VG-Wort Pixel

USA Mit Stimmen von Republikanern: Senat stimmt für Gesetz zum Schutz gleichgeschlechtlicher Ehen

Sehen Sie im Video: Mit Stimmen von Republikanern: US-Senat ebnet Weg für Schutz der Homo-Ehe.




STORY: Der US-Senat hat am Dienstag mit überparteilicher Mehrheit einen Gesetzentwurf verabschiedet, der die Anerkennung der gleichgeschlechtlichen Ehe auf Bundesebene schützen soll. Der Entwurf wurde wegen der Befürchtung eingereicht, dass der Oberste Gerichtshof eine Entscheidung aus dem Jahr 2015 zur landesweiten Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe aufheben könnte. Im Juni hatte der Oberste Gerichtshof das landesweite Recht auf Abtreibung gekippt. Der Gesetzentwurf wurde mit 61 zu 36 Stimmen angenommen, 60 waren für eine Verabschiedung erforderlich. Zwölf Republikaner unterstützten den Gesetzentwurf, zusammen mit 49 Demokraten. Der eng gefasste Gesetzentwurf verpflichtet alle US-Bundesstaaten zur Anerkennung einer gleichgeschlechtlichen Ehe, solange diese in einem Bundesstaat legal geschlossen wurde. Der Entwurf hindert die einzelnen Staaten allerdings nicht daran, gleichgeschlechtliche Ehen oder Ehen zwischen Menschen unterschiedlicher Hautfarbe zu verbieten.
Mehr
Mit einer überparteilichen Mehrheit hat der US-Senat für eine gesetzliche Verankerung der Homo-Ehe gestimmt. Das Gesetz soll das Recht auf gleichgeschlechtliche Ehe unabhängig vom Supreme Court sichern.

Mehr zum Thema

Newsticker