HOME

Weil es weinte: Uni-Professor unterrichtet mit Baby auf dem Arm

Weil ein Baby in seiner Vorlesung zu weinen anfängt, nimmt es Uni-Professor Sydney Engelberg auf den Arm und unterrichtet einfach weiter. Das Foto dieser rührenden Szene erfreut derzeit das Internet.

Um es zu beruhigen hat ein Uni-Professor in Israel das Kind seiner Studentin auf den Arm genommen (Symbolfoto).

Um es zu beruhigen hat ein Uni-Professor in Israel das Kind seiner Studentin auf den Arm genommen (Symbolfoto).

Ein älterer Mann hält ein Kleinkind auf dem Arm. Eigentlich ist an dem Foto nichts Außergewöhnliches. Aber was aussieht wie Opa mit Enkelkind ist in Wahrheit ein Uni-Professor, der sich das weinende Kind einer Studentin schnappte, um es zu beruhigen und mit dem Baby auf dem Arm einfach weiter unterrichtete.

Wie die US-Nachrichtenseite "BuzzFeed" berichtet, lehrt Sydney Engelberg "Organizational Behavior" (zu deutsch: Verhalten in Organisationen) an der Hebräischen Universität Jerusalem in Israel. Das Bild hatte seine Tochter Sarit Fisbaine auf ihrer Facebook-Seite gepostet. Dazu schrieb sie: "Das nenn ich organisatorisches Verhalten. Du bist der beste Vater der Welt!"

המקום - אוניברסיטה ידועה בירושלים.הקורס - התנהגות ארגונית.המרצה - ד"ר סידני אנגלברג. הארוע - בנה התינוק של אחת הסטודנ...
Posted by Sarit Fishbaine on Sonntag, 10. Mai 2015

Werte statt nur trockener Fakten

In einem Interview verrät sie dem US-Portal: "Mein Vater liebt Kinder und Babys. Er hat fünf Enkelkinder, also hat er sich das Baby einfach genommen und weiter unterrichtet", so Fishbaine. Dennoch sei es für ihn nichts "ungewöhnliches", da viele seiner Studentinnen ihre Babys mit in die Klasse bringen und sie dort auch Stillen. Er würde sie ermutigen, ihre Kinder einfach mit den Unterricht zu bringen."

Dem gebürtigen Südafrikaner, der seit 45 Jahren unterrichtet, ginge es zudem nicht nur darum, trockene Fakten im Unterricht zu vermitteln, sondern auch Werte. "Und das ist eine sehr wichtige Botschaft, die mein Vater damit in die Welt schicken wollte", so Fishbaine. Und die scheint angekommen. Denn die Reaktionen im Netz sind überwältigend. Auf Twitter nennt ihn eine Frau liebevoll den "akademischen Babyflüsterer"

Ein anderer schreibt: "Das ist großartig"

"Liebe es! Toller Mann. Sprachlos."

Engelberg selbst soll übrigens die ganze Aufregung um das Foto nicht verstanden haben. Laut seiner Tochter sei für ihn "so etwas normal".

jek
Themen in diesem Artikel