Schließen
Menü
bh_roth

Wie konnte es so weit kommen?

Die Bürger in Deutschland sollen Elektroautos kaufen, nicht mehr rauchen, weniger Fleisch essen, sich Zuwanderern anpassen, die richtigen Parteien wählen, Heterosexualität als soziales Konstrukt begreifen, sie sollen Angst vor Klima, Atom und Fracking haben, keinesfalls aber vor Islamisierung und Masseneinwanderung, gegen Rassismus und Sexismus sein, ausgenommen dieser richtet sich gegen alte weiße Männer. Sie sollen sich pünktlich bei der örtlichen Einwohnerbehörde melden, keine Waffen besitzen, ihre Kinder zu kapitalismuskritischen, ökologisch korrekten Genderwesen erziehen lassen, energieeffizient bauen, fein säuberlich den Müll trennen und, zu guter Letzt, abweichende Meinungen ordnungsgemäß denunzieren.

Im Gegenzug erklären Regierungsmitglieder, es gäbe kein Grundrecht auf Sicherheit und man müsse das Zusammenleben täglich neu aushandeln. Orientalische Großclans beherrschen die kriminelle Szene in vielen Großstädten, selbst Intensivtäter werden nicht abgeschoben. Die Beeinflussung und Bedrohung von Zeugen, Polizisten, sogar von Richtern ist nichts Ungewöhnliches mehr. Einbruch, Diebstahl, Straßenraub, Körperverletzung, sexuelle Nötigung werden oft gar nicht mehr verfolgt bzw. die Ermittlungen gleich eingestellt oder mit Kleinstrafen auf Bewährung belegt. Der Gebrauch der Meinungsfreiheit wird als "Volksverhetzung" dagegen immer öfter mit Haftstrafen über einem Jahr und ohne Bewährung geahndet. Selbst für das Nichtzahlen von Fernsehgebühren sollen Menschen eingesperrt werden. Und wehe, einer begleicht seine Steuern nicht.

Weitreichende Entscheidungen, wie der Ausstieg aus der Kernenergie, die Haftung für Schulden anderer EU-Staaten, die bedingungslose Öffnung der Grenzen für Zuwanderer, werden ohne Beteiligung des Parlaments und entgegen der bestehenden Rechtslage von der Regierung einfach verfügt. Dem Fiskus nachteilige Gerichtsurteile werden per "Nichtanwendungserlass" ausgehebelt. Die vormoderne, absolutistische Lehre des Islam soll jetzt zu Deutschland gehören, daher gelten gesetzliche Verbote von Vielehen, von Kinderehen, von Körperverletzung (Beschneidung Minderjähriger) oder von Tierquälerei (betäubungsloses Schächten) faktisch nicht für die Anhänger dieser Lehre.

Dafür ist Deutschland heute weltweit in der Spitzengruppe der höchsten Steuer – und Abgabenquoten und der höchsten Stromkosten. Es hat eine Verschuldung von 2000 Milliarden Euro, aber das geringste private Haushaltsvermögen aller Euro-Länder, einen der prozentual geringsten Rentenansprüche innerhalb der EU und ist derzeit Schauplatz einer bewusst herbeigeführten Masseneinwanderung in die Sozialsysteme, deren Kosten sich nach Regierungsangaben auf 100 Milliarden EUR allein für die nächsten fünf Jahre belaufen werden.
(Zitat Titus Gebel, Gründer der Deutsche Rohstoff AG)
Frage Nummer 3000066565

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (45)
Skorti
Ich kenne den nicht, aber der nimmt es offensichtlich mit der Wahrheit nicht genau.

Atomausstieg:
Am 30. Juni 2011 beschloss der Bundestag in namentlicher Abstimmung mit großer Mehrheit das „13. Gesetz zur Änderung des Atomgesetzes“, das die Beendigung der Kernenergienutzung und Beschleunigung der Energiewende regelt.

Haftung für Schulden:
Wir haften nicht, die EU stellt nur Kredite zur Verfügung.
Über jeden Schritt hier wurde im Bundestag abgestimmt.
Schließlich hat sich Bosbach im Bundestag dadurch als "Rebell" qualifiziert.

Bedingungslose Öffnung der Grenzen für Zuwanderer:
Ich vermute, er meint das Asyl-Recht? Steht im Grundgesetz. Daran war der Bundestag nicht beteiligt, aber die Verfassungsgebende Versammlung.

usw.

Da ist nicht eine stimmige Aussage im ganzen Text.

Wir sollten nicht rauchen ... wir sollten weniger Fleisch essen ... wir sollten gesünder leben ...

aber nicht sollen

Zumindest was geraucht scheint der Herr zu haben ... guten Stoff sogar.
Alienne
bh_roth, nicht nur von diesem, sondern durchaus auch von anderen Kommentaren von Dir weiß man, worauf Du hinaus willst. Da ich kein junger Hüpfer mehr bin, sehe ich auch diese Entwicklung insgesamt, dennoch gebe ich Skorti recht, dass man die einzelnen Themen besser differenziert anschaut. Das Aneinanderreihen von - in den Augen des Autors - katastrophalen Entwicklungen ist in meinen Augen das Konstruieren eines Totschlagarguments ohne Angabe von konstruktiven Alternativen - damit uns allen recht schön bange wird.
netter_fahrer
bh, was soll das? Nicht richtig hingeguckt oder was geraucht?

Das Wort Klima ist ein Sammelbegriff für alle Vorgänge in der Atmosphäre, an einem bestimmten Ort, über einen längeren Zeitraum (20, besser 30 Jahre).

Warum soll(t)en wir davor Angst haben?

Aus Atomen besteht jedwede Materie, von fest bis gasförmig. Kein Grund, davor Angst zu haben.

Meinungsfreiheit endet da, wo sie zu Rassismus und Hetze wird.

Ausländer ohne Ausweispapiere - wohin soll man die abschieben?

So viel zum islamfeindlichen, nationalistischen Geschwätz des Herrn auf der rechten, islamfeindlichen Website "PI-News."

https://www.heise.de/tp/features/PI-ein-verlaengerter-Arm-des-Verfassungsschutzes-3391443.html
dschinn
Die Frage "wie konnte es soweit kommen" würde ich nicht so stellen.

Es gab mal (tm) eine Zeit so von Wirtschaftswunder bis in die 80er Jahre, da hatten die Sklaven sich viele Rechte oder Vergünstigungen erarbeitet und erkämpft und aktuell werden diese nach und nach wieder beschnitten.

Also Brot und Spiele wie tausende Jahre schon praktiziert.

So back to the roots

und die Frage wäre dann "wie konnte der Mensch nur so werden?"
Rentier_BV
Wer auch immer diesen textlichen Wust von Behauptungen verbrochen hat, glaubt offenbar, eine Aufzählung von einzelnen Fellleistungen, Unglücken, Missmanagement usw. in einer Reihe zu nennen, bringt den Eindruck einer überschwappenden Welle.
Warum, zum Teufel, wird dann nicht die letzte Eiszeit, der Hunnenüberfall, die Belagerung von Wien, der Todestag von A. dem Einzigen, die Schlacht bei Hastings, die Trennung von Pietro & Sarah, der Schatten, der von Nemesis auf der Mondrückseite einen Kratzer hinterlassen hat, mit erwähnt.
DAS sind oder waren Probleme.
Wenn in dem bewussten Aufsatz Einzel- und Massenereignisse, sowie zeitliche und sachliche Zusammenhänge berücksichtigt wären, könnte das sogar gut sein.
Denn gewisse Themen gehen schon an die Substanz, besonders, wenn bestehende Gesetze vorsätzlich missachtet werden, von wem auch immer.
R.
Naber Thea
Früher, vor dem Internet hätte sich niemand aufgeregt.
Immer nur die, die gerade von irgendwas betroffen waren,
aber nicht das gesamte Land. Wen in NRW interessierte schon
Wackersdorf. Oder eine amerikanische Präsidentenwahl.
Und wen es tatsächlich interessierte, wie konnte er sich auf und abregen?
Einen Kommentar- Brief an Bild schicken, oder mit Kreide auf die Strasse schreiben,
isch bin dagegen?
Es gab nur Bild und Staatsfernsehen, ARD und ZDF.
Köln, Sylvesternacht 1960.
Haste gelesen, Köln Grapscher? Ja ekelhaft, bei uns wäre
das nicht passiert, gib mir mal bitte die Leberwurst und den Sportteil.
T. B.
Interessanter Artikel von Dr. Gebel, hier steht der ungekürzte Beitrag:
https://deutscherarbeitgeberverband.de//aktuelles/2016/2016_12_19_dav_aktuelles_staatsversagen.html
solitude32
"Ausländer ohne Ausweispapiere - wohin soll man die abschieben?" Ausländer ohne Ausweispapiere bräuchten nicht abgeschoben werden, wenn man sie vorher nicht herein ließe.
Dorfdepp
@ Skorti

Natürlich haften wir für die Schulden anderer. Es nennt sich nur Bürgschaft. Wenn die Kredite platzen sollten, sind wir dran. Es ist richtig, dass bisher noch kein einziger Euro geflossen ist, aber dafür, dass das so bleiben wird, bietet die bisherige Euro-Historie keinen Optimismus.

Bedingungslose Öffnung der Grenzen für Zuwanderer nach dem Asylrecht? Mach dir erst einmal den Unterschied zwischen Asylanten und Zuwanderern klar. Asylanten haben das Recht vor Verfolgung aufgenommen zu werden, aber nicht das Recht zu entscheiden, in welchem Land das geschieht.

Wir sollten nicht, wir sollen nicht, wir dürfen nicht? Ich habe mir mal den Spaß gemacht, alle Aussagen des Textes in seiner negierten Form zu lesen.

@ netter_fahrer

Eigentlich schreibst du sonst ganz vernünftige Beiträge. Da frage ich mich ganz besorgt, was dein letzter Beitrag aussagen sollte.

Mit Klima ist in dem Artikel selbstverständlich Klimawandel gemeint, mit Atom Atomkraft. Vor den ersteren braucht niemand Angst zu haben, vor der zweiten schon. Deine Belehrungen dazu erinnern mich typischerweise an Panther, weil sie Erbsen zählen, aber nichts Substanzielles beitragen.

Ausländer ohne Ausweispapiere, wohin soll man sie abschieben? Die dürfen selbstverständlich hier bleiben, das spricht sich herum, alle anderen machen es nach und werfen ihre Papiere weg. Dann haben wir endlich Party in unserem langweiligen Germany. Die drögen Deutschen stören doch hier eh nur.
Dorfdepp
@ Skorti

Da ich mich mitunter missverständlich ausdrücke. Du schriebst: "Da ist nicht eine stimmige Aussage im ganzen Text."

Deswegen habe ich den Text mal beim Lesen in seinen Gegenteil verkehrt. Aber stimmig wird er dadurch auch nicht. Böses Dilemma.
Zombijaeger
Genau meine Meinung bh_roth. Wenn ich sowas schreibe, meint ing immer, das hätte keine Substanz. Das ist halt das System Murksel. Statt Arbeitsmigration lieber Armutsmigration mit verherrenden Folgen.
Naber Thea
Bis vor kurzem hatten wir einen Nigerianer
aus Togo, mit 350 Sozialstunden bei uns.
15 Drogendelikte, 2 Jahre im Land, wartet
sehnsüchtig auf eine Verlängerung seines Aufenthaltes.
Während unserer gemeinsamen Wochen, zwei weitere
Delikte.
Geld reicht nicht, zwei Tage schon weg.
Was machen? Muß machen, Frau und Kind, Nigeria.
Frau und Kind kommt nicht Deutschland, schon neue Frau Deutschland.
Kam immer mit Fahrrad, dann wurde es wohl geklaut,
nun neues Fahrrad, 1000 Euro.
Schön.
Dorfdepp
Um endlich die Frage zu beantworten, wie es dazu kommen konnte: Es ist gar nicht dazu gekommen. Das legen die bisherigen Antworten nahe. Der dargestellte Text ist postfaktisch, er enthält keine einzige Wahrheit, alles ist widerlegbar.
T. B.
Um das Problem der massenhaften, illegalen Einwanderung in die BRD zu lösen, bedarf es dringend einer befestigten deutschen Staatsgrenze.
Ausweisung / Inhaftierung all derer, die nicht wissen, wann sie geboren sind und woher sie stammen.
Konfiszierung derer Smartphones.
Eine Lösung auf EU-Ebene wird es nicht geben.
Deutschland kann dem Elend dieser Welt nicht abhelfen - wer sind wir denn!
Panther
Naber Thea,
Ein Nigerianer aus Togo?
Das könnte von Dorfdepp stammen.

Viele Grüße
Paul
Panther
solitude32,
dieser Satz von dir:

»"Ausländer ohne Ausweispapiere - wohin soll man die abschieben?" Ausländer ohne Ausweispapiere bräuchten nicht abgeschoben werden, wenn man sie vorher nicht herein ließe.«

Ist in all den Jahren, in denen du dich hier unter den verschiedensten Namen und Avatars umhertreibst, der einzige, der einen Wahrheitsgehalt in sich trägt.
bh_roth
@alien13, Zitat: "weiß man, worauf Du hinaus willst."
Wer ist man? Und welche anderen Beiträge meinst du? Da scheinst du ja mehr zu wissen, als ich selbst. Und das ist erstaunlich für jemanden, der "schon" 5 Tage mitschreibt.
Diesen Artikel des Dr. Gebel habe ich im Internet gefunden, bzw. in FB, weil ihn jemand geteilt hat. Ich habe den nicht gesucht. Selbst die Frage ist von ihm. Der Artikel spiegelt weder meine Meinung noch meine Sicht der Dinge. Ich stelle ihn hier nur der Diskussion, und war und bin auf differenzierte Meinungen gespannt. Nichts weiter. Und dass ich der Meinung bin, dass Frau Dr. Musksel weg muss, dass ist kein Geheimnis. Das hat aber mit dem Einstellen dieses Zitats nichts zu tun.
Panther
Wer ist Frau Dr. Musksel?
Dorfdepp
"Ausländer ohne Ausweispapiere - wohin soll man die abschieben?" Ausländer ohne Ausweispapiere bräuchten nicht abgeschoben werden, wenn man sie vorher nicht herein ließe."

Sie reisen mit Papieren ein und werfen sie dann weg, um ihre Abschiebung zu verhindern.
netter_fahrer
@bh: Das habe ich so vermutet, dass du den Artikel zur Diskussion stellst. Solltest du aber dran schreiben, kommt sonst auch anders rüber - etwa: Guck mal hier, genau meine Meinung.

@Dorfdepp: Nix da mit Erbsenzählerei. Wenn einer Klima und Atom schreibt, steht da und bedeutet es Klima und Atom und nicht Klimawandel und Atomkraft.
Ich schreibe auch nicht "Auto" wenn ich "Autounfall" meine.
Wer sich falsch ausdrückt, soll sich nicht wundern, wenn das auch doof ankommt und dem entsprechend kommentiert wird.
Dorfdepp
@ ing793

Du bestätigtst mit Fakten, dass der Artikel viele Unwahrheiten enthält, und kommst damit zu der Meinung, dass es nicht so weit gekommen ist, wie die Überschrift suggeriert. Das habe ich auch geschrieben, nur nicht so elegant wie du, ich bin eben kein Literat.
Panther
Wenn man sie gar nicht erst nach Deutschland hereinließe, hätten sie nichts, was sie dort wegschmeißen könnten.
Panther
Dorfdepp,
»… ich bin eben kein Literat.«
Wohl wahr.
Schreibe doch einfach, was du meinst. Dann musst du dich hinterher nicht wie ein Aal winden und Entschuldigungen stammeln.
Oder höre ganz auf, zu schreiben.
bh_roth
Panther, ich meinte Frau Dr. Murksel. Verschreiber.
.
Dass Menschen auf der Flucht ihre Papiere wegwerfen ist bekannt. Bekannt ist auch, dass man es dadurch den Mitarbeitern bei der Erstregistrierung schwer bis unmöglich macht, die wahre Identität zu ermitteln. Und somit, bis nun endlich alle in Deutschland zumindest per Fingerabdruck registriert werden, es möglich war, verschiedene Identitäten anzunehmen. Ergebnisse multipler Identitäten kann man zur Genüge nachlesen. Von Leistungsbetrug bis zum Terror reicht da die Bandbreite.
Dass das Wegwerfen von Personaldokumenten eine gute Idee ist, spricht sich unter den Smartphone-Inhabern unter den Flüchtlingen schnell herum. In den ungarischen Zeitungen waren Bilder von zahlreichen gefundenen Ausweisdokumenten. Die glitschigen Dinger verliert man eben sehr schnell. Aber nicht ein einzige Smartphone konnte gefunden werden.
Panther
bh_roth,
ich bin der Meinung, wenn du mit Dr. Murksel Angela Merkel meinst, dann solltest du das auch schreiben.

Aber das ist nur meine Meinung, ich schreibe ja auch nicht »Gockel« wenn ich »Google« meine.
Kinder in der Sandkiste können eventuell darüber lachen. Ich nicht.

Viele Grüße
Paul
Dorfdepp
@ netter_fahrer

Also bedeutet der gebräuchliche Begriff "Atomausstieg", dass wir künftig ohne Atome leben wollen?
hphersel
"Die Bürger in Deutschland sollen..." - Wer sagt das? Stimmt das überhaupt? Nennt mich jetzt einen Rabulisten, aber schon diese Aussage ist inkorrekt. Korrekt wäre: "wenn es nach dem Willen einzelner grüner Politiker ginge, die ihre Einzelmeinung gerne laut in die Welt posaunen, müssten die Bürger in Deutschland..."

Und damit sind wir beim eigentlichen Problem, nämlich einer Frage der Rhetorik: gehört wird nicht mehr der, der inhaltlich Recht hat, sondern derjenige, der am lautesten brüllt. Verstanden wird der Brüller dann, wenn er kurze, knappe Aussagen brüllt. Beides hat Donald Trump ausgezeichnet durchexerziert, um da anzukommen, wo er jetzt ist.
Das Problem dabei ist die Tatsache, dass "Brüllen" oft mit einer gewissen Agressitivität einhergeht, die andere einschüchtern soll (und die das auch oft genug schafft, nur mal so nebenbei).

So steht auf einmal eine "Forderung" im Raum, über die diskutiert wird, anstatt sich einmal zu fragen, ob...
1) der Fordernde in einer Position ist, etwas fordern zu können

2) es sich wirklich um eine Forderung handelt oder um einen Wunsch

Wobei

1) zwischen Wunsch und Forderung ein himmelweiter Unterschied besteht: eine Forderung ist berechtigt (wenn ich arbeite, habe ich ein gesetzliches Anrecht auf Entlohnung), ein Wunsch hat eben keinen Anspruch auf Erfüllung (ich hätte gerne eine Lohnerhöhung, aber der Chef kann diese verweigern)

2) Viele Menschen objektive Wünsche als Forderung formulieren, weil sie wissen, dass einer Forderung eher nachgegeben wird als einem Wunsch, vor allem, wenn diese "Forderung" mit einem gewissen Maß an Nachdruck und/oder Agressivität vorgetragen wird.

Wer also auf diese grünen "Forderungen" eingeht, hat bereits die erste Runde verloren. Einfach weil er diese "Forderungen" als solche anerkennt und ihnen damit eine gewisse (Existenz-)Berechtigung zugesteht, obwohl es keine Forderungen, sondern nur Wünsche sind.
bh_roth
@hp: Danke.
@Panther: Jeder hier weiß, wen ich mit Murksel meine. Wetten?
Alienne
@bh_roth
Die Tatsache, dass ich erst ein paar Tage angemeldet bin, schließt doch nicht aus, dass ich schon lange in der WC lese ... Mir war bewusst, dass der Text nicht von Dir ist und somit nicht zwingend Deine Meinung widergeben muss. Dieser Artikel ist streng genommen ja auch keine Wissensfrage an die WC, sondern wie schon angeführt ein zur Diskussion gestellter Artikel, mit dem Du doch genau all diese Reaktionen der "alten" User antriggern wolltest. Wenn ich Lust habe, schau ich mal, ob ich ein paar Beiträge von Dir finde, mit denen ich Dir näher aufzeigen kann, was ich gemeint habe :-)
status-quo-fan
bh_, das mit den Strompreisen ist natürlich Augenwischerei!

Betrachtet man die Ausgaben des Durchschnittshaushalts für den Strom in Bezug auf das Durchschnittseinkommen so liegt Deutschland bei ca. 2 %. Der europaweite Durchschnitt liegt bei 1,9 %.

Ich selbst und eine Reihe meiner Freunde zahlen - bedingt durch den jährlichen Wechsel des Lieferanten - seit etwa sechs Jahren ca. 20 ct/kWh.
hphersel
SQF, Du hast michgerade zu einer Ergänzung meines letzten Beitrages hier angeregt:

Der Brüller spricht uralte, archaische Instikte an. Er weiss, dass er mit seinem Gebrüll die anderen wie einen verschreckten Hühnerhaufen in die Defensive drängt. Und wer sich in die Defensive drängen lässt, hat bereits eine Schwäche gezeigt: Er hat das Gebrüll des andern ernst genommen. Ob das Gebrüll berechtigt ist oder nicht, ob die Fakten stimmen oder nicht, diese Dinge werden aus einer defensiven Position heraus gar nicht hinterfragt. Das ist das Spiel, das Trump, LePen, Petry oder Söder spielen: ich brülle, die anderen ducken sich. Und wer sich duckt, kann nur sehr schlecht selber angreifen.
Primitiv und archaisch, aber effektiv. Letzten Endes ein reines Kraft- und Machtspiel, in dem der Intellektuelle leider allzu oft der Unterlegene ist, einfach weil er nicht glauben kann oder will, dass der andere nach solch primitiven Regeln spielt.
hphersel
noch ein Nachtrag: Während ich das obige schrieb, fiel mir eine Szene aus "Butch Cassidy and the Sundance Kid" ein, die humorvoll, aber deutlich zeigt, dass der Intellektuelle nur dann eine Chance gegen rohe Gewalt hat, wenn er sich ihrer ebenfalls bedient, auch wenn es ihm eigentlich widerstrebt: https://www.youtube.com/watch?v=DWTNBRs7Ccs
bh_roth
Lieber S.Q.F., ich zahle 15 ct, in Frankreich bezahlte ich lediglich 8 ct. Da sind 20 - 25 ct schon ein Luxusartikel.
bh_roth
@Alien13: "Ich habe schon länger mitgelesen" überrascht mich nicht, ja, das habe ich sogar erwartet zu lesen. Das kommt von nahezu jedem, dem man das vorhält, was ich dir vorgehalten habe.
Natürlich wollte ich damit unterschiedliche Meinungen abgreifen. Und habe natürlich meine eigene. Es schadet nicht, andere dazu zu hören. Und es ist ja auch bei sachlich bleibender Diskussion durchaus für alle gewinnbringend. Für mich jedenfalls sind sie immer horizonterweiternd.
Cordelier
uiii Alien13 macht es auf die perfide Art, lange Infos sammeln, dann Freund werden und Zack dem Freund alles gesammelte vor die Füße werfen. Alien13, dich möchte keiner als Sohn haben, Ich hätte dich schon längst vergraben.
Plautz
Alien liest im WC - das ist doch was anderes als im Kaffeesatz.
Alienne
@bh_roth:
Ich HABE seit vielen Wochen hier gelesen, weil ich diese Community sehr speziell, damit meine ich interessant und spannend finde. Punkt.
Und ich habe Dir gar nichts vorgeworfen, nur meinen Eindruck geschildert. So empfindlich?
@Coredlier: Weder will ich mich einschleimen, noch anschließend Jemanden vorführen. Auch so empfindlich?
Zum Thema:
Es ist eine Diskussion geworden, in dem ein großer Bogen von Meinungen zusammengekommen ist. Ich bin nach wie vor der Meinung, dass solche verallgemeinernden Schwarzmalereien, die so viele unterschiedliche Themen in einen Topf werfen, nur zum Pferde scheu machen zusammengeschrieben werden, damit verängstigte oder wütend gemachte Menschen den gewünschten politischen Lagern in die Arme getrieben werden. Leider funktioniert das in weiten Teilen.
Panther
Ja, bh_roth,
selbst ich als Ausländer weiß, wen du mit:
»@Panther: Jeder hier weiß, wen ich mit Murksel meine. Wetten?« meinst.

Bei dir erwarte ich jedoch eine Sprache, die sich von jener der hier vertretenen Schmuddelkinder abhebt.
Tut sie ja auch in 95% der Fälle.

Keiner ist ohne Fähler, oh Scheiße.
elfigy
Nur zur Info, worüber hier diskutiert wird.
Dieser Artikel stand auf der rechtsradikalen Seite "deutscherarbeitgeberverband" .
Die haben nichts mit dem BDA zu tun, der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.
Die Frage ist, ob sich über die Polemik, Unwahrheit und Hetze einer rechtsradikalen Organisation eine Debatte überhaupt lohnt. Ich finde es auch nicht gut, deren geistige Umweltverschmutzung hier so breit zu veröffentlichen.
hphersel
Liebe Elfi, ich sehe das so wie Du. deswegen habe ich ja in meinen Beitägen versucht, den Fokus weg vom Inhalt des Textes hin zur benutzten Rhetorik und der hinter dieser stehenden Intention zu bringen. Wer die Stilmittel und Kniffe nicht erkennt, ist einfach leichter inhaltlich "eingefangen" als jemand, der sie erkennt, analysiert und hinterfragt.
T. B.
https://deutscherarbeitgeberverband.de/index.html
Das ist doch F.D.P., aber sicherlich nicht rechtsradikal.
DerDoofe
... und alle dürfen wählen ...
elfigy
@T.B. Wie kommst du auf FDP? Das ist eine reine Erfindung von dir. Dieser "Verband" ist eindeutig rechtsradikal und es gehören ihm auch keine Arbeitgeber an. Die haben diese Bezeichnung gewählt um bewußt in die Irre zu führen und zu täuschen. Der BDA hat sich wiederholt distanziert und bekennt sich ausdrücklich zur Flüchtlingspolitk der Bundesregierung. Im BDA sind alle großen Unternehmen Deutschlands zusammengeschlossen.
Hefe
Die Lage ist hoffnungslos aber nicht ernst bzw. Die Lage ist nicht hoffnungslos aber ernst.