HOME
IS verliert Al-Rakka

Ehemalige IS-Hochburg

Emirate warnen vor geflohenen IS-Terroristen aus Al-Rakka

Berlin - Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sehen eine zusätzliche Terrorgefahr durch die Flucht zahlreicher Terroristen aus der einstigen IS-Hochburg Al-Rakka.

Eines der Haftzentren für Flüchtlinge in Libyen (Archivbild aus dem August 2016)

"Entsetzliche" Zustände

"Ausgemergelt, weggeschlossen, der Würde beraubt" - UN prangern EU-Flüchtlingspolitik an

Bootsflüchtlinge

Besserer Schutz

Minister beraten über gestrandete Migranten in Nordafrika

EU will Ausbildung der libyschen Küstenwache erweitern

Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug

EU erhöht Druck auf Herkunftsstaaten bei Streit um Rücknahme von Migranten

«Deutschland 86»

DDR-Agent in Afrika

Spionageserie «Deutschland 86» kommt 2018

Merkel auf EU-Gipfel

EU-Gipfel in Krisenzeiten

Merkel will weitere Milliarden für Flüchtlinge in der Türkei

Donald Trump

Bewegung bei «Obamacare»

Trumps Einreisestopp wieder blockiert

Boris Johnson

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Das alte Arschloch Wahrheit

Boris Johnson

Libyen verlangt Erklärung zu Äußerungen des britischen Außenministers Johnson

Spanien: Demonstration in Barcelona
+++ Ticker +++

News des Tages

Spanien lehnt Vermittlung im Katalonien-Konflikt ab

Boris Johnson auf dem Parteitag der Konservativen

Bürgerkriegsopfer in Libyen

Johnson: "Sie müssen nur die Leichen wegräumen"

Bemerkung von Johnson sorgt für Empörung

Britischer Außenminister sorgt mit Bemerkung über Tote in Libyen für Empörung

US-Präsident Trump (vorn) bei einer Pressekonferenz mit dem spanischen Regierungschef Rajoy im Rosengarten des Weißen Hauses

USA ziehen Sanktionsschraube gegen Nordkorea weiter an

Menschen protestieren an Trumps Geburtstag gegen den Einreisebann der USA in NYC

Auch Nordkorea dabei

USA erweitert Liste der Länder mit Einreisebeschränkung

Iran Rakete Parade
Analyse

Atomprogramme

USA, Iran und Nordkorea - gefangen in der Bestätigungsfalle

Von Niels Kruse
Angeschwemmte Rettungswesten am Strand von Sabratha

Mindestens acht Flüchtlinge nach Schiffsunglück vor Libyen tot geborgen

Libysche Küstenwache vor Sabratha

Marine: Mehr als hundert Flüchtlinge vor Libyens Küste vermisst

Flüchtlinge in Libyen: Die Beute der Menschenhändler
stern-Reportage

Flüchtlinge in Libyen

Die Beute der Menschenhändler

Merkel bei Gipfeltreffen in Paris

Europäer wollen Asylchancen womöglich schon in Afrika prüfen

Fünf Tote nach Bergsteigerunglück in Österreich sollen Deutsche sein
+++ Ticker +++

News des Tages

Fünf Tote nach Bergsteigerunglück in Österreich sollen Deutsche sein

AfD-Spitzenduo Gauland und Weidel

AfD will Mittelmeerroute ab Anfang September vollständig dichtmachen

Der Tatort in Turku: Mann sticht mehrere Menschen nieder
+++ Ticker +++

News des Tages

Mann sticht in finnischer Stadt Turku auf Menschen ein - zwei Tote

El ministro de Relaciones Exteriores italiano, Angelino Alfano, habla en una rueda de prensa en Trieste, Italia, el 11 de julio

Italiens Außenminister wirft EU Versagen in Flüchtlingskrise vor

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren