Innenministerin Nancy Faeser "Ich versuche mir zu sagen: Morddrohungen gehören zur Jobbeschreibung einer Innenministerin dazu"

Nancy Faeser
Nancy Faeser ist für die innere Sicherheit in Deutschland verantwortlich. Morddrohungen? "Gehören zur Jobbeschreibung dazu", sagt sie
© Julia Steinigeweg/AGENTUR FOCUS
Innenministerin Nancy Faeser will die Demokratie verteidigen. Sie kämpft gegen russische Lügenfabriken und deutsche Extremisten – und lässt sich von Morddrohungen nicht einschüchtern.

Sie sind Mutter eines sieben Jahre alten Sohnes. Wie erklären Sie ihm, was gerade in der Ukraine passiert?
Ich habe ihm gesagt, dass ein Land namens Russland Soldaten in das Nachbarland geschickt hat, die dort mit Waffen auf Menschen schießen. So richtig erfassen kann er die Dimension dieses furchtbaren Krieges nicht. Aber er erkennt, dass gerade die Kinder dort unermessliches Leid ertragen müssen. Er wollte was tun, irgendwie helfen. Wir haben zusammen Spielsachen aussortiert und an ukrainische Kinder gespendet.

Mehr zum Thema

Newsticker