HOME

Auf Barbados verschwunden: Paar leiht sich im Urlaub Jetski und verschwindet spurlos

Ein Pärchen aus den USA macht Urlaub auf der Karibikinsel Barbados. Dort liehen sie sich ein Jetski, der samt dem Paar verschwand. Jetzt tauchte der Jetski über 300 Kilometer weit weg wieder auf – aber ohne das Paar.

Ein Jetski mit zwei Personen fährt schnell über das Meer

Ein Jetski mit zwei Personen fährt schnell über das Meer

Picture Alliance

Die Karibikinsel Barbados ist bei Urlaubern bekannt für seine schönen Strände und Palmen. Über 630.000 internationale Ankünfte gab es im Jahr 2016. Durch die geographische Nähe ist Barbados – wie viele Karibikinseln – bei US-Amerikanern ein beliebtes Urlaubsziel. Auch ein junges Paar aus dem Bundesstaat New Jersey entschloss sich zu einem Besuch. Doch nach einem Ausflug mit einem Jetski vor zwei Wochen fehlt von den beiden jede Spur. Nun wurde der Jetski gefunden - allerdings über 300 Kilometer weit weg vor der französischen Karibikinsel Guadeloupe.

Am Nachmittag des 24. Juni hatten der 32-jährige Oscar S. und seine 24 Jahre alte Freundin Magdalena D. den Jetski am Strand des Ortes Holetown gemietet, wie unter anderem die Nachrichtenagentur UPI und der Sender ABC berichten. Rund eine halbe Stunde später hatte sich der Betreiber des Verleihs sorgen gemacht und andere Jetski-Verleiher gebeten, nach dem Paar Ausschau zu halten. Später alarmierten sie die Polizei und sagten, dass die beiden offenbar auf offener See verloren gegangen zu sein schienen.

Jetski über 300 Kilometer weit weg gefunden

Eine groß angelegte Suchaktion wurde eingeleitet, bei der neben der örtlichen Küstenwache auch die U.S. Air Force mithalf, allerdings ohne Erfolg. Am 30. Juni  wurde die Suche eingestellt. Der Cousin von Oscar S. sei "sehr traurig" über die Einstellung der Suche gewesen, wie er der Nachrichtenseite northjersey.com sagte: "Die Familie hofft immer noch, dass wir Hinweise darauf finden, wo sie sein könnten." Das Paar sei laut Medienberichten rund ein Jahr zusammen, Oscar S. habe zwei Kinder.

Nun, gut zwei Wochen nach ihrem Verschwinden, wurde der Jetski gefunden. Die französische Marine fand diesen vor der Küste der Insel Guadeloupe und teilte dies der Küstenwache von Barbados mit, wie die barbadische Zeitung "Nation News" berichtet. Ein Sprecher der Premierministerin von Barbados, Mia Mottley, bestätigte, dass die Registriernummer auf dem Jetski mit der des vermissten Jetskis übereinstimme, berichtet die Zeitung "USA Today". Laut dem barbadischen Nachrichtenportal "Loop News" sei der Jetski intakt gewesen. Allerdings fehlt von dem Paar weiterhin jede Spur.

Verschollen auf Hawaii: 17 Tage Überleben im Dschungel: Amanda Eller erzählt von ihrem Kampf in der Wildnis

Unterdessen wurde eine Spendenseite ins Leben gerufen, um die Familien bei der weiteren Suche nach Oscar S. und Magdalena D. zu unterstützen. Der Bruder von Oscar S. bot in sozialen Medien sogar eine Belohnung von 100.000 US-Dollar an, wie "Loop" berichtete. Premierministerin Mottley stehe im Kontakt zu den Familien.

Quellen: UPI, ABC, "Nation News", "USA Today", northjersery.com, "Loop News", Der neue Fischer Weltalmanach 2019

rw
Themen in diesem Artikel
Ich brauche dringend Hilfe bei der EM rente
Guten Tag mein Name ist Carsten Langer ich bin 46 Jahre alt und Versuche seit März 2015 die EM Rente zu beckommen meine Ärzte sagen ich kann nicht mehr Gutachten der Kranken Kasse sieht das auch so nur die Gutachter der Rentenkasse Sehens anders war schon vor sozial Gericht 1 Instanz Richterin sagt ich kann nicht am Gutachten vorbei entscheiden ihre Empfehlung ich sollte in die 2 Instanz weil sie meint das ich auch nicht mehr Arbeits fähig bin die 2 Instanz sagt laut Gutachten könnte ich noch arbeiten aber ihre Meinung nach könnte ich auch nicht mehr arbeiten ich sollte doch auf ein Urteil verzichten und ich sollte neu Rente beantragen und der zwischen Zeit wurde ich zur Berufs Findung geschickt die nach sechs Wochen von der Rentenkasse abgebrochen wurde habe auch erfahren das die Rentenkasse mir keine Umschulung mehr zutraut auf den Rat ich sollte noch Mal EM Rente beantragen bin ich in Reha gegangen damit ich auch neue Arzt berichte habe die Reha hat den Aufenthalt von 4 auf drei Wochen verkürzt und mich entlassen als nicht arbeitsfähig für den allgemeinen Arbeits Markt und ich kann keine 3 Stunden arbeiten das hat der Rentenkasse wieder nicht gereicht hatich wieder zum gutachter geschickt der mir 45 Minuten fragen gestellt hat und jetzt heißt es ich kann wieder voll arbeiten auf den allgemeinen Arbeits Markt Meine Erkrankungen sind Ateose in beiden knieen und mehreren Finger Gelenken Verschleiß in beiden Fuß, Hüft, Schulter und elebogen Gelenken dazu Gicht im linken Daumen satel Anhaltende Schmerzstörungen Wiederkehrende Depressionen Übergewicht Hormonstörungen Wirbelsäulenleiden Bandscheibenschädigung Schlaf Atem Störung Schlafstörungen eine ausgeprägte lese und rechtschreib Schwäche Panick Attacken ( Zukunftsangst) Suizidale Gedanken 1 Suite Versuch Laut aus Zügen einiger Befunde Bin ich nicht mehr Stress resistent Darf keinen akort machen keine Schicht Arbeit keine gehobene Verantwortung überaschinem oder Personen tragen usw Aber al das reicht nicht für die EM Rente Mittlerweile bin ich von der Kranken Kasse ausgesteuert das Arbeitsamt hat mich nach 9 Monaten abgemeldet und seit April wäre die Renten Kasse nicht mehr für mich zuständig aber da ein laufendes verfahren ist hmm keine Ahnung Da ich Mal gut verdient habe habe ich eine bu abgeschlossen aber da die über 900 euro mir zählt und das schon fast 3 Jahre habe ich kein Anspruch auf Harz 4 Grundsicherung Wohngeld oder sie Tafel für essen nein ich darf dafon mich noch mit 260€ freiwillig Kranken versichern Deswegen konnte ich meine Wohnung mir nicht mehr leisten und bin auf einen Campingplatz gezogenitlerweil habe ich eine Freundin und wir teilen uns die Wohnung Bitte ich brauche dringend Hilfe mir wird das alles zuviel werde mich parallel zu ihnen auch an den svdk wenden aber vielleicht können sie unterstützend helfen ich weiß echt nicht weiter und meine schlechten Gedanken werden wider sehr stark Mfg