HOME

Erika Steinbachs Twitter-Eklat: Alles Kommunistennazis!

Erika Steinbach, eine der konservativsten Stimmen der CDU, hat das Internet für sich entdeckt: Als Waffe gegen Kommunisten, Sozialisten und die ganzen anderen Linken, die dank ihrer Wort-Spielchen "aus ihren Löchern" gekrochen sind.

Von Gloria Veeser

Erika Steinbach twittert erst seit kurzem, dafür haben es ihre Äußerungen aber in sich: "Die NAZIS waren eine linke Partei. Vergessen? NationalSOZIALISTISCHE deutsche ARBEITERPARTEI…" zwitscherte sie am Mittwochabend - und löste prompt eine heftige Debatte um die Vergleichbarkeit von Rechts- und Linksextremismus aus. Hitler oder Stalin, für die Vertriebenfunktionärin eigentlich total egal. Verbrecher sind Verbrecher. Munter verglich sie dann die DDR mit dem dritten Reich und sich selbst mit Kurt Schumacher.

Dass sich Steinbach damit bei den Linken weniger beliebt macht als bei den Rechten, ist ihr nicht nur bewusst, sondern offenbar recht: "Interessant, alle Linken sind aus ihren Löchern gekommen. Provokation hat sich gelohnt !!!!!", jubiliert sie am Donnerstag nach der Welle der Empörung - und bedankt sich brav. Damit nicht genug: Zwei Stunden später setzt sie noch einen drauf. "Kommunisten, die nur rotlackierte Doppelausgaben der Nationalsozialisten sind" zitiert sie Kurt Schuhmacher - und frotzelt: " bitte alle aufregen und SPD-Ausschluss."

Sicher ahnt Steinbach, was sie dafür erwartet, schlug doch selbst der CDU-Altvordere Helmut Kohl für dasselbe Zitat schon vor 17 Jahren heftiger Protest entgegen. In einem Offenen Brief an den Bundeskanzler forderten die damaligen PDS-Chefs Lothar Bisky und Gregor Gysi: Wenn Kohl sich für diese "Beleidigung" nicht entschuldige, mache er sich mitverantwortlich für "künftige Gewalttaten gegen Linke in dieser Gesellschaft.

Die Linkspartei distanzierte sich umgehend von Steinbachs Vergleich. "Erika Steinbach ist in Sachen Geschichtsrevisionismus eine Wiederholungstäterin", so Parteichef Klaus Ernst auf seiner Facebook-Seite. "Sie hat die deutsche Schuld am Zweiten Weltkrieg geleugnet, sie hat Holocaust-Opfer diffamiert, und jetzt setzt sie die Nazis mit deren Opfern gleich."

Die Sympathien der rechten Netzgemeinde hingegen dürften ihr damit sicher sein: Dass die CDU sie dulde und fördere, "lässt den Verdacht aufkommen, dass die Union gezielt am rechten Rand auf Stimmenfang geht", erklärte Ernst.

Freundschaftsanfragen von NPD-Mitgliedern will Steinbach aber nur aus Versehen angenommen haben. "Ich bin in diesen Sachen noch ein Greenhorn" entschuldigte sie sich. Vorsichtiger scheint sie mit zunehmender Expertise aber nicht zu werden. Eher wütend: Die exzessiver Verwendung von Großbuchstaben und Ausrufungszeichen machen ihre Tweets zumindest SEHR SEHR LAUT!!!

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(