HOME

WOCHE 20/2002: Warum vertauscht ein Spiegel rechts und links, nicht aber unten und oben? (Peter Nitzling, Frankfurt)

»Damit mann sich einfacher mit einem Rasiermesser rasieren kann. Im Laufe der Evolution, wenn die Rasiermesser ausgestorben sind, werden künftige Spiegelgenerationen links und rechts nicht mehr vertauschen«, meint N. Cornelius aus Paris

Es liegt am Licht. Das Licht bildet alles direkt ab. Wir sehen uns im Speigel so, wie uns das Licht dort abbildet.

Marian Buschmann, Hermannsdorf (Elterlein)

Weil er dann runterfallen würde, an die Decke.

Zwerg Nase, im Dickicht

Ich les den Focus, da wird nichts getauscht.

Mel Bourne, Heidelberg

weil die augen horizontal(rechts und links) im gesicht angeordnet sind und nicht vertikal(oben und unten)

karlheinz schmidt, berlin

Der Spiegel vertauscht rechts und links, weil

es sonst ein Focus wäre (da ist es umgekehrt).

Unten vertauscht er hingegen nicht mit oben,

weil man ihn sonst schlechter lesen könnte.

Peter Lustig, Bonn

Ein Spiegel ist eine reflektierende Fläche, wo der Eintrittswinkel gleich dem Austrittswinkel ist. Damit wird das Bild nicht wie bei einer Linse vom Fotoapparat gekippt.

Thomas Werk, Hamburg

Der Spiegel vertauscht links und rechts gerade nicht. Die linke Hand ist auf der linken Seite des Spiegelbildes zu sehen, die rechte Hand auf der Rechten.

Wäre es umgekehrt (also die rechte Hand links und die Linke rechts), dann müssten auch Oben und Unten vertauscht sein und wir wären zwar nichtmehr spiegelverkehrt, stünden aber auf dem Kopf.

Volker König, Töisvorst

Es findet kein »Seitentausch« statt, mein linker Arm ist immer noch links zu sehen. Ein Wechsel der eitendarstellung und von ¿oben¿und ¿unten¿entsteht nur in der Projektion durch eine Linse. Das kann ganz einfach mit einer Lupe ausprobiert werden: befindet sich der Brennpunkt der Lupe ( = Linse ) vor dem Auge, kommt es zu einem kompletten Seitentausch von oben nach unten und von rechts nach links.

Der Spiegel kann das nur als konkaver Spiegel.

Jens-Uwe Dubois, Göttingen

Das tun Spiegel auf Delaris 7, weil die Bewohner dort ihre Augen untereinander angeordet haben.

Hans Olo, Vega

Tut er doch, man merkts nur nicht!

Hohl Spiegel, Mond

Eine menschlich rücksichtsvolle Erfindung. Der Bürger ist schon durch den morgerndlichen Anblick seines linken Spiegelbildes ausreichend angeekelt. Wenn das dann noch auf dem Kopf stände, würde er sich sofort in der Kloschüssel ertränken.

Logix Wiseman, Göttingen

Auch die CDU hat Spendenquittungen verteilt, an die Spiegelproduzenten. Die haben Spiegel für die Wahlkabinen gespendet,damit ein paar verwirrte Linkswähler das Kreuz rechts machen.

Asthma Thematix, Göttingen

Spiegelreflexion.

Einfallswinkel gleich

Ausfallswinkel.

Andernfalls Lichtbrechung

gleich Linseneffekt.

Wolfgang Matuszak, Pattensen

weil man sich auf dem Kopf stehend nicht die Haare kämmen kann.

jörg oetting, bremen

Der Spiegel vertauscht ebenso wenig rechts und links wie oben und unten. »Rechts« und »links« sind subjektive Wahrnehmungen, die von der Position des Betrachters abhängen. Dreht man sich nicht um die Körperlängsachse, sondern um die Querachse, um das gespiegelte Objekt ungespiegelt zu sehen, dann »vertauscht« der Spiegel auch oben und unten.

Joachim Hahn, Ffm

Weil die Augen nebeneinander und nicht übereinander montiert sind.

Brunswick Rüdiger, Essen

Ein Spiegel vertauscht nich rechts und links, sondern vorne und hinten.

Lucian Plostinaru, Wildberg

Damit mann sich einfacher mit einem Rasiermesser rasieren kann.

Im Laufe der Evolution, wenn die Rasiermesser ausgestorben sind, werden künftige Spiegelgenerationen links und rechts nicht mehr vertauschen.

N. Cornelius, Paris

Der Spiegel wurde von einem frustrierten Linkshänder erfunden.

Der hat es jetzt den arroganten Rechtshändern gezeigt, die den miesen Trick zu spät kapiert haben.

Pragmatix Wiseman, Göttingen

Tut er doch gar nicht.

Auf der rechten Spiegelseite sehe ich meinen rechten Arm, auf der linken meinen linken.

Jo Beier, Paderborn

Weil wir dann alle fliegen würden

Axel #, Rosenheim

Sonst wäre er kein Spiegel, sondern ein Focus!

Katrin Hahn, Konstanz

Da es mir bisher noch niemand erklären konnte: ich suche schon lange einen Spiegel, gerne auch gebraucht, mit oder ohne Rahmen,

der oben und unten, aber nicht links und rechts vertauscht, bis 1000€/qmm.

Resellegeips Nessiw, Rhem

Am Spiegel kann es jedenfalls nicht liegen. Das merkt man, wenn man in einen (ebenen) Spiegel sieht und ihn um 90 Grad dreht: wenn es am Spiegel läge, müßte er nun unten und oben vertauschen, aber nicht mehr links und rechts!

-Bleiben also nur noch das Licht, das Medium (vulgo Luft) und der Beobachter (Auge, Gehirn)als Ursache...doer die Schwerkraft...? Ich weiß es ehrlich nicht - man müßte mal die Sonne von unten scheinen lassen, ein Astronaut, ein Taucher oder ein Zyklop sein , dann würde könnte man das intuitiv erschließen.- Bin also sehr gespannt auf die Wissenschaftler, ob die was wissen.

Johann Ferdinand, Zeifen

Er vertauscht rechts und links nicht, auch nicht oben und unten, sondern nur hinten und vorne.

Nele Franken, Marburg

Ein Spiegel vertauscht genau so wenig links und rechts wie er oben und unten vertauscht. Davor stellen, rechte Backe kratzen und in den Spiegel schauen - wo findet das Kratzen im Spiegel statt? Genau! Rechts! Es findet eben keine Vertauschung, Verdrehung oder ein Wenden statt, links bleibt links, rechts rechts und unten und oben bleiben auch wo sie sind. Wenn wir uns selbst gegenüber stehen wollten, müssten wir uns um 180 Grad wenden und damit links nach rechts und rechts nach links bewegen und vorne nach hinten vertauschen. Deshalb sieht man beim Rasieren auch nicht den eigenen Hinterkopf im Spiegel.

Alexander Vollmer, Lambsheim

Der Spiegel vertauscht überhaupt nichts, er reflektiert lediglich Licht im gleichen Ausfallwinkel wie der Einfallwinkel. Daher erscheint dem Betrachter das Bild »seitenverkehrt«.

Andre Wroblewski, Hörstel

Weil Rechtsverkehr Vorfahrt hat. Deshalb ist die rechte Seite immer links abgebildet.

In England ist es natürlich andersherum.

Würde alles auf dem Kopf stehen, wäre das ja unlogisch. Das geht ja gar nicht.

Besser Wisser, Darum

Ein Spiegel vertauscht in Realitaet nicht von von rechts nach links, sondern von vorne nach hinten, es entsteht der Effekt eines Abdruckes und stellt im Grunde eine Eindimensionale Aenderung dar. Links- rechts, genau so wie oben-unten sind relativ und jeweils 2-dimensionale Phaenomene (relativ zum Betrachter).

Patrick Brinkmann, Cambridge, USA

ein Spiegel vertauscht grundsätzlich oben und unten.. es kommt nur auf die perspektive an...

Florian Pagendarm, Freiburg

Ein Spiegel vertauscht nur vorne und hinten.

Stefan Bohn, Mülheim an der Ruhr

Eigentlich »vertauscht« der Spiegel gar nichts. Das Licht das auf der linken Seite einfällt wird auch wieder links reflektiert, das Licht das auf der rechten Seite einfällt rechts. Eben so mit oben und unten.

Wir meine nur das er etwas vertauscht, weil wir die Perspektive des andern, des uns gegenüber gedanklich einnehmen und deshalb »fälschlicher weise« davon ausgehen, dass unser Gegenüber nicht unser Spiegelbild sondern jemand anderes sei.

Kai -, Mainz

So was kann nur jemand fragen, der noch nie einen Spiegel seitlich aufgehängt hat...

Joe M., Twintown

Es gibt genug Erfindungen, denkt sich der Spiegel, die die Welt auf den Kopf gestellt haben.

Jonathan Frosties, Sternbach

weil die augen nicht uebereinander liegen....

jo neander, cl.-z

Das liegt an der Erdanziehung. Der Spiegel will schon oben mit unten vertauschen, aber Mutter Erde hält alles fest.

Achim Weber, Köln

Und das ist auch gut so.

Denn sonst könnte es beim Betrachter leicht zu einer Verschnatterung

der Hyperkontramedüse kommen. Er hätte immer das Gefühl das es vorne hinten ist als höher.

Rolf Vorholt, Essen

Leg ihn auf den Boden und Du weißt die Antwort

(aber nicht drauftreten)

Lüdger Zupp, Buxtehude

Der Spiegel ist ein urpolitisches Ding und in der Politik gibt's kein oben/unten, eben nur rechts/links. Er vertauscht die Seiten nun deshalb, damit sich von ihrem Gewissen geplagte Wendehälse, Renegaten, Konvertiten u.ä. morgens doch wieder ruhigen Gewissens in ihn schauen können.

Oppor Tunist, Polit-Hausen

Weil die Spiegelung über eine vertikale Achse durch die Mitte des Spiegels erzielt wird und nicht über einen Punkt im Zentrum des selbigen (vorausgesetzt der Spiegel ist eben und nicht gekrümmt)

Thomas Müller, London

Der Spiegel vertauscht nicht, er reflektiert nur.

Vilay von Hofmühlen, Hofemühle

Weil die Krümmung vertikal ist.

Dennis Vogt, Dreieich

Der Spiegel vertauscht nicht rechts und links, sondern vorne und hinten. Es sieht nur so aus, als vertausche er die rechte Seite mit der linken Seite.

Wolfgang Engler, Worfelden

Weil die Erde ja auch nicht auf dem Kopf steht!!!

André Berger, Lauf a. d. Peg.

Der Spiegel vertauscht nicht rechts und links, sondern vorne und hinten. Man stelle sich vor, in unendlich viele, unendlich dünne Scheiben zerschnitten zu sein, die dann »von hinten nach vorne« wieder zusammengesetzt werden.

Thomas Bierling, Walzbachtal

Das tut er doch, nur die Augen wollen das nicht wahrnehmen, weil »der Kopf einfacht nicht unten gehoert«.

Ramaswamy Gireesan, München

Natürlich vertauscht er oben und unten. Jeder Spiegel an der Decke demonstriert das eindeutig: wir schauen hoch und sehen den Boden unter uns.

P. Soidonijn, Lindlar

Weil Frauen sonst den runtergefallenen Lippenstift an der Decke suchen würden

Dieter Centner, Naila

bei einer punktprojektion stünde das bild auf dem kopf. spiegel erzeugen flächenprojektionen und verkehren daher nur links und rechts. bei einem 3D-spiegel wäre die welt vermutlich wieder in ordnung. und wenn man noch mehr dimensionen dazu nimmt, wird sie immer besser!

yves nimis, feldbach

Ein Spiegel vertauscht gar nicht links und rechts, vielmehr vorne mit hinten. Ob etwas links oder rechts steht, hängt von der Perspektive des Betrachters ab.

Hermann Bauer, München

Weil die Augen nebeneinanderliegen und nicht übereinander

Bernhard Cremer, Neuss

auf diese antwort bin ich mal total gespannt. dazu fällt mir nix ein.

margit krüger, köln

Tut er doch gar nicht, er vertauscht nur hinten und vorne!

Tobias Fritsch, Darmstadt

Weil der Mensch die Augen nebeneinander und nicht übereinander hat (frag zum Vergleich einen Zyklopen!)

Josef Weiss, Salzburg

der Spiegel weiss :

egal ob Rechte oder Linke an der Macht sind, wer oben und wer unten sitzt, aendert sich nie.

Seher Til, Antalya

Wenn er das taete, waere die gestellte Frage irrelevant.

Michael Neubauer, Jakarta

Weil Frisuere dann auf dem Kopf stehend arbeiten müßten

bitz di britz, Bahia

warum hat man einen zahn drauf?

peter pepper, berlin

Weil wir dann ja Kopf stehn würden!

Claudia Engelmann, Leipzig

Der Spiegel vertauscht doch gar nicht rechts und links (die bleiben ebenso da, wie oben und unten) sondern vorne und hinten!

Tom Deußen, Essen

...weil er garnicht rechts und links vertauscht, sondern nur die Blickrichtung (=Bezugsrichtung) umdreht.

Rolf Hartmann, Kelkheim

Falsche Frage!

Ein Spiegel vertauscht ueberhaupt nix - er reflektiert nur, was ihm direkt gegenueber steht.

Wolf Seufert, w.seufert@sympatico.ca

Der Spiegel vertauscht überhaupt nichts, heben wir vor unserem Spiegelbild die rechte Hand, so ist dies im Spiegel ebenfalls die rechts abgebildete Hand.

Der Anschein, unser Spiegelbild sei seitenverkehrt, entsteht, wenn wir uns in unser Spiegelbild hineindenken, in Zusammenhang mit der Definition von rechts und links.

Michael Lentes, Schorndorf

Ein Spiegel läßt rechts rechts und links links, allerdings vertauscht er vorne und hinten.

Ulrich Rauscher, Backnang

Weil die Schwerkraft dagegenwirkt.

Alto Belli, Bello Alto

Damit man beim Blick in den Spiegel nicht wie auf den Kopf gefallen aussieht!

Rene Heidemann, Apolda

Ein Spiegel vertauscht nicht rechts und links. Rechts Links hängen immer vom Standpunkt des Betrachters ab.

Nikolaus Santin, Fürstenfeldbruck

Ein Spiegel vertauscht ja nicht – er spiegelt einfach nur. Die Verwirrung entsteht, weil wir unser Spiegelbild mit eine richtige Person verwechseln (oder einen richtigen Gegenstand). Wenn du das (dein) linkes Auge schließt, ist doch auch im Spiegel das linke Auge geschlossen. Nur wenn wir denken dass unser Spiegelbild eine richtige Person wäre, und uns vorstellen wie es wäre wenn wir dort wirklich stehen würden, hätte diese Person sein rechtes Auge geschlossen. Das hat also mit Oben und Unten nichts zu tun.

Unser Spiegelbild ist nun mal nicht eine richtige Person die uns gegenüber steht – ein Spiegel spiegelt halt nur!

Der Unterschied wird ja sehr deutlich wenn du dich durch eine Kamera und ein Monitor (wie manchmal im Schaufenster) siehst.

Auch ein lustiges Spielchen ist es, mit jemanden „Spiegel“ zu spielen – der Andere muss deine Bewegungen spiegeln – oder auch, dass der andere dich genau kopiert – wenn du dein linkes Bein hebst, hebt er auch sein linkes Bein, und nicht, wie beim spiegeln, sein rechtes Bein. Viel Spaß!

D. d Z., Düsseldorf

Ein Spiegel würde auch »oben« und »unten« vertauschen, das hängt ganz davon ab, wo man ihn hin hält. Wenn man zB eine Wasseroberfläche vor einem Schloss betrachtet, sieht man das Schloss auch kopfüber gespiegelt. Das liegt daran, dass ein Spiegel immer an einer Achse entlang spiegelt. Wo oben, unten, rechts, links für uns ist, interessiert einen Spiegel nicht.

Renate Wettach, Kelsterbach

weil die augen waagerecht nebeneinander liegen

jo hoffmann, hetzerath

Beim Blick auf das Bild an der Wand durch einen Spiegel am Boden sind nur oben und unten vertauscht, der Blick auf die eigenen Füße durch den Spiegel an der Wand vertauscht nur vorn und hinten. Also kommt es darauf an, um welche Achse wir uns ÜBLICHERWEISE drehen würden, um das Original zum Spiegelbild zu sehen. Beim Rückspiegel im Auto: (nicht im Verkehr ausprobieren!) Kopfstütze weg, Rückenlehne und Kopf nach hinten, schon zeigt der Spiegel im Vergleich dazu das Heck nur oben/unten- vertauscht.

Steffen Thierschmidt, Heilbronn

Rechts und links werden gar nicht vertauscht - jedenfalls nicht in dem Sinne, in dem oben und unten nicht vertauscht werden, - denn die rechte Hand ist ja auch im Spiegel auf der rechten Seite zu sehen, sie WIRKT nur wie eine linke, weil das Spiegelbild so aussieht, als WAERE es eine mir gegenüberstehende Person. Der tiefe Grund für UNSERE (nicht des Spiegels!) ungleiche Behandlung von rechts und links gegenüber oben und unten ist die Tatsache, dass wir uns in der Horizontalen beliebig drehen können, nicht aber in der Vertikalen, die mit der Richtung der Schwerkraft gekoppelt ist: Rechts und links ist damit für unser Alltagsleben etwas Relatives, oben und unten nicht. (Das ist nebenbei bemerkt auch ein Grund, warum die globale Relativität von oben und unten und damit die Kugelgestalt der Erde früheren Generationen so absurd schien.)

Kenneth Mauerhofer, Zürich

Der Spiegel vertauscht nicht rechts und links, sondern vorn und hinten !

Dreh Dich um und Du wirst es sehen...

Mike Tyke, München

Der Spiegel vertauscht nicht links und rechts, sondern vorne und hinten.

Alles Wisser, Hochschulort

Ein Spiegel »vertauscht« in dem Sinne nichts. er gibt nur wieder, was er sieht. Und da wir es gewohnt sind, ein menschliches Gegenüber (das eben »gegenüber« steht, und damit vertauscht ist!) zu sehen, sehen wir unser Spiegelbild als verkehrt an. Oben und Unten würden nur dann »vertauscht«, wenn wir an Wänden gehen würden, d.h. wenn unser Gegenüber sich somit, wenn es uns ansehen will, nicht seitwärts dreht sondern »rollt«.

Florian Matusek, Wien (Ö)

Ein Spiegel vertauscht weder rechts/links noch oben/unten, sondern nur vorne/hinten.

So die Antwort, wenn nicht die Wochenzeitschrift gemeint ist...

Gert Fregien, Mannheim

Ein Spiegel vertauscht nicht rechts und links, sondern nur die Blickrichtung des Betrachters (von vorn / von hinten).Deshalb bleibt oben = oben und unten = unten. Rechts und links bleiben natürlich auch gleich, erscheinen jedoch durch die geänderte Blickrichtung vertauscht. Man erinnere sich der Aussage: »von Ihnen aus gesehen ...« oder denke an die »falsch herum« aufgedruckte »Ambulanz« oder »Notarzt« Beschriftung vorn, auf den Fahrzeugen der Rettungsdienste - dieses kann man dann in seinem Rückspiegel wieder »richtig« lesen (und das nachfolgende Fahrzeug steht dabei nicht auf dem Kopf!).

Manfred Bauss, Hassloch

Ein Spiegel vertauscht nicht links und rechts sondern vorne und hinten

Dieter Skow, Bochum

Es reicht, wenn die Menschen vor Schreck, Ärger, Eitelkeit ... Kopfstehen, wenn sie in den Spiegel schauen!!!

Anna J., Ruhrgebiet

Ein Spiegel vertauscht oben und unten genausowenig wie rechts und links. Wenn man vor einem Spiegel steht, sieht man alles genauso, wie es auch in Wirklichkeit ist. Das rechte Auge z.B. ist im Spiegel auch rechts und das linke links.

Und genauso ist es dann natürlich mit oben und unten.

Wenn man aber sein Gesicht z.B. auf einem Foto sieht, so ist das rechte Auge links und das linke rechts...

Also sollte die Frage besser lauten »wieso ist auf einem Bild nicht oben und unten vertauscht?« ;-)

Claus Hage, Düsseldorf

Ein Spiegel vertauscht vorne und hinten, aber nicht rechts und links (deshalb auch nicht oben und unten).

Ulf Wenzel, Wattenheim

Haha, lustige Fangfrage! Ein Spiegel vertauscht gar nix. Rechts und links ist doch rein subjektiv, oben und unten hoffentlich nicht (ausser für Astronauten vielleicht)!

jan wildegans, bologna

Weil unsere Augen nebeneinander und nicht übereinander angeortnet sind.

Thomas Stadler, 92318 Neumarkt

Ein Spiegel vertauscht nicht links und rechts, sondern vorne und hinten.

Jürgen Schmidt, Pohl

Das ist einfach so definiert und hat nichts mit Physik zu tun.

Beweis: Würde man dem Kopf um 90 grd nach rechts schwenken, dann wandert oben sogar nach rechts.

Claus Buerkholtz, 34355 Staufenberg

Weil unsere Augen nebeneinander und nicht übereinander sind.

Augen Blick, Guckloch

Um uns Autofahrer zu ärgern; warum hat die Polizei sie sonst aufgestellt?

Jakob Fischer, Reinbek

Kein Spiegel vertauscht rechts und links. Der Eindruck liegt am um 180 Grad gedrehten Standpunkt des Betrachters. Läge es am Spiegel, könnte man den ja um 90 Grad drehen, dann müßte er stattdessen oben und unten vertauschen. Oder man dreht ihn um 45 Grad, dann vertauscht er beides halb. In Wirklichkeit vertauscht ein Spiegel nur alles senkrecht zu seiner Oberfläche stehende in den virzuellen Raum hinter sich. Grob gesagt, er vertauscht hinten und vorn und sonst nichts.

Erhard Streich, Frankfurt