HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000136995 Gast

Mäuse in der Wohnung

Hallo zusammen,

ich brauche dringend eure Hilfe. Wir haben seit Monate Mäuse in der Wohung Seit September und haben denn Vermieter mehr Mals drauf hingewiesen und hat nichts dagegen unternommen. meine Frau ist schwanger im 6 Monat und habe zwei kleine Kinder zuhause leben momentan nicht zuhause da die angst haben und überall sind die?habe Beweise Fotos schriftlich und ein Arzt Attest? Reicht das alles nicht..Nun wollten wir fristlos kündigen darf man das? Und wollte ein Umzugs unternehmen beauftragen und die Rechnung auf dem Vermieter stellen ist das rechtlich?
Antworten (26)
dschinn
Ich empfehle Lebendfalle mit Schokokekse als Lockmittel.
Alienne
Das empfehle ich auch, Nutella soll noch besser sein. Und ich empfehle außerdem, den Vermieter zwar weiterhin auf dem Laufenden zu halten, aber das Schießen mit Kanonen auf Spatzen erst noch einmal zu vertagen.
Tiny
Wie wäre es mit 'ner Katze oder Mausefalle? Oder sogar "sticky Paper". Da kleben die drauf fest
dschinn
@Tiny

Der Einsatz von Mäuse Klebeflächen ist nach dem Tierschutzgesetz - §4 - in Deutschland verboten. Nur in Sonderfällen kann es eventuell zu Genehmigungen durch das Veterinäramt kommen.
Sandra20
Ich hätte definitiv zuerst die Vermieter informiert und Frist gesetzt. Danach Miete gekürzt und wenn das nicht hilft fristlos kündigen. Ob er die Rechnung für den Umzug übernimmt ist unwahrscheinlich.
Tiny
@dschinn
Dann leben die Ungeziefer in Deutschland nicht schlecht. Zumindest in Gemeinden sollte sowas nicht verboten sein. Das sind Krankeitsverbreiter.

Meine Hunde fangen zwar einige weg, aber es kommen sicher für jede tote Maus 20 + neue.
Ich nehme das Klebepapier sehr gerne, da sehr effektiv.

Auch gut geht, eine schmale Tonne mit so 10 cm Wasser drinen, ein dünnes Rundholz drauf und auf dem Holz in der Mitte etwas Futter/Reis, kann man auch ankleben.
Beim balancieren zum Futter rollt das dünne Holz .... und ab ins Bad, und runterspuelen
Sockensuppe
ich empfehle lebendfalle mit käse. das klappt hervorragend.
Hassboss
JillT, so wollen Sie Gast also von seinen Mäusen befreien!
Alienne
Hassboss, wovon denn sonst wenn nicht von seinen Mäusen sowie Kröten, Kohle, Piepen etc. pp. :-)
rdiess
Wenn Sie Fruchtfliegen oder Mücken in der Wohnung haben - ist das auch ein Fall für den Vermieter? Da Sie die Kinder auswärtig untergebracht haben, könnten Sie eigentlich die komplette verfügbare Palette an Gegenmaßnahmen anwenden, oder? Ich hatte letztes Jahr Mäuse direkt an der Wohnzimmer-/Terrassentür - aber nicht lange. Mein Vermieter hätte sich sicher hörbar am Kopf gekratzt, wenn ich ihn damit behelligt hätte.
Hausmaus
Lebendfalle mit Erdnußbutter, Nutella, Schokolade etc. aufstellen, Mäuse einfangen und freilassen. Einen Umzug würde wohl jedes Gericht als unverhältnismäßig ansehen.
Ich weise darauf hin, dass sowohl die Verwendung von Leimfallen als auch das bewusste Ertränken oder gar in die Toilette spülen von Mäusen und anderen Säugetieren einen Verstoß gegen das TSchG darstellt, der zu Recht mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe, in jedem Fall aber Geldstrafe geahndet werden kann (§ 17 TSchG).
In jedem Fall zeugt ein solches unnötiges quälerisches Vorgehen von Charaktereigenschaften, die eigentlich in einer Zivilisation indiskutabel sein sollten.
@Tiny: ich hoffe, dass Sie wenigstens mit Ihren Hunden angemessen umgehen.
wokk
Unser Nachbarhaus ist seit 15 Jahren unbewohnt - oder fast. Es tummeln sich jede Menge Siebenschläfer drin herum. Putzige Tierchen sollte man meinen, ausser wenn sie im Sommer die ganze Nacht durchschreien. Wir ernähren sie regelmässig mit Apfelschnitze. Dummerweise sind sie in einem Wassereimer und die putzigen Tiere können nicht schwimmen . . .
kimiginho
Wir hatten enormes Mausproblem im Verkaufsladen: Dann war eine Katze ein paar Tage zu Besuch, danach war alles erledigt. Ob die Katze Mäuse gefressen hat, kann ich nicht sagen, Überreste habe ich keine gefunden. Man hat uns allerdings gesagt, dass Mäuse die feinen Katzenhärchen spüren und das Weite suchen.
miele
Vererhrte Tina67, vielleicht teilen Sie wokk Ihre Kontaktdaten mit. Ich könnte mir vorstellen, dass der gerne bereit wäre, Sie bei der Umsiedelung der Siebenschläfer in Ihr Wohnhaus oder in ein benachbartes leerstehendes Gebäude zu unterstützen.
Tiny
Sorry Hausmaus,

Ja, Mäuse und Ratten sind eine Plage. Und da ich diese Viecher eben nicht loswerde und auch nicht todstreicheln kann muss ich mich anders behelfen. § 17 TSchG gilt hier nicht. Ist nichts persönliches ;)

Ja, meinen Hunden geht es sicherlich gut. Sicherlich sogar besser als den meisten Hunden in Europa.
Meine Hude dürfen noch Hund sein, müssen nicht in kleinen Körbchen schlaffen, müssen nicht alle par Tage in Chemikalien baden, das sie "gut" riechen, können sich 24x7 im Hof mit Garten und im Haus frei bewegen, bis auf Schlafzimmer. Sie bekommen viel Fleisch, Fisch, auch Knochen und wenig Gemüse und wenig Reis - täglich frisch zubereitet .
Pro Monat etwa: 200kg Fleisch/Fisch/Knochen und so 20kg Reis.
Bei Bedarf und/oder regelmaessig ist Tierarzt angesagt, jedoch mindestens ein Mal pro Jahr.

Auch dürfen meine Hunde regelmaessig mit mir ausgehen - Restaurant, Bar ... und dazu gibt es mindestens -2-3 Mal die Woche - RENNEN, sie rennen dann so etwa 2-5 km neben mir (ich auf dem Bike), je nach Wetter und Verfassung.

Baden ist nur, wenn total verschlammt, mit klarem Wasser. Und meine Hunde dürfen auch mal beissen - nein, nicht Kinder oder Unschuldige.
Dazu bin noch ganztags zu Hause.
So denke ich, das meine Hunde ein recht gutes Leben führen, und das auch besser als mindestens 30% der hier lebenden Menschen, die viele male nichts außer etwas trocknem Reis zu essen haben und sich Arztbesuche oder Restaurant überhaupt nicht leisten können.
Letztes, als im Krankenhaus war, hatte ich sogar meine beiden Hunde für 28 Tage mit dabei, da ich nicht täglich nach Hause konnte.

So Hausmaus, ich hoffe, die Antwort stellt dich zufrieden, zumindest wegen meiner Hunde.
PS: das sind keine Luxushunde, sondern eine Hundedame aus der Rescue (nur Minuten bevor sie auf dem BBQ enden sollte), (schon so 10 Jahre mit mir) und der andere ist verkorkst - was unverkäuflich, wegen körperlicher Missbildungen, der kam als Welpe. Beiden geht es gut, sagt auch der TA
wokk
Verehrte Tina67,
ich möchte Sie bitten, diesen Text aut Katerisch übersetzt, zur Kenntnis zu nehmen:
Hoffentlich hast du keine Kinder, die eines Tages von einem grossen Tier gefressen werden - oder du selbst. Denn dann könntest du am eigenen Leib erfahren, wie es einem wehrlosen Tier dabei geht! Ich würde das dann Karma nennen! Nein, ich wünsche es dir nicht. Das gäbe nur Alpträume - aber so ist das Leben. Fressen oder gefressen werden!
Wenn du kein dummer Kater wärst, wärst du vielleicht darauf gekommen, einen Tierschutzverein um Hilfe zu bitten und mit dem Vieh zu spielen. Ok tust du ja - aber nur bis die Batterie leer ist . . .
Subjekte wie dich kann ich einfach nur verstehen!
wokk
Äähhh und ich wünsche dir einen guten Appetit!
Tina67
Ach wokk, als Tierschützerin weiß ich leider zu gut, was man von Solchen wie Ihnen zu halten hat. Und das habe ich ja schon ausgedrückt. Ihre Katze tötet aus reinem Spaß Vögel, Mäuse, Kaninchen etc. Da wird sie es wohl mit einem kleinen Bilch aufnehmen können oder ist sie so feige wie manche Leute, die Tiere in tödliche Fallen locken, statt sich Hilfe zur Umsiedlung zu holen, weil es bequemer ist? Whatever, schönes, nicht allzu langes Leben noch, diese Community ist mir doch etwas zu äähm na sagen wir einfach mal und tschüss:-)
Tiny
Wie bitte? Was? Mause und Ratten "umsiedeln"?
Das soll wohl ein Witz sein?
Ich lache gerne. Seit Jahren, täglich zwischen 1 und 20 Mause und Ratten in den Fallen oder durch meine Hunde niedergemacht. Und es nimmt kein Ende. Wer bitte soll die "umsiedeln" und wohin? Sowas würde mir nicht mal einfallen. wenn ich besoffen bin
Tiny
Das ist kein Laster, sondern etwas zum trinken. Übrigens desinfiziert Alkohol, killt Keime und Bakterien und damit offensichtlich recht gesund
wokk
Wir schreiben uns hier in der WC schon zu lange. Lasst uns das DU benutzen!
1stens ist es ein Kater!
2tens frisst er sie auf, obwohl er gut ernährt ist!
3ttens die Leute vom Tierschutz hauen sich vor Lachen auf die Schenkel wenn ich sie bitte, diese Viecher einzufangen! Du darfst dich durchaus darum kümmern. Lass hier doch deine Adresse zurück!
4tens hoffe ich doch, dass du mir noch ein langes Leben wünschst. Ansonsten wäre ich wirklich unglücklich ob der aufkeimenden Freundschaft.
5tens und tschüss!
Tiny
Tina67 wird sicher mit einigen Dutzend Leuten dann hier anreisen um Ratten und Mäuse "umzusiedeln". Und die Nachbarn wollen diese Viecher auch nicht, und deren Nachbarn wiederum auch nicht .......

Das ist ein Vollzeitjob, für mehrere Jahrzehnte sicher.

Man sollte immer etwas realistisch sein, was machbar ist oder nicht.

PS: In der Regenzeit hätte ich dann noch zusätzlich so Milliarden von Mosquitoes "umzusiedeln"
SofiaT
Willst du ein Mädchen zum Sex treffen? Dann zu dir hier - cool-girls.online
Musca
Mäuse in der Wohnung zeugt entweder von mangelnder Hygiene, Sauberkeit, oder direktem Zugang in die freie Natur.Im ersten Fall nisten sie sich ein, im zweiten Fall kommen sie, und gehen schnell wieder mangels Nahrung.
Naturalwoman
Hallo, ich würde zu allererst eine Lebendfalle aufbauen. Mit Nutella-Brot kommen sie ganz schnell. Die Mäuse dann weit ab in den Wald od. ins Feld bringen. Herausfinden wo kommen die Mäuse her???? Wenn Vermieter so garnicht reagiert, dann Anfrage bei Mieterschutzbund, Rechtsanwalt etc. Viel Glück!!
Fiete11
Der Kotzbrocken muss jetzt wieder den Link öffnen und "lesen". Alle anderen wissen auch so um was es geht.