Schließen
Menü
Gast

Warum König und Königin und nicht Prinzessin

Hallo Leute, wisst Ihr warum aus Maxima Königin wird und nicht Prinzessin.
Bei Beatrix war ihr Mann Prinz Cklaus, bei der Queen ist es Prinz Phillip,
bei Königin Margret (DK) ist es Prinz Hendrik und nicht König Hendrik.
Wieso wird - wenn Willem Alexander König wird Maxima Königin und bleibt nicht
Prinzessin so wie bei DK oder England, oder NL zu Zeiten Beatrix.
Frage Nummer 55724

Antworten (4)
hphersel
das ist eine Frage der Hierarchie. Die Königin ist die Frau des Königs - und der König ist der "Herrscher". Wenn die Frau Königin aber die "Herrscherin" ist, wie bei Beatrix oder Elisabeth, kann der Ehemann nicht den Titel "König" führen, denn das klänge so, als sei er der Herrscher und nicht die eigentliche Herrscherin. Somit ist vom Titel her eindeutig und ohne Missverständnisse klargestellt:
Willem ist König und Maxima ist seine Frau,
Beatrix war Königin und Claus war ihr Mann.
Meyerhuber
@hphersel, aus den von Dir angeführten Gründen wird in ländlichen Gegenden auch die Gattin des Doktors mit Frau Doktor angesprochen, obwohl sie niemals ein Gymnasium von innen sah. Ich fand dies mal eine ausgesprochen gute Gastfrage, kann aber auch keine Antwort darauf geben. Ich hoffe nur, dass auf Grund dieser Frage keine neue, ganz andere, Sexismusdebatte aufkommt.
elfigy
Ich muß ob deiner "Logik" schon schmunzeln hphersel. Wenn ich das richtig verstehe, dann vermutet man bei einem Mann, der den Titel König hat, den Herrscher. Aber eine Frau die den Titel Königin hat, ist nur die Frau des Königs, wenn sie nicht ausdrücklich Herrscherin ist .. so so . Keine Sorge Meyerhuber, ich fange keine neue Sexismusdebatte an. Ich wollte es nur klarstellen, ob ich das richtig verstanden habe. Da muß ich doch nichts mehr dazu schreiben, die Aussage spricht doch Bände.
In den Tagesthemen wurde berichtet, diese Maxima würde den Titel Königin bekommen, weil sie so überaus beliebt beim Volk ist und das Volk das auch will. Das ist ja schon fast demokratisch.
Weder dem Ehemann von Beatrix noch der von Elizabeth II waren bei der Eheschliessung im Volk angesehen. Unbeliebte Königinnenmänner sind dann halt nur Prinzen.
hphersel
@ Elfigy: "Chef" kann in einer solchen Hierarchie nur einer sein, der Mann oder die Frau. Ist die Frau Chef, wird dadurch verdeutlicht, dass ihr Ehemann (sofern sie einen hat) "nur" Prinz oder Prinzgemahl ist. Ist der Mann Chef, darf seine Frau (sofern er eine hat) sich jedoch "Königin" nennen. Das ist eine Frage des Protokolls.
Wenn das für Dich sexistisch ist, dann ist es Sexismus zum Vorteil der Frau bzw zu Lasten des Mannes: Sie darf sich in beiden Fällen Königin nennen, der Mann muss, wenn er nicht Chef ist, mit dem rangniedrigeren Titel "Prinz" vorlieb nehmen.