HOME
Fukushima in Japan

Nach dem Super-Gau

"Die Regierung sollte sich schämen" - so sieht es in Fukushima heute aus

Vor acht Jahren verursachten ein Erdbeben und ein Tsunami einen Super-Gau im Atomkraftwerk Fukushima. Heute versucht der Staat, den Wiederaufbau zu forcieren. Die Lage in der Atomruine sei unter Kontrolle, heißt es. Alles wieder normal?

Das Erdbeben in der Region Fukushima erreichte eine Stärke von 7,4. Koji Nakamura informierte anschließend über die Werte

Tsunami-Warnungen

Fukushima bleibt nach Erdbeben von größeren Schäden verschont

Tschernobyl: Unter dem neuen Sarkophag hätte die Pariser Kathedrale Notre Dame Platz

Technisches Meisterwerk

Sarkophag verschluckt Tschernobyl-Ruine, doch die Gefahr schlummert weiter

Atomruine Fukushima

Riskante Bergung von Brennstäben beginnt

Zwischenfall in Fukushima

Starker Regen bringt Auffangbecken zum Überlaufen

Pannenserie in Fukushima

Wie gefährlich ist die Atomruine?

Von Daniel Bakir

Ende für Fukushima

Atomkraftwerk wird komplett stillgelegt

Fukushima-Desaster

Japans Regierung pumpt 360 Millionen Euro in Atomruine

Atomruine Fukushima

300 Tonnen verseuchtes Wasser fließen täglich ins Meer

Zwei Jahre nach der Atomkatastrophe

Neues Leck in Fukushima verseucht Grundwasser

Atomruine Tschernobyl

Eingestürztes Dach sorgt für Beunruhigung

AKW-Ruine in Fukushima

Der atomare Schrecken kehrt zurück

Von Lea Wolz

Atomkatastrophe in Japan

Gebiet um Fukushima-AKW bleibt unbewohnbar

Katastrophe von Fukushima

Tepco traut eigenem Notfallplan nicht

Atomruine in Fukushima

Kühlpumpe zwischenzeitlich ausgefallen

Atomkatastrophe in Japan

Überhöhte Strahlenwerte weit außerhalb der Sperrzone festgestellt

Katastrophen-AKW Fukushima

Gigantisches Floß soll verseuchtes Wasser aufnehmen

Katastrophen-AKW Fukushima

Arbeiter bricht tot zusammen

AKW Fukushima

Viel zu wenig Kühlwasser im Reaktor

GAU in Fukushima

Erste Arbeiter betreten den Unglücksreaktor

Atomkatastrophe in Fukushima

Tausende Japaner müssen ihre Heimat verlassen

Fukushima

Japanische Regierung will Betreten der Sperrzone verhindern

25 Jahre Tschernobyl

Eine tickende Zeitbombe

Von Niels Kruse

Unglücks-AKW Fukushima

Die Strahlenbrühe wird recycelt