VG-Wort Pixel

Nach Protesten in Kenosha Joe Biden zum Fall Jacob Blake: "Was ich in dem Video gesehen habe, macht mich krank"

Sehen Sie im Video: Joe Biden spricht in Videobotschaft über Jacob Blake.




"Was ich in dem Video gesehen habe, macht mich krank. Erneut wurde ein schwarzer Mann, Jacob Blake, von der Polizei am helllichten Tag niedergeschossen, vor den Augen der gesamten Welt."


Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden äußert sich zum Fall Jacob Blake.


Der Afroamerikaner ist am 23. August 2020 in Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin von der Polizei niedergeschossen worden.


Blake liegt mit Organverletzungen im Krankenhaus. Seine Familie gibt an, dass er von der Hüfte abwärts gelähmt sei.


"Unsere Herzen sind bei seiner Familie, besonders bei seinen Kindern. Es ist furchtbar, was sie gesehen haben. Anzusehen, wie ihr Vater vor ihren Augen niedergeschossen wurde. Wie Giana Floyd fragen sie: 'Warum? Warum Papa?‘ Versetzt euch in die Lage jedes schwarzen Vaters und jeder schwarzen Mutter in diesem Land und fragt: 'Ist das, wie wir Amerika haben wollen? Ist das das Land, das wir sein sollten?‘"


Nach den Schüssen auf Blake war es vor Ort zu gewaltsamen Protesten gekommen. Biden findet in seiner Videobotschaft klare Worte dazu:


"Gegen Gewalt zu protestieren, ist ein Recht und absolut notwendig. Doch Gemeinden niederzubrennen, ist kein Protest, es ist unnötige Gewalt. Gewalt, die Leben gefährdet. Gewalt, die Geschäfte zerstört und ruiniert, die der Gemeinde dienen. Das ist falsch."


Mit seinen Aussagen stellt sich Biden auch gegen das Bild, das Donald Trump im Wahlkampf von ihm zeichnet.


Laut Trumps Wahlkampfteam habe Biden sich zuvor bei Protesten in Portland auf "die Seite der Kriminellen" gestellt.


"Die weisesten Worte, die ich bisher gehört habe, kommen von Julia Jackson, Jacobs Mutter. Sie sah sich den Schaden an, der in ihrer Gemeinde angerichtet wurde, und sagte: 'Das spiegelt weder meinen Sohn noch meine Familie wieder.‘ Also lasst uns zusammenkommen und heilen, der Gerechtigkeit Genüge tun, die Gewalt beenden und systemischen Rassismus in diesem Land jetzt beenden.“
Mehr
Der demokratische US-Präsidentschaftskandidat Joe Biden äußert sich zum Fall Jacob Blake. Der Afroamerikaner ist am 23. August 2020 in Kenosha im US-Bundesstaat Wisconsin von der Polizei niedergeschossen worden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker