VG-Wort Pixel

Guerilla-Aktion bei Nazi-Aufmarsch So erfolgreich war der unfreiwillige Spendenlauf


Wunsiedel wehrt sich: Den jährlichen Aufmarsch der Neonazis haben die Oberfranken diesmal einfach in einen Spendenlauf umgemünzt - gesammelt wurde für die Neonazi-Aussteiger-Initiative "Exit".

So hatten sie sich das wohl nicht vorgestellt: Im oberfränkischen Wunsiedel haben am Samstag Neonazis ihrer Helden - ehemalige Nazis - mit einem sogenannten Trauermarsch gedacht. Das machen sie jedes Jahr so, doch diesmal war alles anders: Das Bündnis "Rechts gegen Rechts" hat den Aufmarsch kurzerhand umfunktioniert: zu einem Spendenlauf.

Die Idee: Für jeden Schritt, den die Rechten gegangen sind, flossen zehn Euro an die Neonazi-Aussteiger-Initiative "Exit". Die Aktion war ein voller Erfolg: In den sozialen Netzwerken verbreitete sich die die Idee rasant,10.000 Euro kamen so zusammen. Aber sehen Sie selbst.

lea

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker