HOME

11.September 2001: El-Kaida bereitete Anschläge mit Videoaufnahmen vor

Die Terrorgruppe El Kaida hat sich nach einem Bericht des US-Senders ABC mit Videoaufzeichnungen des World Trade Centers in New York auf die Anschläge am 11. September in den USA vorbereitet.

Die moslemische Extremistengruppe El Kaida hat sich nach einem Bericht des US-Senders ABC mit Videoaufzeichnungen des World Trade Centers in New York auf die Anschläge am 11. September in den USA vorbereitet.

Video stammt vom August 1997

Das 29-minütige Video, das vom 31. August 1997 datiert, sei von einem syrischen El-Kaida-Mitglied, das aus Spanien nach New York geschickt worden war, aufgenommen worden, berichtete der Sender am Montagabend unter Berufung auf spanische und US-Behörden. Der Syrer Ghasub el Abrasch Ghaljun war im vergangenen Jahr in Madrid bei einer Razzia gegen eine mutmaßliche El-Kaida-Zelle festgenommen worden, ist derzeit aber auf Kaution frei.

Auch Aufnahmen von Disneyland und der Golden-Gate-Bridge gefunden

Das Videoband, das der Sender in Teilen ausstrahlte, ähnelt einem Touristen-Video und zeigt unter anderem die Lobby und die Aussichtsplattform des Südturms des World Trade Centers sowie Nahaufnahmen der Baustruktur. Ghaljun und ein anderer Mann diskutieren im Hintergrund die Aufnahmen in arabisch. „Wir sind bei den Zwillingstürmen von Manhattan. Das ist das Innere eines der Türme, der Eingang“, erklärt einer der Männer dem Bericht zufolge. Die Türme seien unter anderem vom Hudson River aus gefilmt worden, berichtete der Sender weiter. Bei der Festnahme des Syrers seien 15 Videobänder gefunden worden. Darunter seien Aufnahmen von Disneyland und den Universal Studios in Los Angeles sowie der Golden-Gate-Brücke in San Francisco.