VG-Wort Pixel

"Inside America" "Little Haiti" in Miami: Wo Joe Biden seine Anhänger enttäuscht, sie aber trotzdem für ihn stimmen werden

Joe Biden beim Wahlkampf in Little Haiti
Mit Maske, mit Abstand: Die Wahlkampfauftritte Joe Bidens sind das komplette Kontrastprogramm zu jenen Donald Trumps
© Roberto Schmidt / AFP
Es sind die "Swing States" wie Florida, wo sich die US-Präsidentschaftswahl entscheiden dürfte. Voller Vorfreude warten Anhänger Joe Bidens dort auf dessen Auftritt – und sie werden enttäuscht von seiner etwas anderen Art des Wahlkampfes.

Hören Sie den Podcast hier oder direkt bei Audio NowSpotifyiTunes und weiteren Podcast-Anbietern.

Joe Biden hat seinen Keller verlassen – auch er zieht inzwischen mit seiner Wahlkampf-Karawane durchs Land. In den "Swing States" entscheidet sich der Kampf ums Weiße Haus. stern-USA-Korrespondent Jan Christoph Wiechmann hat den Präsidentschaftskandidaten der Demokraten in Florida beobachtet – und festgestellt, dass er alles anders macht als Donald Trump. Und damit einige seiner Wähler enttäuscht.

In "Little Haiti" im Norden Miamis sind die Anhänger voller Vorfreude auf den Besuch Joe Bidens. Der Demokrat weiß: Er braucht die Stimmen der "Haitian Americans" und anderer Einwanderergruppen aus der Karibik. Seine "Running Mate" Kamala Harris, selbst Tochter eines aus Jamaika stammenden Vaters, könnte dafür so etwas wie der entscheidende Trumpf sein.

Doch die Visite Bidens in dem Stadtviertel verläuft vollkommen anders, als es sich die Menschen am Straßenrand vorgestellt haben.

wue

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker