HOME

Brexit-Abstimmung: Dieses Land hat die EU vor 30 Jahren verlassen

Sollte Großbritannien den Austritt aus der EU beschließen - es wäre nicht das erste Land, das der Union den Rücken kehrt. 1982 gab es schon einmal ein erfolgreiches Anti-Europa-Referendum, ebenfalls auf einer Insel. 

Von Niels Kruse

Grönland: Kinder warten auf das dänische Thronfolgerpaar

Grönländische Kinder sind Dänen, aber keine EU-Bürger - genau wir ihre Eltern und Großeltern, die 1982 beschlossen, aus der damaligen EWG auszutreten.

Inseln und EU haben es offenbar schwer miteinander. Nicht erst, seitdem sich die Briten über einen Austritt aus der Union streiten wie die Kesselflicker. Sollte das Vereinigte Königreich am Donnerstag mehrheitlich für "Leave" stimmen, wäre es nicht das erste Land, das der Gemeinschaft den Rücken zukehrt. Es war die größte Insel der Welt, die 1982 beschloss, die damalige Europäische Wirtschaftsgemeinschaft (EWG) zu verlassen: Grönland. Das Eiland am Polarkreis gehört eigentlich zu Dänemark, hatte aber 1979 vom Mutterland weitgehende Selbstverwaltungsrechte erhalten. Die Mitgliedschaft im EU-Vorläufer (seit 1973) aber blieb bestehen.

"Gröxit" im Februar 1985

Doch die Grönländer regierten zunehmend ungehalten auf die Überfischung ihres Meeres und der Ausbeutung ihrer Bodenschätze durch die europäischen Nachbarn, sodass sie 1982 über den Verbleib in der damaligen EWG stimmten. 53 Prozent der Befragten stimmten daraufhin für den Austritt.

Der "Gröxit" fand dann im Februar 1985 statt. Die Fläche der EWG wurde dadurch mit einem Schlag um mehr als die Hälfte kleiner. Die Grönländer sind heute dänische Staatsbürger, aber keine EU-Bürger, das Land selbst ist der Union assoziiert.

Vor Grönland verließ Algerien die EWG

Bereits 20 Jahre vor dem Austritt Grönlands wurde die EWG das erste Mal geschrumpft. Algerien, bis 1962 französische Kolonie, gehörte ebenfalls zur Union, wurde in dem Jahr aber unabhängig und verließ so die Wirtschaftsgemeinschaft. 2007 löste sich die kleine Inselgruppe Saint-Barthélemy in der Karibik vom französischen Übersee-Département Guadeloupe und ist seitdem nicht mehr Teil der EU, ihre Einwohner sind aber weiter EU-Bürger. Durch ein Sonderabkommen dürfen sie auch den Euro weiter als Währung nutzen.


Großbritannien vor Abstimmung: Welche Promis sind gegen Brexit und wer ist dafür?


kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(