HOME

Pakistan: Deutsche unter Extremismusverdacht festgenommen

In Pakistan wurden angeblich zwei deutschstämmige Türken festgenommen, die in extremistischen Camps ausgebildet wurden. Sie wären nicht die ersten aus Deutschland stammenden Männer, die in Pakistan mit diesem Vorwurf konfrontiert würden.

Das Auswärtige Amt geht Medienberichten nach, denen zufolge deutsche Staatsbürger in Pakistan festgenommen worden sein sollen. Ministeriumssprecher Martin Jäger sagte am Freitag in Berlin, die deutsche Botschaft in der Hauptstadt Islamabad prüfe die Meldungen. Bei den Festgenommenen soll es sich um ein oder zwei deutsche Staatsbürger türkischer Herkunft handeln. "Wir haben bisher noch keine Antwort von pakistanischer Seite", sagte Jäger.

Nach Einschätzung des Bundeskriminalamts lassen sich in Lagern von Extremisten in Pakistan auch Islamisten aus Deutschland ausbilden. Ende Juni hatten deutsche Sicherheitsbehörden mit Hinweis auf mögliche Anschläge durch Extremisten, die nach Deutschland zurückkehren, von einer erhöhten Terrorgefahr gesprochen.

In Pakistan waren bereits drei aus Deutschland stammende Männer festgenommen worden, die unter Extremismus-Verdacht stehen. Die Ausbildungslager sollen sich im schwer zugänglichen und von den Sicherheitskräften kaum kontrollierten Grenzgebiet zu Afghanistan befinden.

Reuters / Reuters