HOME

Zentralafrikanische Republik

Boris Becker durchlebt keine leichte Zeit

Wimbledon-Sieger

Insolvenzverfahren und Rosenkrieg - Boris Becker ist 2018 nichts erspart geblieben

Boris Becker ist in diesem Jahr fast nichts erspart geblieben: Das Insolvenzverfahren nahm kein Ende. Dazu wütete zwischen ihm und Ehefrau Lilly ein Rosenkrieg. Und zu guter Letzt brach ein Streit über seinen angeblichen Diplomatenstatus aus. 2019 kann eigentlich nur besser werden.

Der 43-Jährige bei seiner Festnahme Ende Oktober

Zentralafrikanische Republik liefert Ex-Milizenchef Yekatom aus

Ein an Hunger leidender jemenitischer Junge im Krankenhaus von Sanaa

Trotz Fortschritten weltweite Hungersituation "ernst"

Die drei Journalisten wurden bei Recherchen getötet

Organisation: In Zentralafrika getötete russische Reporter starben in Hinterhalt

Decken des UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) in der syrischen Stadt Duma

Care: Syrien ist das gefährlichste Land für humanitäre Helfer

Die drei Journalisten wurden bei Recherchen getötet

In Zentralafrika erschossene russische Journalisten wurden nicht gefoltert

Boris Becker

Wimbledon-Experte

"Du Bastard": Boris Becker sorgt in britischer TV-Sendung für peinlichen Moment

Boris Becker

"Es geht nur darum, mir wehzutun"

Insolvenz, Diplomatenpass, Ehe: Boris Becker holt zum Rundumschlag aus

Lilly Becker Boris Becker

Kurz nach der Trennung

Die Beckers im Netz: Während Boris twittert, zeigt sich Lilly oben ohne

Boris Becker

Das sagt er zu den jüngsten Anschuldigungen

Boris Becker

"Stellenbeschreibung gibt es nicht"

Boris Beckers Diplomatenpass soll eine Fälschung sein - was das für den Tennisstar bedeutet

Boris Becker

Zentralafrikanische Republik

Er ist es, er ist es nicht - Außenminister beendet Posse um Diplomaten-Status von Boris Becker

Boris Becker

Zweifel an seiner diplomatischen Immunität

Die Vermögensverhältnisse des einstigen Tennis-Idols Boris Becker geben weiter Rätsel auf

Insolvenzverfahren

Warum sich Boris Becker auf diplomatische Immunität beruft

Von Carsten Heidböhmer

Insolvenzverfahren

Boris Becker pocht auf diplomatische Immunität

Gewinner des Tages

Unicef-Bericht der Überlebenschancen von Neugeborenen: Ein Baby aus Ghana in Tüchern gewickelt

Unicef-Bericht

So schlecht stehen die Überlebenschancen von Babys in armen Ländern

Eine Flüchtlingsfamilie in Baga Sola, Tschad, kocht sich eine Mahlzeit

Globaler Nahrungsmangel

Diese Länder sind am schlimmsten von Hunger betroffen

Tausende Jesiden sind im Nordirak vor dem Islamischen Staat auf der Flucht. Aus Furcht vor den Dschihadisten versuchen sie bei jeder Gelegenheit, an Bord von Hubschraubern zu gelangen.

IS-Vormarsch im Irak

Noch 1000 Jesiden im Sindschar-Gebirge eingeschlossen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(