HOME

Verhalten in der Ostukraine: Putin wirft Ukraine "Genozid" vor

Der Ton im Ukraine-Konflikt verschärft sich: Wladimir Putin greift die ukrainische Regierung an und sagt, ihr Verhalten gegenüber der Bevölkerung in der Ostukraine erinnere an Völkermord.

Der russische Präsident Wladimir Putin vergleicht das Verhalten Kiews gegenüber der Ostukraine mit einem "Genozid"

Der russische Präsident Wladimir Putin vergleicht das Verhalten Kiews gegenüber der Ostukraine mit einem "Genozid"

Der russische Präsident Wladimir Putin hat das Verhalten Kiews gegenüber der Ostukraine mit einem "Genozid" verglichen. Vor der Presse in Moskau sagte der Staatschef, in der Region gebe es bereits Hunger, und die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) spreche von einer humanitären Katastrophe. In dieser Situation die Menschen von Erdgaslieferungen abzuschneiden, habe schon etwas von "Völkermord", zitierte ihn die Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Putin äußerte sich auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem zyprischen Präsidenten Nicos Anastasiades. Dieser ist aktuell zu Besuch in Russland, um nach eigenen Angaben die militärpolitischen Kontakte mit Russland zu besprechen. Auf Twitter postete der Staatschef Bilder von dem Treffen mit Putin.

Die beiden Länder hegen seit Jahren gute Beziehungen, die nun in einem neuen Vertrag bekräftigt wurden. "Es gibt eine alte Vereinbarung, die verlängert wird", zitiert der Business Insider Anastasiades.

Russland hatte vor zehn Tagen damit begonnen, von prorussischen Rebellen kontrollierte Gebiete in der Ostukraine mit Erdgas zu beliefern. Die Rebellen hatten zuvor mitgeteilt, die von ihnen gehaltenen Gebiete würden nicht mehr vom ukrainischen Gaskonzern Naftogas beliefert.

stb/AFP/Reuters / Reuters