Gast

wieviel Celsius halten Weinstöcke aus

Frage Nummer 3000047545

Antworten (6)
bh_roth
Weinstöcke halten die regional üblichen tiefen winterlichen Temperaturen aus, sonst müsste man ja in Deutschland jedes Jahr neue pflanzen. Aber die neuen Triebe der Weinstöcke sind empfindlich.
Durch den einmaligen Kälteeinbruch diese Woche sind einige Frostschäden zu erwarten, wenn nicht sogar Ernteausfälle in ganzen Regionen.
Bei mir haben ganze Walnussbaumreihen ihre Blätter abgeworfen, auch meine Apfel- und Kirschbäume zeigen Frostschäden.
micle
Das kommt auf die Rebe an.
Da in hiesigen Weinlagen regelmäßig sowohl Frost, wie auch Hochsommertemperaturen auftreten, sind die Grad Celsius weniger interessant, als die Grad Oechsle.
elfigy
Es kommt auch auf das Alter des Weinstockes an.
Wenn die schon gut Holz gebildet haben, wird es erst ab so ca. -20° kritisch. Die Grenze dürfte bei -25° für Erfrieren liegen. Jüngere Weinstöcke sind entsprechend dem Alter empfindlicher.
Diese Auskunft gebe ich lt. Ansage einer Besichtigung in einem Weingut.
micle
... und wenn es bei geeigneter Traube recht spät im jahr nochmal richtig kalt wird, kann Eiswein gekeltert werden.

Wurde es zu kalt, hat man in den 80er Jahren in einigen Regionen das Problem mit Glykol gelöst, aber das ist eine wieder andere Geschichte.
Graf_Mucki
miele ich lese mit Vergnügen, daß du dich lieber um den Wein als um den Weinstock kümmerst. Jedoch, wenn der Weinstock erfriert, gibt es auch keinen Wein mehr.
Cordelier
Also, weiß nicht wann ein Weinstock anfängt zu brennen.

Irgendwo so zwischen 260 und 300°C.