VG-Wort Pixel

Umstrittene Geldanlagen CDU-Schatzmeister Linssen gibt sein Amt ab


Recherchen des stern hatten umstrittene Geldanlagen des CDU-Bundesschatzmeisters Helmut Linssen ans Licht gebracht. Nun zieht der Politiker die Konsequenzen. Er stellt sein Amt zur Verfügung.

Der wegen umstrittener Geldanlagen unter Druck geratene CDU-Bundesschatzmeister Helmut Linssen will sein Amt abgeben. "Ich habe mich im Interesse der Partei und meiner Familie entschlossen, die Parteivorsitzende zu bitten, auf dem kommenden Parteitag im April einen neuen Schatzmeister zu wählen", sagte Linssen der "Bild"-Zeitung. Er ist seit 2010 Schatzmeister der Partei. Linssen war nach Berichten des stern über Geld in Steueroasen in die Kritik geraten.

CDU-Generalsekretär Peter Tauber sagte der Deutschen Presse-Agentur (DPA), die CDU nehme Linssens Rückzug mit Respekt zur Kenntnis. "Er hat sich in seiner langjährigen politischen Tätigkeit - insbesondere als Bundesschatzmeister - um unsere Partei verdient gemacht", sagte Tauber am Donnerstag. Linssen traf seine Entscheidung angeblich nach einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, die auch CDU-Bundesvorsitzende ist.

Keine Steuerhinterziehung

Der stern hatte berichtet, Linssen habe 1997 bei einer Bank 829.322 Mark eingezahlt und dies zunächst in einem auf den Bahamas registrierten Trust geparkt, der später in Panama residiert habe. Das Konto habe er 2004 geschlossen. Gegen ihn sei auch ein Strafverfahren gelaufen, das 2012 aber eingestellt worden sei. Linssen habe aufgrund der Verjährungsfrist nur seine Zinserträge von 2001 bis 2005 nachweisen müssen. In dieser Zeit habe er mit seinem Geld im Ausland aber keinen Gewinn gemacht.

Der CDU-Politiker selbst hatte in einer persönlichen Erklärung beteuert, er habe keine Steuern hinterzogen. Dies hätten auch Finanzverwaltung und Staatsanwaltschaft bestätigt. Bei dem Geld handele es sich um privates Vermögen seiner verstorbenen Eltern, "das unsere Familie steuerlich korrekt erwirtschaftet hat".

dho/car/DPA/Reuters DPA Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker