HOME
Afghanische Sicherheitskräfte auf dem Weg zur Absturzstelle. 
+++ Ticker +++

News von heute

USA bestätigen: Abgestürztes Flugzeug in Afghanistan ist US-Bomber

USA bestätigen Absturz von Militärflugzeug in Afghanistan +++ Bundesregierung erwägt Rückholaktion für Deutsche in China +++ Laut Behörden 80 Tote durch Coronavirus +++ Die News von heute im stern-Ticker.

Stephan E. weiter mordverdächtig

Zweifel bei Elmar J.

Fall Lübcke: Stephan E. weiter mordverdächtig

Fall Lübcke: Stephan E. weiter mordverdächtig

Privatweg zu Garagen

BGH: Kein Gewohnheitsrecht beim Weg über ein Nachbargrundstück

BGH-Urteil: Kein Wegerecht für Nachbarn aus Gewohnheit

BGH entscheidet Nachbarschaftsstreit um Garagen-Zufahrt

BGH verhandelt Wegerecht

Über fremde Grundstücke

Nachbarschaftsstreit: BGH entscheidet um Garagen-Zufahrt

Elina Frizler

Elina Frizler

Ex-IS-Anhängerin in U-Haft - Anwältin: "Sie hat gezeigt, dass sie hinter diesem Land steht"

Von Steffen Gassel
Wohnhaus von Walter Lübcke

Er soll die Waffe verkauft haben

BGH hebt Haftbefehl gegen einen mutmaßlichen Komplizen im Fall Lübcke auf

Fall Lübcke: Haftbefehl gegen einen Beschuldigten aufgehoben

BGH hebt Haftbefehl gegen einen Beschuldigten im Mordfall Lübcke auf

Fitnessstudio-Betreiberin Renate Holland hatte gegen das Bewertungssystem von Yelp geklagt

BGH-Urteil

Streit um Yelp-Bewertungen: Fitnesstudio-Betreiberin verliert vor Gericht

Bundesgerichtshof stärkt Rechte von Pauschalurlaubern

App der Bewertungsplattform Yelp

Bewertungsdurchschnitt im Internet muss nicht alle Bewertungen einbeziehen

Fitness-Unternehmerin verliert vor BGH gegen Yelp

Bewertungen auf Yelp

Schutzwürdige Belange von Yelp

Fitness-Unternehmerin unterliegt vor BGH gegen Yelp

Bewertungen auf Yelp

Bestimmte Auswahlkriterien

Unfaire Bewertungsauswahl? BGH urteilt im Streitfall Yelp

Fitnessstudio-Betreiberin Renate Holland

Streit mit Online-Portal Yelp

Fitnessstudio-Chefin will transparente Online-Bewertungen

Moses Pelham

Endlos-Prozess

Streit zwischen Pelham und Kraftwerk geht weiter

Stephan E., Verdächtiger im Mordfall Walter Lübcke

"Versehentlich" von Komplizen erschossen

Stephan E. tischt neue Version zum Lübcke-Mord auf – kann er so einer Strafe entkommen?

Von Daniel Wüstenberg

Streit um Kraftwerk-Beat steuert auf Entscheidung zu

Stephan E. in U-Haft

Mordfall Lübcke: Verdächtiger bestreitet tödlichen Schuss und beschuldigt Bekannten

Stephan E.

Verdächtiger im Mordfall Lübcke soll vor Ermittlungsrichter in Kassel aussagen

Hauptverdächtiger im Mordfall Lübcke will sich erneut äußern

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.