kam die Latzhose und der Overall musste vorerst verschwinden. Sein großes Comeback hatte er Anfang des 21. Jahrhunderts. Marken wie Ralph Lauren oder Stella Mr.Cartney holten den Overall zurück auf den Laufsteg. Mittlerweile ist er fast überall wieder vertreten: Laurel, Closed oder Max Mara - Overalls gehen immer.

So wird's getragen

Auch wenn der Overall ein Stück Mode-Geschichte bedeutet, sollten die Modelle aus den 1970er und 1980er Jahren im Kleiderschrank bleiben. Ein bisschen Retro schadet zwar nie, aber der "Cat-Woman-Look" ist definitiv out. Ebenfalls sollte der Overall nur in Basic-Farben getragen werden. Ein bunter Muster-Mix wirkt abschreckend und erinnert an Omis Tischdecke. Wer bei dem Einteiler alles richtig machen möchte, sollte auf fließende, lockere Stoffe achten. Mit Pumps ist der Overall nicht nur alltags-, sondern auch absolut abendtauglich. Mit Sneakers kombiniert ist das Kult-Kleidungsstück super bequem. Darüber hinaus ist der trendige Einteiler für jede Jahreszeit geeignet. Ob Sommer oder Winter: All over Overall.

Das sagt Isa über ihren Look

Isa ist Schwarz-Fan. Ob Jeans, Oberteil, Sneaker oder Boots - die Trendfarbe geht für sie immer. Ihr Arbeits-Look entspricht nicht dem herkömmlichen Business-Look. Da sie in einem Nachtclub arbeitet, muss sie eher stylisch als schick sein. Ein absolutes No Go sind für sie Socken in Sandalen. 


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker