HOME
Bundeswehrsoldat

Derzeit 478 rechtsextreme Verdachtsfälle in der Bundeswehr

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) ermittelt aktuell in 478 rechtsextremen Verdachtsfällen in der Bundeswehr. Die Zahl bezieht sich auf den Stichtag 4.

Die Identitäre Bewegung (IB) - hier bei einer Demo in Berlin im Juli 2017 - ist laut Verfassungsschutz rechtsextremistisch

Bisher nur Verdachtsfall

Verfassungsschutz stuft Identitäre Bewegung als rechtsextremistisch ein

Bundeswehr - Rechtsextreme - Entlassung

Medienbericht

Bundeswehr entließ seit 2008 fast 200 Rechtsextremisten

Eine ältere Frau wird in einem Krankenhaus im Jemen behandelt. Die WHO zählt immer mehr Cholera-Erkrankungen.

WHO-Bericht

Cholera-Epidemie im Jemen spitzt sich zu

Angst vor Islamisten in der Bundeswehr

Militärischer Abschirmdienst

20 Islamisten in der Bundeswehr enttarnt

Ex-Krankenpfleger Niels H. versteckt sein Gesicht hinter einem Aktendeckel

Ergebnis der Exhumierungen

Ex-Krankenpfleger Niels H. brachte womöglich weitere 24 Menschen um

Rechtsextremisten in der Bundeswehr: Soldaten stehen vor einem Militärfahrzeug

"Wie stehen Sie Flüchtlingen gegenüber?"

Vier Rechtsextremisten aus der Bundeswehr entlassen

Ulf Küch, Autor von "Soko Asyl"

Buch "Soko Asyl"

Polizist kämpft mit Fakten gegen die Angst vor Flüchtlingen

+++ Newsticker zur Ebola-Epidemie +++

Obama erlaubt Reservisten Hilfseinsatz

Kinderpornografie

Sexualstrafrecht verschärft, doch das Personal fehlt

Ebola-Virus

Verdachtsfall im spanischen Alicante

Epidemie in Westafrika

Arzt infiziert sich bei Ebola-Patienten - weitere Verdachtsfälle

Kinderpornos

Neuer Verdacht an der Odenwaldschule

Suche nach Raubkunst

Bundestag prüft "Verdachtsfälle"

Behandlungsfehler-Statistik 2012

11.000 Verdachtsfälle auf Ärztepfusch

Syrien-Konflikt

Aufklärung über Einsatz von Giftgas gefordert

Polizei vermutet Panscherei

Todesdroge Krokodil nicht nachgewiesen

Ehec-Infektionen weiten sich aus

Verdachtsfälle im ganzen Land

Kindesmissbrauch im Bistum Aachen

Mehr Verdachtsfälle als bisher angenommen

Missbrauchsskandal

Immer mehr Verdachtsfälle auch in evangelischen Einrichtungen

Katholische Kirche

Mehr als 90 Verdachtsfälle auf Kindesmissbrauch

Immer mehr Opfer melden sich

94 Verdachtsfälle auf Missbrauch in katholischer Kirche

Illegale Preisabsprachen

Weitere Ermittlungen gegen Kaffeekartell

Schweinegrippe in Deutschland

Behörden prüfen neue Verdachtsfälle

Wissenscommunity