HOME
Auf dem Röntgenbild erkennt man den Löffel in der Speiseröhre des Mannes

Verlorene Wette

Dieses Röntgenbild macht sprachlos: Mann hat ein Jahr lang einen Löffel im Hals

Ein junger Mann aus China verlor eine Wette und verschluckte einen Löffel. Dann vergaß er den Vorfall. Bis er plötzlich Atem- und Schluckbeschwerden bekam und ein Krankenhaus aufsuchte.

So sehen die drei Sorten aus, wenn sie angerührt sind. Unser Fazit: Etwas für absolute Süßmäuler. Die Keksteige sind sehr zuckerhaltig.

"Die Höhle der Löwen"

Spooning Cookie Dough – so gut ist der Keksteig aus der Start-up-Sendung wirklich

Von Denise Snieguole Wachter
Nach Farben kochen ist für ihn eine "Horror-Vorstellung": "The Taste"-Juror Roland Trettl

Roland Trettl

"Der Stressfaktor bei 'The Taste' ist enorm"

Stern Spezial

Stationen des Restmülls

Am Ende bleibt nur noch Asche

Von Katharina Grimm

Leberfunktion stärken

So bringen Olivenöl und Zitronensaft Sie gesund durch den Winter

Spaghetti

Gut zu wissen

Wie Sie Spaghetti richtig essen – ein Löffel ist tabu

Von Denise Snieguole Wachter
Mageninhalt

Bielefeld

Ein Arzt und die Mägen seiner Patienten: Die unfassbaren Geschichten hinter diesem Foto

Sütlac, so der türkische Name für Milchreis, haben meine Geschwister und ich schon als Kinder geliebt. Am besten schmeckt er, wenn er noch lauwarm ist.

Ali Güngörmüs: Alis Küchenzuruf

Sütlac – der fantastische Milchreis meiner Mama

Küchentipps

Mit diesem einfachen Trick schält man Ingwer

Ein auf dem Mars gemachtes Bild zeigt scheinbar einen überdimensionalen Löffel

Erstaunliches Nasa-Foto

Wer benutzt den Löffel auf dem Mars?

Der neue stern

Die letzten Dinge

"The next Uri Geller"

Keinen Löffel draufgelegt

Uri Geller

Trauerspiel mit Löffel

Copyrightstreit

Uri Geller, Skeptiker - und mittendrin Youtube

Von Ralf Sander

Ernährungs-Psychologie

Großer Löffel, großer Hunger

Roboterkunst

Krabbelnde Kommoden, sprintende Stühle

Karneval

"Jetzt jibbet rischtisch wat uf die Löffel"

Diplomatie

Durch Trinkfestigkeit zum Triumph

Wolfgang Fierek

Texmex-Dinner

Cholesterin

Löffeln für die Blutgefäße

Functional Food

Löffeln für die Blutgefäße

Auf welche Rechtsgrundlage beziehen sich die Münchner Finanzämter im jüngsten Steuerskandal?
Gestern in Report: Münchener Mittelständler, die zum Beispiel Werbung bei Google gekauft haben, sollen auf gezahlte Werbung bei Google eine Quellensteuer von 15 Prozent zahlen, und zwar zunächst rückwirkend für die Jahre 2012 und 2013. Das Geld, so die Betriebsprüfer des Finanzamts München, könnten sich die Steuer ja von Google zurückholen. Klingt skurril. Klingt nach einer Sauerei. ich habe mir deshalb den 50a ESTG durchgelesen, was wenig Freude macht. Dort steht erstens: "Die Einkommensteuer wird bei beschränkt Steuerpflichtigen im Wege des Steuerabzugs erhoben", was bedeutet, dass (um im Beispiel zu bleiben) Google der Steuerschuldner ist und sich das Finanzamt dorthin wenden soll und unter Abschnitt 7: "Das Finanzamt des Vergütungsgläubigers kann anordnen, dass der Schuldner der Vergütung für Rechnung des Gläubigers (Steuerschuldner) die Einkommensteuer von beschränkt steuerpflichtigen Einkünften, soweit diese nicht bereits dem Steuerabzug unterliegen, im Wege des Steuerabzugs einzubehalten und abzuführen hat, wenn dies zur Sicherung des Steueranspruchs zweckmäßig ist. " Nach diesem Text muss das Finanzamt von Google diese Anordnung treffen und nicht das Münchner. Ich bin mir sehr sicher, dass das Finanzamt in Irland nicht tätig geworden ist. Was also könnte die Rechtsgrundlage für diese extreme Auslegung einer Vorschrift sein, die ursprünglich dazu gedacht war, dass Veranstalter von Rockkonzerten die Steuern für die ausländischen Musiker abführen (was ja vernünftig ist)?