HOME

Syrien-Konflikt: Aufklärung über Einsatz von Giftgas gefordert

Setzt das syrische Regime Giftgas im Kampf gegen die Bevölkerung ein? Nach mehreren Verdachtsfällen verlangen die USA und die syrische Opposition Klärung der Vorwürfe.

Die USA und die syrische Opposition dringen auf eine eindeutige Klärung der Vorwürfe, wonach Syrien Chemiewaffen einsetze. Die Nationale Syrische Opposition forderte den Sicherheitsrat der Vereinten Nationen am Dienstag auf, die Führung in Damaskus dazu zu zwingen, eine Untersuchung durch unabhängige Experten zuzulassen.

Am Montag habe es in der Ortschaft Sarakib (Provinz Idlib) erneut einen Verdachtsfall gegeben. Nach einem Hubschrauberangriff seien mehrere Menschen mit "Erstickungsanfällen" in umliegende Krankenhäuser gebracht worden. Einige von ihnen hätten es bis in die angrenzende Türkei geschafft. Sie sollten nun von Ärzten untersucht werden, um festzustellen, ob sie Giftgas ausgesetzt gewesen seien.

Das Regime in Damaskus solle UN-Experten ins Land lassen, forderte auch US-Regierungssprecher Jay Carney in Washington. Er verwies auf Aussagen von Präsident Barack Obama, der vergangene Woche erklärt hatte, vor einer Reaktion brauche es glasklare Beweise für den Einsatz von Chemiewaffen. Bisher gibt es Hinweise der US-Geheimdienste, die aber keine eindeutige Aussagen machen. Gegner einer Militärintervention in Syrien verweisen gerne auf die falschen Berichte über Massenvernichtungswaffen im Irak 2003.

steh/DPA / DPA