HOME

Affenhitze im Anmarsch: "Ab Dienstag stellt sich der Hochsommer ein"

Bis zu 37 Grad und Sonne satt: Das Wetter wird ab der kommenden Woche hochsommerlich. Aus Südeuropa kommt heiße Saharaluft nach Deutschland - wie beständig das Hoch sein wird, ist noch nicht klar.

Saharahitze im Anmarsch: Das Wetter wird sommerlich

Saharahitze im Anmarsch: Das Wetter wird sommerlich

Vor ein paar Tagen deuteten Wettermodelle schon darauf hin, nun wird es immer wahrscheinlicher: Das durchwachsene Wetter hat ein Ende. Deutschland erwartet ab der kommenden Woche eine Hitzewelle. "Ab Dienstag stellt sich bei uns der Hochsommer mit viel Sonne und Hitze ein", sagte Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Portal wetter.net. Die erwarteten Spitzenwerte: Bis zu 37 Grad. 

Auch der Deutsche Wetterdienst erwartet ein Comeback des Hochsommers. "Das gilt im Prinzip für ganz Deutschland, etwas eingeschränkt für Norddeutschland", sagte DWD-Meteorologe Manno Peters. Ursache sei ein Hoch über Osteuropa und ein Tief über Großbritannien.

Das Wochenende soll zunächst wechselhaft werden. Je nach Sonnenscheindauer werden 17 bis 30 Grad erreicht. Ab Dienstag kommt die warme Luft bei uns an. "Überall wird es richtig knackig heiß. Dazu gibt es viel Sonnenschein", sagte Dominik Jung. Freitag, Samstag und Sonntag könnte es dann Gewitter geben. Die Temperaturen blieben aber recht hoch. 

Life Hacks: So bauen Sie eine Klima-Anlage selber

Heißes Wetter gefährlich für Kreislauf

"Ob sich danach die Hitze wieder verzieht kann man aus heutiger Sicht nicht sagen. Erstmal muss die Wärme Deutschland am kommenden Dienstag erreichen, dann sehen wir weiter“, sagte der Meteorologe. Gleichzeitig warte er vor den Risiken der Affenhitze. "Für so manchen Kreislauf werden das wieder schwere Zeiten."

Viel Trinken, kein Alkohol, sportliche Betätigung in den Mittagsstunden vermeiden. Auch luftige Kleidung helfe bei heißen Temperaturen. "Besonders auf den Straßen sollte man dann wieder vorsichtig sein. Hitze, die tagelange andauert, kann auf einigen älteren Autobahnabschnitten zu sogenannten Blow Ups führen", sagte Jung.

Hitze kann gefährliche "Blow Ups" hervorrufen

Das plötzliche Aufplatzen von Autobahnen - "Blow-Ups" genannt - birgt eine hohe Gefahr für Verkehrsteilnehmer. Zunächst wölbt sich die Fahrbahn, schließlich reißt die Spannung den Beton auf. Das Hindernis kann dann wie eine Sprungschanze wirken.

Erst letztes Jahr verhängten die Behörden in Bayern kurzzeitig Tempolimits auf einigen Autobahnen, um Unfällen vorzubeugen. Vor einigen Jahren starb ein Motorradfahrer auf der A93 in Bayern, als er über eine aufgeplatzte Fahrbahn fuhr und gegen eine Leitplanke katapultiert wurde. 

Das sollten Sie vor dem Sonnenbad wissen
kis