HOME

58 Jahre Haft für honduranische Ex-First-Lady

Tegucigalpa - Die frühere Präsidentengattin von Honduras, Rosa Elena Bonilla, ist wegen Veruntreuung und Betrug zu 58 Jahren Haft verurteilt worden. Die 52-Jährige war schuldig gesprochen worden, während der Amtszeit ihres Mannes Porfirio Lobo umgerechnet rund 440 000 Euro aus dem Budget für soziale Projekte des Büros der First Lady auf ein persönliches Konto überwiesen zu haben. Lobo war von 2010 bis 2014 Präsident des mittelamerikanischen Landes. Im Korruptionswahrnehmungsindex der Organisation Transparency liegt Honduras auf Platz 132 von 180 untersuchten Ländern.

Gedenken an Berta Cáceres

Sieben Schuldsprüche nach Mord an Umweltaktivistin in Honduras

Flüchtlinge aus Honduras in Ciudad Hidalgo in Mexiko

Mexiko lässt dutzende Frauen und Kinder aus Honduras ins Land

Landeanflug in Tegucigalpa
Blog

Follow Me

Tegucigalpa - wo jede Landung zum Nervenkitzel wird

Von Jannis Frech

Vermisste Schönheitskönigin tot aufgefunden

Miss Honduras kannte ihren Mörder

Umstrittener Limburger Bischof

Rückkehr von Tebartz-van Elst ist unwahrscheinlich

Franziskus

Papst reformiert die Kurie

370 Tote bei Gefängnisbrand

Präsident von Honduras schickt Särge an Angehörige

Blutbad in Honduras

Mindestens 18 Todesopfer bei Massaker in Schuhfabrik

Honduras

Manuel Zelaya darf nicht ins Exil nach Mexiko

Staatskrise in Honduras

Mexikaner schicken Flugzeug für Manuel Zelaya

Honduras

Lobo gewinnt Präsidentenwahl

Regierungskrise in Honduras

Manuel Zelaya ruft zum Boykott auf

Regierungskrise in Honduras

Aussöhnung zwischen Zelaya und Micheletti gescheitert

Honduras

Versöhnung scheitert in letzter Minute

Regierungskrise in Honduras

USA bemühen sich um Lösung

Putsch gegen Zelaya

Showdown in Honduras

Nach Zelaya-Rückkehr

Regierung in Honduras verlängert Ausgangssperre

Gespannte Lage

Zelaya ist zurück in Honduras

Unruhen

Straßenschlachten in Honduras

Video

Lage in Honduras spitzt sich zu

Video

Zelaya weist US-Kritik zurück

Video

Zelaya weist US-Kritik zurück

Honduras

Übergangspräsident Micheletti bietet Rücktritt an