HOME

UN-Welternährungsgipfel: Keine verbindlichen Beschlüsse in Rom

Der Welternährungsgipfel hat sich nicht auf konkrete Beschlüsse zum weltweiten Kampf gegen den Hunger verständigt.

Der Welternährungsgipfel hat sich nicht auf konkrete Beschlüsse zum weltweiten Kampf gegen den Hunger verständigt. Die Teilnehmer des Gipfel stimmten am Montag zwar im Ziel überein, die Nahrungsmittelhilfen für die armen Länder zu erhöhen. Ihre Abschlusserklärung enthielt jedoch keinen Hinweis auf den Vorschlag der Welternährungsorganisation FAO, diese Hilfen auf jährlich 44 Milliarden Dollar zu steigern. Auch ein Zeitplan für Schritte gegen den Hunger wurde nicht vereinbart.

Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel