HOME
Donald Trump Corona-Pressekonferenz

Pandemie-Krise

"Versäumnisse im Kampf gegen Corona": Trump will WHO die Gelder streichen

Der US-Präsident hat das Coronavirus zum "unsichtbaren Feind" erklärt, nun macht er in der Krise einen neuen Gegner aus: ausgerechnet die Weltgesundheitsorganisation. Mitten im Kampf gegen das Virus droht er, Gelder einzufrieren.

Coronavirus-Testzentrum in New York

US-Regierung erklärt

Afroamerikaner besonders stark von Corona betroffen

Donald Trump

Nach Trumps Kritik

Wird die WHO wirklich weitgehend von den USA finanziert? Das sind die größten Geldgeber

US-Präsident

Trump droht WHO mit Stopp von Beitragszahlungen

US-Präsident Donald Trump gestikuliert beim Sprechen

Die Morgenlage

"Zu China-freundlich" - Trump droht WHO mit Stopp von Beitragszahlungen

Trump

Einfrieren von US-Beiträgen

Trump stellt WHO in Corona-Krise an den Pranger - und droht

Rücktritt

Konflikt um Kapitän

Corona auf US-Flugzeugträger: Marineminister tritt ab

Finanzminister Mnuchin (r.) mit Trump

US-Regierung will Coronavirus-Hilfen um 250 Milliarden Dollar erhöhen

Stephanie Grisham

Nun Melania Trumps Stabschefin

Präsident Trumps Sprecherin Grisham verlässt ihren Posten

WHO-Logo

Trump attackiert in Coronavirus-Pandemie Weltgesundheitsorganisation

Trump-Sprecherin Stephanie Grisham

Trump-Sprecherin Stephanie Grisham gibt Posten auf

Coronavirus

Hydroxychloroquin

Indien: Export von möglichem Corona-Medikament erlaubt

Coronavirus - USA

Coronavirus auf Flugzeugträger

Trump will sich in Streit um Kapitän Crozier einschalten

Boris Johnson während seiner Quarantäne

Britischer Premier Johnson wegen Coronavirus-Erkrankung auf Intensivstation

Brett Crozier

Wogen glätten

Ex-Flugzeugträger-Kapitän: Trump will sich einschalten

Donald Trump (l.) und Joe Biden

Trump und Biden telefonieren wegen Corona-Krise

US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium

Handelskrieg

US-Strafzölle: EU beschließt neue Maßnahmen gegen Washington

Boris Johnson und Donald Trump im September 2019 in New York

Boris Johnson

Donald Trump: "Alle Amerikaner beten für ihn"

US-Präsident Donald Trump: "Viele Tote, leider"

Die Morgenlage

"Viele Tote, leider": Trump kündigt US-Bürgern harte Wochen in Coronakrise an

Trump beim Presse-Briefing

US-Präsident Trump stimmt das Land auf "sehr schreckliche" Zeiten ein

Coronavirus - USA

Gefährliche Lungenkrankheit

Trump schwört USA auf harte Zeiten ein

Einwohner in Miami applaudieren Ärzten und Pflegern

Trump rät US-Bürgern zum Tragen von Mund- und Nasenschutz

Donald Trump

US-Präsident

Trump macht während Corona-Pressekonferenz zweideutigen Witz über "Models" – nicht alle können lachen

Donald Trump befürchtet, dass die Coronavirus-Krise in den USA 100.000 Menschen das Leben kosten könnte

Überraschende Ankündigung

Trump feuert Generalinspekteur der Geheimdienste – wegen dessen Rolle im Impeachment?