HOME

Wirbelsturm an US-Küste: "Tödlicher Doppelschlag": Warum Hurrikan "Florence" so extrem gefährlich ist

Noch tobt "Florence" über dem Atlantik, doch bald soll der Hurrikan an der Südostküste der USA auf Land treffen. Dann droht eine gewaltige Katastrophe, denn "Florence" ist ein "einzigartiger Sturm".

Blick aus der ISS auf den gewaltigen Hurrikan "Florence"

Der gewaltige Hurrikan "Florence" rast auf die Ostküste der USA zu

AFP

Banges Warten auf Hurrikan "Florence" an der Südostküste der USA: Der Sturm bewegt sich in Richtung der Küstenstaaten North und South Carolina. Er hat mittlerweile an Kraft verloren, doch noch immer bringt er Winde mit Spitzengeschwindigkeiten von rund 175 Kilometern pro Stunde mit sich, wie das Nationale Hurrikan-Zentrum in der Nacht mitteilte. Die Stärke des Wirbelsturms werde sich nur noch geringfügig ändern, bis er auf Land treffe, hieß es. Meteorologen hatten zuvor nicht ausgeschlossen, dass sich der Sturm zu einem Hurrikan der höchsten Stärke 5 entwickeln, also Windgeschwindigkeiten von mehr als 250 Stundenkilometern erreichen könnte.

"Florence" droht mit "tödlichem Doppelschlag"

Den Prognosen zufolge wird der Hurrikan die gefährdeten Küstengebiete spätestens am frühen Freitagmorgen erreichen. Und dann droht eine gewaltige Katastrophe, den "Florence" wurde zwar inzwischen auf Kategorie 2 von 5 der Saffir-Simpson-Skala herabgestuft, doch die größte Gefahr, die von dem Hurrikan ausgeht, liegt nicht in seiner Stärke, sondern in den Sturmfluten und Überschwemmungen, die er auslöst, zitiert CNN die US-Katastrophenschutzbehörde Fema. "Sturmfluten haben das größte Potenzial, die größte Zahl an Menschen zu töten. Und sie haben das größte Zerstörungspotenzial", hieß es dort. Die erwarteten Regenmassen zwischen 38 und 76 Zentimetern könnten ferner Flüsse über die Ufer treten lassen und Erdrutsche auslösen, warnte das Hurrikan-Zentrum.

Sehen Sie im Live-Tracker, wie sich "Florence" auf die US-Küste zubewegt: 

Bereitgestellt wird der Service von Windy.com. Die Macher nutzen für ihre Darstellungen und Vorhersagen das Modell vom "Europäischen Zentrum für mittelfristige Wettervorhersage".

Der Sturm könne extreme Schäden verursachen, berichtet auch die US-Nachrichtenseite "Axios".com. Er werde "einen tödlichen Doppelschlag landen aus Einwirkungen auf die Küste durch Sturmfluten und starke Winde und Überschwemmungen im Inland, die Farmen und Gemeinden zu einer scheinbaren Verlängerung des Atlantiks machen werden". Der Nationale Wetterdienst (NWS) bezeichne "Florence" als einzigartigen Sturm. "Ich kann das Potenzial dieses Sturmes für unglaubliche Schäden durch Wind, Sturmflut und Überschwemmungen im Landesinneren nicht genug betonen", zitiert "Axios" einen NWS-Meteorologen.

Hurrikan bringt enorme Mengen Wasser mit sich

Das ungewöhnliche an "Florence" sei die Vorhersage, dass der Hurrikan stehen bleiben werde, berichtet CNN unter Berufung auf die Fema. Dadurch würden enorme Mengen an Regen über den betroffenen Regionen niedergehen. Große Teile von North und Sout Carolina seien aber bereits von Regen gesättigt und könnten kein weiteres Wasser mehr aufnehmen.

Erschwerend komme hinzu, dass "Florence" den Prognosen zufolge so weit im Norden auf Land treffen soll, wie kein Hurrikan der Kategorie vier jemals zuvor, schreibt CNN. Die Menschen dort seien an derart große Stürme nicht gewöhnt. Außerdem sei die Bevölkerung in den betroffenen Küstengebieten in den letzten Jahren stark angewachsen. "Viele der Menschen dort haben keine Vorstellung davon, was das Überspülen einer Insel mit einem Haus anrichtet, was der Wind deinem Haus antun kann und wie man sein Haus sichert", erklärte CNN-Meteorologe Chad Myers.

Donald Trump: "Spielt keine Spielchen mit ihm"

Den genauen Weg des Hurrikans konnten die Meteorologen aber wegen dessen ungewöhnlicher Kurve zunächst nicht bestimmen. Je nach Rechenmodell könnten sich in der Schneise des Wirbelsturms neben Hunderttausenden Wohnhäusern bis zu sechs Kernkraftwerke und mehrere Sondermülldeponien befinden. Anlass zur Sorge gebe es wegen der Kraftwerke derzeit nicht, versicherte die Fema.

Die Behörden und an ihrer Spitze Präsident Donald Trump forderten die Menschen in der Region am Mittwoch dennoch eindringlich dazu auf, den Anweisungen zur Räumung ihrer Häuser Folge zu leisten. "Spielt keine Spielchen mit ihm. Er ist groß", sagte Trump in einer Video-Botschaft über den Wirbelsturm.

Und der Leiter des Hurrikan-Zentrums, Ed Rappaport, mahnte: "Es wird ein Sturm werden, an den man sich erinnern wird. Ich hoffe, dass alle am Leben bleiben." 

mad, mit DPA / AFP / tis
CO2-Paket2019
Habe mir gerade mal die heutige Koalitionsregelung durchgelesen. GAS soll angeblich bepreist werden, wie Flüssig- & Feststoff-Energien. Frage A: ERD-GAS soll laut früheren Aussagen KEIN bzw. KAUM "Abgase" erzeugen. Erdgas-Auto-Anlagen-Werbe-Slogan: "unser Abgas ist reines Wasser" Frage B: Wir haben Fernwärme (angeblich zu 100% aus RUSSEN-ERD-GAS) ZUDEM sind "unsere" Genossenschafts-Wohnbauten (angeblicher "Neubau" in 1989/90/91 (Erstbezug-Timeline 1991 bis 1992) und voll nach WEST-Standard gedämmt und entsprechend baurechtlich von Westbehörden abgenommen worden. Die Balkondämmungs-VOB-Baugewähr lief bspw. in "unserem" Block in 2006 ab. Die Anzahl der Blocks "unserer" Wohn-Genossenschaft beträgt rund 10 Blocks, die "zusammen in den NK abgerechnet werden" (und auf die m2 der Einzelnen Wohnungen "anteilmäßig umgelegt" werden). FAKTUM: Die jährlichen Heizkosten-VERBRÄUCHE liegen "bei uns" rund 50% niedriger als bei der Landeseigenen-Wohngesellschaft., auf der gegenüber liegenden Straßenseite. Diese haben zur Außen-Sanierung nur "dick Farbe" auf die "dünn verputzten" Kieselstein-Fertigplattenbauten (aus gleicher Bauzeit) aufgetragen. Die Heizkostenstatistik stammt von den Grundsicherungsämtern, die die Miet- & NK von "Bedürftigen" ersatzweise übernehmen. Die Landes-Wohnbaugesellschaften gelten als Treiber der Miet- & NK. Hiermit wurde der Mietspiegel (laut Zahlen der BBU) "preistreibend beeinflusst". FRAGE C: Diese "neue Preistreiberei" NUN, mit der CO2-Bepreisung ab 2019 sowie die "Sanierung der früheren Minmal-Sanierung" wird auch "unseren Mietspiegel" drastisch weiter manipulieren, obwohl es 1. bei "uns" gar keinen "frischen" Handlungsbedarf gibt ! (vollsaniert, GAS-Fernwärme) 2. wir auch den Anbieter NICHT wechseln können, weil der wir Ferngas-Heizung-bestimmt sind, durch Baurecht. 3. weil die Landes-Wohnbausgesellschaft, das, was im eigentlichen Sinn KEINE Sanierung darstellt, als solche definiert (und auf den deren Mietpreis umlegt) ... (Unsinnsbeispiel): so schaffen die gerade die Müllschächte ab und kassieren dafür einen "WohnWerte-Aufschlag" bei den NK, der den Mietspiegel fürden gesamten Nahbereich anhebt. ... (Sanierungs-spielchen): ein Bekannter von mir musste, weil lediglich seine Block-Außenwände "bunt saniert" wurden, 400 Euro (Erstbezug nach Sanierung) für die selbe Wohnung monatlich mehr bezahlen. Er widersprach der Mieterhöhung und es ging vor Gericht. Das Gericht folgt der Landes-Wohnbaugesellschaft und deren Argument, der Bekannte würde schließlich "massiv Enegie einsparen" !!! .... das traf natürlich bis heute (5 Jahre später) niemals zu. Neben den Mietzusatzkosten (KM) sowie den Heizkostensteigerungen (NK) - bei gleichem, extrem hohen Verbrauch - wurde er doppelt bestraft. ... und der Mietspiegel sagt, der "graue" Ghetto-Bezirk sei nun ein "buter und gut sanierter" Luxus-Wohnbestandsbereich ! FRAGE D: demnach macht es auf KEINEN Sinn mehr, ERD-GAS-Taxen & -Busse einzusetzen, nur Wasserstoff- oder E-KFZ ????? SCHLUSSFRAGE: was passiert, wenn diese hohen NEUKOSTEN für die Verbraucher, durch die CO2-Bepreisung wieder einmal ein TEURER NULLEFFEKT -- ohne unabhängige Kontrolle und ohne Strafbewehrung wird ?? Ein 50 Milliarden-Märchen ... das bereits in Stufe 1 (bis 2022) scheitert ?? Vermutlich werden wieder die PRIVATEN Wohnanbieter und PRIVAT-Organisierten Wohn-Genossenschaften die LOOSER sein. Sowie die Verbraucher als Ganzes.
Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.