HOME

Philippinen: Hunderte Menschen nach Fährunglück vermisst

Dramatische Szenen vor den Philippinen: Eine Fähre mit über 800 Menschen ist gesunken. Bisher konnten sich nur 38 Menschen retten. Hunderte Menschen werden noch vermisst. Die Rettungskräfte haben allerdings kaum noch Hoffnung auf weitere Überlebende.

Die philippinische Küstenwache hat die Suche nach Überlebenden des Fährunglücks am Montag fortgesetzt. 28 Menschen waren am Sonntag mehr als 24 Stunden nach dem Unglück lebend an Bord eines Rettungsbootes gefunden worden, vier weitere hatten es zuvor schwimmend an Land geschafft. Aber von den meisten der mehr als 800 Menschen an Bord fehlte noch jede Spur.

"Unsere Rettungsmannschaften stehen bereit, um die Gegend nach weiteren Überlebenden abzusuchen", sagte ein Sprecher der Küstenwache. "Wir haben auch Taucher und Ausrüstung, um das Wrack zu untersuchen, wenn das Wetter es zulässt." Große Hoffnung hatten die Retter allerdings nicht. Die Marine entsandte am Montag ein Schiff mit 500 Leichensäcken in die Region, berichtete der Sender ABS-CBN.

Wellen behindern Rettungsarbeiten

Die "Princess of the Stars" war am Samstag in schwerer See vor der Insel Sibyan gesunken. Hohe Wellen durch Taifun "Fengshen", der seit Freitag vor der philippinischen Küste tobte, behinderten die Rettungsarbeiten. Die ersten Helfer erreichten das Wrack erst 24 Stunden nach dem Kentern.

Die Fähre war auf dem Weg von Manila nach Cebu nach ersten Erkenntnissen auf Grund gelaufen. Der Taifun forderte durch Überschwemmungen und Erdrutsche in anderen Landesteilen nach neuesten Angaben mindestens 156 Menschenleben.

Die Überlebenden, die vor Mulanay rund 150 Kilometer südlich von Manila auf dem Rettungsboot gefunden wurden, berichteten inzwischen im Fernsehen von ihren Horrorerlebnissen. Zwei Menschen, die ursprünglich mit im Rettungsboot saßen, wurden durch die hohen Wellen ins Meer gerissen. Nach Angaben einer Überlebenden waren an Bord einige Besatzungsmitglieder der Fähre.

"Wir haben es nur geschafft, weil Seeleute an Bord waren, die unser Rettungsboot steuern konnten", sagte sie im Lokalfernsehen. "Wir haben alle zusammengehalten, weil wir wussten, dass wir stark sein mussten, um zu überleben", sagte ein anderer Geretteter unter Tränen.

Scharfe Kritik kam unterdessen von der philippinischen Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo, die gerade zu einer US-Reise aufgebrochen war. Sie verlangte eine Erklärung, warum das Schiff trotz des nahenden Taifuns auslaufen durfte.

DPA / DPA
VERNUFT -- grundsätzlich als KRIMINELL definiert ??
Kinder und Hartz4-Empfänger werden „zur Vernunft“ diszipliniert. Persönliches Fortkommen, ohne Stillstand, ist das, was man vorgibt. Zweifel seien unvernünftiges Verhalten; Widerspruch, krankhaftes. Rationales oder pragmatisches Verhalten wird nur der „Führung“ (also dem Regierungs- und Verwaltungsapparat) zugebilligt. Nirgends ist ein demokratische Verhalten hinsichtlich der „Führung“ definiert. Demokratie bedeutet: man gibt der gewählten Führung den Auftrag, dem Volk (exakt dem Wohl des Einzelnen) zu dienen. Statt dessen werden Gruppeninteressen vertreten, die ein starkes Veto einlegen oder die Richtung (eigene Vernunft) straffrei umsetzen dürfen. Was ist Vernunft ? Wir kennen nur „unsinnige“ Gruppeninteressen, wie a) den Bau eines Schutzwalles gegen Imperialisten b) den Bau eines weltbedeutenden Drehkreuz-Flughafens (als Abschreckung der Konkurrenz) c) die Einführung von Hartz4 (Motto: nur Billig-Arbeit macht reich) d) eine Mobilität, wo Jedem erlaubt wird so schnell zu fahren, wie er sich es finanziell leisten kann e) ein gewinnorientiertes Verhalten, das „Schwache“ (entgegen der Gesetzeslage) „übertölpelt und ausraubt“; 1) Menschen werden kaufsüchtig / spielsüchtig / sexsüchtig gemacht, mit staatlicher Förderung >> Vogelfreiheit 2) der Enkeltrick ist eine Ableitung des kapitalistischen Systems >> SUB-Randgruppe gegen SUB-SUB-Randgruppe Vernunft heißt ursprünglich: „den eigenen Trieben Einhalt zu gebieten -- Anderen Freiheiten zu geben !!“ (Antikes Rechtsmotto) „Vernunft heißt, Anderen Frieden zu gewähren und Selbst im Gegenzug zu beziehen“ (Biblisches Gemeinwohl ) Warum geht das nicht in einer DEUTSCHEN Demokratie ? Fehlt den Deutschen die Einsicht ? Fehlt den Deutschen ein demokratisches Verständnis ? .. oder sogar Beides ? Oder kann sich in Deutschland nur jemand (verhaltensgestörtes Egozentrisches) politisch an die Spitze setzen, der BEIDES eben gerade nicht praktiziert und umsetzt, gegen die Schwächeren „vernünftig Handelnden“ ???? ... ähnlich, wie das bei kriminellen Banden die Regel ist ? Ist kriminelle Egozentrik nicht die beste Vernunft ? ... Resumee: das sollten die Kinder und Hartz4-Empfänger angeleitet werden, solches ebenfalls umsetzen ? ... sich nicht manipulirren / ausnutzen zu lassen, um nicht in einer Endlosschleife einer Opferrolle zu verharren ?