Angekündigter Abzug Die Bundeswehr zieht sich aus Mali zurück. Das trifft die Menschen vor Ort – und am Ende auch Deutschland selbst

Bundeswehr-Soldaten beim Einsatz in Mali
Bundeswehr-Soldaten beim Einsatz in Mali
© Michael Kappeler/ / Picture Alliance
Der größte deutsche Auslandseinsatz steht vor seinem Ende. Bis Mai 2024 sollen die deutschen Soldaten Mali verlassen haben. Auch andere Nationen ziehen sich zurück. Das wird dramatische Folgen haben – die am Ende wieder Europa treffen werden.

Es waren nur ein paar dürre Sätze der Verteidigungsministerin – doch sie werden schwerwiegende Folgen haben: "Im Mai 2024 wird dieser Einsatz beendet sein", sagte Christine Lambrecht gestern Abend. Der Abzug aus Mali solle "koordiniert, mit einem sehr klaren Plan" erfolgen. Außenministerin Annalena Baerbock, die den Einsatz gerne verlängert hätte, musste im Berliner Machtpoker gegen Verteidigungsministerin Lambrecht zurückstecken. Die wirklichen Verlierer allerdings sind andere – die Menschen in Westafrika.

Mehr zum Thema

Newsticker