HOME

CDU-Vorsitz in Nordrhein-Westfalen: Laschet will für Rüttgers-Nachfolge kandidieren

Der erste Hut liegt im Ring: Der frühere Integrationsminister Armin Laschet bewirbt sich um den CDU-Vorsitz in Nordrhein-Westfalen. Laschet soll nach dem Willen der Parteispitze Nachfolger von Jürgen Rüttgers werden. Einem CDU-Bundesminister dürfte diese Entscheidung gar nicht passen.

Der frühere Integrationsminister Armin Laschet soll Nachfolger von Jürgen Rüttgers als CDU-Landesvorsitzender in Nordrhein-Westfalen werden. Dafür sprach sich die Parteispitze in NRW aus. Der Generalsekretär der Landes-CDU, Andreas Krautscheid, kündigte am Freitag in Düsseldorf Laschets Kandidatur an. Auch CDU- Fraktionschef Karl-Josef Laumann sprach sich dafür aus.

Krautscheid erteilte Bundesumweltminister Norbert Röttgen, der auch als Kandidat gehandelt wird, indirekt eine Absage: Der neue CDU-Landeschef solle aus der Landespolitik kommen, betonte er. Es sei offen, ob Röttgen dennoch kandidiere. Der Bundesminister gilt als Favorit von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Bei mehr als einem Kandidaten sei eine Mitgliederbefragung geplant, sagte Krautscheid. Bis zum 30. August können sich weitere Kandidaten melden. Der Wahlparteitag ist im Herbst geplant.

kng/DPA / DPA