HOME

Linke beantragt Aktuelle Stunde zu «Paradise Papers»

Berlin - Die Linke hat eine Aktuelle Stunde im Bundestag zu den «Paradise Papers» mit Enthüllungen über Steuervermeidung in großem Stil beantragt. Wenn Konzerne und Millionäre sich um die Beteiligung an den Kosten der Allgemeinheit drücken, müsse man das diskutieren, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer Jan Korte der dpa. Die «Süddeutsche Zeitung» hatte mit einem internationalen Recherchenetzwerk umfangreiche Daten zu Steuerflucht mit Hilfe von Steueroasen ausgewertet und darüber berichtet.

NGO-Rettungseinsatz im Mittelmeer

De Maizières Kritik an Flüchtlingsrettern im Mittelmeer stößt auf Widerspruch

Autos auf der Autobahn

Gutachten schürt neue Zweifel an Pkw-Maut

Soldaten-Training im Rahmen der Grundausbildung bei der Bundeswehr

Nach Anschlägen von Paris

Darf die Bundeswehr bei einem Terroranschlag im Inland eingesetzt werden?

Der Innenausschuss erwartet von der Bundesregierung Auskunft zum jüngsten Verdacht der US-Spionage beim BND und im Verteidigungsministerium.

Sondersitzung in Berlin

Innenausschuss berät über US-Spionage

Die Polizei ist bei Ermittlungen gegen Kinderpornografie ins Hintertreffen geraten. Die Staatsanwaltschaften beauftragen mittlerweile private IT-Forensiker.

Ermittlungen wegen Kinderpornografie

Der überforderte Staat

+++ Nachlese im Newsticker +++

Das war Tag zwei nach der Wahl

Ministerium dementiert Schlagstock-Lieferung an Minsk

Führungskrise der Linkspartei

Das Lafontaine-Bartsch-Problem

+++ Liveticker zum Papstbesuch +++

Loblied beschließt die Mega-Messe

Bericht des Datenschutzbeauftragten

Schaar kritisiert Reformtempo von Schwarz-Gelb

Umstrittener "Stuttgart 21"-Polizeieinsatz

Opposition kritisiert: Viele Fragen bleiben offen

Große Koalition

"Kriegsverräter" sollen rehabilitiert werden

Juso-Kongress

"Das ist mir jetzt zu blöd"

Der neue E-Pass

Fingerabdrücke gehen auf Reisen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren