Saudi-Arabien Zaun an Grenze zum Irak geplant


Aus Angst vor Terroristen aus dem Irak will Saudi-Arabien einen 900 Kilometer langen Zaun an der gemeinsamen Grenze bauen. Schutzwall und Militärstützpunkte werden zwölf Milliarden Dollar kosten.

Saudi-Arabien wird im kommenden Jahr mit dem Bau eines geplanten Grenzzauns zum Irak beginnen. Die 900 Kilometer lange und bis zu zwölf Milliarden Dollar teure Anlage sei zum Schutz des Königreichs vor Terroristen notwendig, sagte Innenminister Prinz Najef der kuwaitischen Tageszeitung "al Anbaa".

Allein der Grenzzaun werde 500 Millionen Dollar teuer. Weitere Kosten entstünden durch die Einrichtung von Militärstützpunkten und die Überwachung der Anlage. Der Bau des Grenzzauns werde fünf bis sechs Jahre dauern.

Saudi-Arabien ist besorgt, dass die Gewalt zwischen Schiiten und Sunniten im Irak auf das ölreiche Königreich übergreifen könnte. Unter den im Irak aktiven sunnitischen Milizionären sind auch Saudi-Araber. Die vom gebürtigen Saudi-Araber Osama bin Laden geführte Extremistengruppe al Kaida will die mit den USA verbündete Monarchie stürzen.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker