HOME

Präsidentschaftswahl: Donald Trump kann nicht mit Babys und Adlern - ein ganz schlechtes Omen

Wer wird nächster US-Präsident? Natürlich einer, der mit Babys und Adlern kann. Also nicht Donald Trump. Der tut sich etwas schwer mit diesen unberechenbaren Wesen, wie ein Twitternutzer nun aufgedeckt hat.

Donald Trump Zwillinge

Donald Trump und die Kinder - nicht immer eine gute Kombination

Kinder und Tiere gehen immer. Es ist ein Wahlkampfklischee, von dem niemand ablassen will. So wie Olympiasieger ständig von Fotografen dazu genötigt werden, in ihre Medaillen zu beißen, so müssen wahlkämpfende Politiker bei jeder sich bietenden Gelegenheit Kinder in der Arm nehmen oder irgendwas mit Tieren machen. Niemand wird davon verschont, weder ein Barack Obama noch ein .

Das US-Symbol schlechthin geht Donald Trump an

Wenn alles glattläuft, sieht das verflixt gut aus, süß und sympathisch, auf jeden Fall vertrauenserweckend. So wie beim US-Präsidenten (links). Wenn nicht alles glatt läuft, sieht das aus wie einst bei George W. Bush. Dem wurde bei einem Treffen mit Angela Merkel ein Baby in die Hand gedrückt. Dieses unberechenbare Etwas aber fing an zu weinen und am Ende lautete die Unterzeile des weltberühmten Bildes: Der mächtigste Mensch der Welt bringt selbst unschuldige zum Weinen. Doof gelaufen.

Geheimnisse des US-Präsidenten: Warum Donald Trump ungern Hände schüttelt

Würden Bilder mit Kindern und Tieren Wahlen entscheiden, und davon geht der Twitternutzer Spleck! einmal stark aus, dann ist seine Collage ein Omen für die , beziehungsweise gegen den republikanischen Kandidaten Trump (siehe Fotos unten). Die kleine Schönheitskönigin rechts oben scheint in seiner Gegenwart der Fluchtreflex zu packen, die Zwillinge fühlen sich den Armen des Milliardärs offenbar auch nur mittelwohl und der Weißkopfadler, tja, der tut halt, was wilde Tiere eben so tun: Sie lassen sich nichts vormachen. Besonders doof, weil der Weißkopfadler, der Donald Trump angeht, das Symbol der Vereinigten Staaten ist.

Die US-Wahl ist entschieden

Kurzum, so Spleck! (und auch wenn Obama hier wohl eher regierenden Demokraten symbolisiert, da er nicht mehr antreten darf) "Wach auf, Amerika, die Zeichen sagen alles." 

nik