HOME
Mirkromobilität muss ohne staatliche Zusatzkosten möglich sein.
Meinung

Führerscheindebatte

Warum Motorrad-Fahren mit Pkw-Führerschein so wichtig für die Verkehrswende ist

Motorrad-Fahren für jeden – nach der Maut kommt die nächste Gaga-Idee aus dem Verkehrsministerium. Das könnte man denken, doch hinter dem Projekt steckt mehr als ein bisschen Motorradspaß.

Von Gernot Kramper

Mobil-Assistent

Einkaufskorb Gita von Piaggio rollt dem Besitzer hinterher

Äußerlich bleibt die Elettrica dem gewohnten Erscheinungsbild treu.

Vespa Elettrica

Das wird auch Zeit – endlich wird eine Vespa mit E-Antrieb gebaut

Von Gernot Kramper

Walkerville Speedway Racers Club

"Ben Hur" mit Motorrädern: Die Dirt-Rebellen aus Südafrika

Von Gernot Kramper
Praktisch: Den Scuddy kann man mit in die Bahn nehmen. Das Hinterteil wurde eingeklappt.

E-Mobiliät

Elektroroller Scuddy - ein ganz flotter Flitzer

Von Gernot Kramper
Das modernisierter Retro-Design passt. Besonders edle Materialien kann man in der Preisklasse allerdings nicht erwarten.

Kleinroller

Unu-Motorroller - die schnelle und billige E-Mobilität für die City

Von Gernot Kramper

Moped im Retro-Look

Honda Super Cup - das berühmteste Zweirad der Welt kehrt zurück

Von Gernot Kramper

Elektro-Motorroller

Mit diesen Rollern fahren Sie stilvoll sauber

Äußerlich bleibt die Elettrica dem gewohnten Erscheinungsbild treu.

Vespa Elettrica

Jetzt kommt die Vespa mit Elektromotor - aber wer kauft den E-Roller?

Von Gernot Kramper
Rasantes Outfit - für Tempo 20

Scooter Zero

Segway im Scooter-Look

Ariane aus Paris

Pariser Leben nach dem Terror

Zu Besuch bei Menschen, die überlebt haben - und doch um ihr Leben ringen

Von Mathias Schneider
Ermitteln mit Wiener Schmäh: die Kommissare Moritz Eisner (Harald Krassnitzer) und Bibi Fellner (Adele Neuhauser)

"Tatort"-Kritik

Vor lauter Gehopse die Geschichte vergessen

Von Sophie Albers Ben Chamo
Kommissar Stellbrink (Devid Striesow) hat Zoff mit einem falschen Weihnachtsmann

"Tatort"-Check

Warum Sie Devid Striesow noch eine Chance geben sollten

Von Annette Berger
Familie Höller führt seit fünf Jahren das kleine Motel.

Globetrotter Lodge auf der Route 66

Alpengefühle auf der Route 66

Mit der Vespa durch die engen Gassen einer italienischen Kleinstadt fahren. Oder an der Côte d'Azur unter Palmen entlang ...

Der Soundtrack zum stern-Stil

Diese Lieder hören und auf die Vespa schwingen ...

City-Trip Neapel

Und täglich grüßt der Feuerberg

TV-Tipp des Tages für den 26.1.

Saar-"Tatort": Stellbrink tritt auf die Bremse

"Tatort"-Kritik

Wahnsinn ohne Methode

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Larry Crowne"

Der unglaubliche Tom Hanks

Von Sophie Albers Ben Chamo

Frühling in Sizilien

Mit der Vespa durch Palermo

Frédéric Beigbeder

Ein Dandy auf Egosuche

Elektro-Roller

Vespa von morgen

"Wetten, dass..?" in Bremen

"Gottschi" glänzt mit Ekel-Wette und Kuss-Attacke

Scheibes Kolumne

PC-Nostalgie: Mein erster PC

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(