VG-Wort Pixel

Hu Jintao bestätigt Besuch in China Kim Jong Il strebt atomare Abrüstung Nordkoreas an


China hat am Montag einen Besuch des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il bestätigt. Kim habe Präsident Hu Jintao mitgeteilt, er strebe weiter die atomare Abrüstung der geteilten koreanischen Halbinsel an und hoffe auf die Wiederaufnahme multilateraler Gespräche über das Nuklearprogramm.

China hat am Montag einen Besuch des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Il bestätigt. Kim habe Präsident Hu Jintao mitgeteilt, er strebe weiter die atomare Abrüstung der geteilten koreanischen Halbinsel an und hoffe auf die Wiederaufnahme multilateraler Gespräche über das Nuklearprogramm, berichteten staatliche Medien.

Das kommunistische Land steht besonders wegen seines Atomwaffenprogramms international in der Kritik. China ist der wichtigste Verbündete des weitgehend isolierten Landes. Beobachtern zufolge diente der Besuch in der Stadt Changchun dazu, die chinesische Führung über die Pläne für eine Machtübergabe in Nordkorea zu informieren. Der 68-jährige Kim nahm Berichten zufolge seinen Sohn Kim Jong Un mit, der als Nachfolger an der Spitze der Familiendynastie gilt, die Nordkorea seit der Gründung vor mehr als 60 Jahren anführt. Allerdings erwähnten weder chinesische noch nordkoreanische Medien den Besuch des Sohnes.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker