HOME

Armin Laschet: Der ewige Zweite wird Chef der NRW-CDU

Armin Laschet ist am Ziel. Als Nachfolger von Norbert Röttgen wurde der 51-Jährige zum Fraktionschef der NRW-CDU ernannt. Jetzt muss der Rheinländer Profilschärfung betreiben.

Der neue Mann an der Spitze der NRW-CDU war bisher immer nur Zweiter. Armin Laschet, 51, wollte schon 2010 Fraktionschef in Düsseldorf werden, verlor aber knapp gegen Karl-Josef Laumann und wurde Vize. Dann wollte der Aachener Parteichef werden, unterlag aber Norbert Röttgen - und wurde wiederum Stellvertreter.

Nun übernimmt der CDU-Politiker nach der herben Wahlniederlage der CDU im Mai und dem Rücktritt Röttgens die Führung des größten CDU-Landesverbands in schweren Zeiten.

Den Fußballfan und Bergwanderer erwartet eine kräftezehrende Partie, hohes Tempo und Ausdauer sind gefragt. Zuerst muss der gelernte Rechtswissenschaftler und Journalist seine CDU nach ihrem historischen Absturz auf 26,3 Prozent wieder motivieren. Damit hat der rhetorisch gewandte Politiker auf dem Parteitag in Krefeld begonnen.

Armin Laschet, der Modernisierer

Dann wird Laschet sich überall im bevölkerungsreichsten Bundesland bekanntmachen, für seine Politik werben und vor allem in der Wirtschaft und Finanzpolitik Profilschärfung betreiben. Der Rheinländer gilt als Modernisierer. Er spricht vor allem die städtische Klientel an, ist mediengewandt und kennt Politik aus vielen Perspektiven. Der 51-Jährige war Bundestags- und Europaabgeordneter, bevor er 2005 in die Landespolitik einstieg. Bis 2010 war der Vater von drei Kindern in NRW Familien- und Integrationsminister.

Als Parteichef bleibt er Vorstandsmitglied der CDU-Fraktion im Düsseldorfer Landtag. Sein Amt als Parlamentarischer Geschäftsführer der Fraktion gibt er auf. Seine NRW-CDU hat gut 148 000 Mitglieder, das ist fast ein Drittel aller CDU-Mitglieder bundesweit. Damit wächst sein bundespolitischer Einfluss. Noch hat der Katholik zwar nicht offengelegt, ob er beim Bundesparteitag im Dezember für einen Stellvertreter-Posten kandidiert, aber vieles spricht dafür

fle/DPA / DPA